+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: woher kriegt man die besten ersatzteile?


  1. #1

    Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    7

    Standard woher kriegt man die besten ersatzteile?

    hallo,
    da ich meinen Motor komplett überholen will und noch das ein oder andere zutun ist wollt ich mal
    auf eure Erfahrungen was Teile angeht zurückgreifen.

    wo kriegt man noch Original Ersatzteile, wie gut sind die Nachgemachten
    Sachen?

    würdet ihr eher Originalteile nehmen oder wie gut ist die Qualität überhaupt
    von den nachgebauten ersatzteile?

    vielen dank für eure Hilfe!

    gruß steve

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    deine fragen sind so allgemein gehalten da müsste man dir in buch-form antworten ;-)

    vieleicht hat da ja sogar jemand lust zu,..... musst mal abwarten.
    wenn du zu ungeduldig bist, kann ich dir die suche ans herz legen.

    bei einigen nachbau-teilen muss man schon aufpassen.
    bei kolben und zylinder gibts auch qualitätsunterschiede.

    was genau willst du neu machen bzw. kaufen?

    mfg
    lebowski

  3. #3

    Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    also erstmal sind nur die Dichtungen und Kugellager dran....aber wenn man
    den motor erstmal aufhat findet sich bestimmt noch mehr was neu kann...

    hät nur gern ein Händler wo ich mir sicher sein kann das die Qualität stimmt!

    gibt es eigentlich irgendwo ganze Kupplungen zu kaufen oder nur in Einzelteilen?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Die Lager und Wellendichtringe sind Standart ,
    die bekommst Du in jedem Fachhandel .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5

    Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    also bei standart verschleißteilen ist es also egal meinst du?
    ....kenn das nur von anderen Oldies da sind viele Nachbauen gerade was verschleißteile angeht mist.

    die schwalbe stand halt 2 jahre und da wollt ich mal reinschaun wies so aussieht...und aufjedenfall wenn ich den motor schonmal aufhab simmeringe dichtungen und lager wechseln...

    ....oder noch irgendwelche anderen Vorschläge in diesem Fall?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nei egal ist das nicht , aber im Fachhandel bekommst Du bessere Teile
    als Du oft bei Ebay bekommst .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Alleine die Tatsache, daß die Schwalbe zwei Jahre stand, ist eigentlich noch kein Grund, den Motor zu zerpflücken und zu "überholen". Mach doch erst mal eine schöne Probefahrt und probier den Motor richtig aus. Schalte vorher auch andere eventuelle Stör-Ursachen wie schlecht eingestellte Zündung, Vergasereinstellung, verstopfter Auspuff, verschlissene Kette, Spur oder schleifende Bremsen usw. aus.

    Sowohl die Simmerringe, als auch die Kugellager in der entsprechenden Qualität sind Standard-Bauteile, die man überall im einschlägigen Fachhandel bekommen sollte.
    Bei den Papierdichtungen vom Simson-Händler kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

    Letzteres kann man allerdings, wenn man Motoren reparieren will, dies aber nicht beherrscht, weil einem z.B. die technischen Grundlagen, oder das erforderliche Fachwissen und der entsprechende Sachverstand, die langjährige Erfahrung, das passende Spezialwerkzeug oder das nötige Know-How fehlen.

    Deshalb mein diesbezüglicher Rat an dich.
    Geh die Sache nur dann selber an, wenn du wirklich selbst Fachmann genug bist. Andernfalls besteht die große Gefahr, daß der Motor hinterher läuft wie ein Sack Nüsse oder schlimmstenfalls sogar über die Wupper geht.
    Im Zweifel geh lieber zu einem Fachmann.

  8. #8

    Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    na nu mach mal keine Wissenschaft daraus, das ding ist und
    bleibt ein Zweitakter
    und gehonte oder geläppte Flächen werd ich schon nicht zerkratzten...
    hab mir mal das im Internet kursierende " Lehrvideo" angeschaut bischen spezialwerkzeug braucht man vielleicht da hast du recht aber auch ohne langjährige Erfahrungen krieg ich die lager da raus solang physik kein Fremdwort für einen ist

    vom Prinzip hast du recht eigentlich sollt ich erstmal versuchen das ding ohne komplettzerlegung zum laufen zu bringen...aber irgendwie gefällt mir der Gedanke den motor neu zu machen wenn ich das ding schonmal teilweise aufhabe....immoment springt das gute stück nähmlich nicht an und auch nur ein gang läßt sich schalten...aufmachen muss ichs also eh und da ich nächsten monat viel zeit habe wollt ich mich mal dransetzten......

    mir grausst es nur vor dem elektrokram....hoffe mal das da nicht viel ist und wenigstens ein funke da ist ...weil da hast du recht davon hab ich nicht viel ahnung .....

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von steve-o
    na nu mach mal keine Wissenschaft daraus, das ding ist und
    bleibt ein Zweitakter
    wenn du fertig bist, darfste mir den motor ruhig anbieten. ich erzähle es auch keinem.
    solche leute sind mir die liebsten. von alles ahnung.........hola, ich bin der größte. das bißken scheiss mach ich doch zwischen zwölf und mittag auffen weg inne kantine.

    mach mal, aber jammer hinterher nich. wenn du das dingen nichtmal ohne zerlegen zum laufen kriegst, dann würde es mich nicht wundern, wenn du anschließend fragst wo auf der rechten seite das öl reinkommt.

    in diesem sinne ............mach und biete ihn mir dann an

  10. #10

    Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    wie bist du den drauf ?


    was das den für ne schräge tonlage?
    warum sollte ich dir nen überholten motor anbieten?
    und nur weil ich spass am motor zerlegen habe musst du dich nicht im
    ton vergreifen!

    und nen zweitakter ist vom aufbau nun mal nicht der komplizierteste motor, was nicht heißt das man nichts falsch machen kann aber ich sage nur das man nicht gelernter Fachmann sein muss oder seit 30 jahren rumschrauben muss um nen paar simmerringe und und lager loszukriegen und zu ersetzen wenn man ne gewisse affinität zur materie hat. natürlich können das Fachmänner schneller und besser aber darum gehts doch garnicht, sondern darum
    das man versteht was man da durch die Gegend bewegt und da ist es das beste wenn man son motor mal auseinaderbaut ...das meine meinung!
    ins gemachte nest kann sich jeder setzten.
    und nen bischen kaputtreparieren gehört zum schrauberleben dazu


    so und nu danke an die die mir ersthaft einen rat geben wollten und für deren antworten!

  11. #11
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von steve-o
    wie bist du den drauf ?


    nicht so überheblich, ansonsten bei bester gesundheit. danke der nachfage

  12. #12

    Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    wie du meinst....keine angst ich versuch mich nicht an der quadratur des Kreises

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie kriegt man am besten ne Kiste Bier mit?
    Von Reina im Forum Smalltalk
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 18:59
  2. Ersatzteile DDR, woher?
    Von Custom-S51 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 19:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.