+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: krümmergewinde.tmp


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    16

    Standard

    hallo,

    mein krümmergewinde ist so ausgelutscht wie das thema selbst, aaaaber die alten daten sind ja wech...
    da ich in nächster zeit das gewinde nicht nachschneiden oder sonst instand setzen lassen werde, brauche ich ein paar tipps, wie man den krümmer provisorisch einigermaßen stabil an den zylinderkopf bekommt.
    leider habe ich auch keine drehbank oder sonstige, über einen gut sortierten werkzeugkasten hinausgehende, hilfsmittel zur verfügung um mir einsätze etc. anfertigen zu können.
    ich hab's schon mit auspuffkit probiert, geht eingermaßen, ist aber nicht das wahre. muss dazu sagen, dass die überwurfmutter greift, sich aber nicht festziehen lässt - hat den ewigen dreh. auch sicherungen halten die mutter nicht am gewinde.

    wie gesagt: es soll provisorisch sein, aber nicht nach 100km (und vor allem nicht unverhofft!!!) abfallen...

    bin gespannt auf eure tipps!!!!

    danke!

    johneff

    achja, wer hat erfahrung damit, das gewinde instand setzen zu lassen??? berichtet mal (wer/wo/wie/wie viel)

  2. #2

    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    4

    Standard

    damit hab ich noch keine erfahrungen gemacht, möcht aber anmerken das der fred im falschen forum steht. besser wärs doh bei tipps+tricks nichwar. nr. 1

  3. #3
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Wäre das alte Forum da, hätte ich jetzt wieder auf meinen Tip verwiesen...

    Is abber nicht, also nochmal hier in Kurzform:
    Ein Stück (Fahrrad-)Bowdenzug um den Zylinder legen, an beide Enden eine Schlaufe, an eine Schlaufe eine starke Feder, ans andere Ende einen kleinen Haken aus einer Fahrradspeiche. An das 2. Ende der Feder auch so einen Haken. Beide Haken in 2 Sackbohrungen(vorher an der Krümmermutter angebracht) hängen. Fertig. Hat bei mir über 2000km gehalten(hätte auch länger gekonnt, aber jetzt eh neuer Zylinder).
    Bilder, hmm, hab ich auch noch irgendwo im Netz, ich such mal...

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    ka ob das wirklich geht aber überdenk das mal:

    krümmer einschneiden(möglichst breiten schnitt, 2mm oder so?)so das man ihn mit ner schelle um das gewinde schnallen könnte. haste halt nen schnitt im krümmer... naja

  5. #5
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    hier nochmal die Bilder zu meiner Variante.
    Krümmermutter mit den Haken:



    Alles zusammen:

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich denke, dass man auch bei dieser Nachbauversion die originalen Federn nehmen kann. Diese werden in die Löcher eingehangen, wo der Schwingungsdämpfer durchgeht. Da spart man sich das um den Zylinder wickeln und hat auch gleich die richtige Länge und Spannung.

  7. #7
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Hä? Originale Federn?
    Da kann ich das Zeug auch gleich komplett kaufen und dann einbauen. Diese Variante ist aber nach dem 0 Euro-Prinzip aufgebaut und funzt mit jeder Feder ...
    Aber wenn man natürlich die exakt passenden Federn hat, kann man die natürlich auch in diesen Löchern aufhängen...

  8. #8
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Stimmt schon, ich habe aber alles zusammen, außer den Federn und diese Pfennigartikel werde ich mir auch noch besorgen.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    16

    Standard

    richy,

    dein seilsystem kenne ich aus dem alten thread. ist als übergangsmaßnahme sicher gut geeignet.
    nuuuur, schon an den löcher in die mutter scheiterts... habe alles bisschen speziellers werkzeug (und das ist momentan ein bohrer für mich ) fernab der (momentaner) heimat gebunkert.

    also habe ich daher ehere an so auspuffpaste etc. gedacht.
    mit der hab ich's heute probiert. denke es hält die mutter ganz ordentlich, allerdings ist es total undicht. hatte auch keinen zweiten (oder dritten) o-ring zu hand. d.h., der krümmer sitzt trotz angezogener mutter locker. und der kit ist natürlich zu spröde, um die vibrations auszuhalten.

    das mit dem gewinde bisschen platt klopfen (wo ist dieses posting abgelieben???!?) habe ich mir nicht so richtig getraut getraut...

  10. #10
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Gweinde platt klopfen? Nee, lass mal besser!
    Und mit einer Paste wirst du diese stark belastete Stelle nicht festbekommen.


    Und so 2 kleine Löchlein in ein Metallteil zu bohren, sollte doch nciht schwer sein, oder?

    und wie gesagt, diese "Übergangsmaßnahme" hat bei mir über 2000km gehalten und hätte noch auch noch länger gehalten. Durch die Flexibilität hat es mir auch mal meinen Zylinder/Krümmer gerettet, da ich mal in Schräglage über eine Bordsteinkante gefahren bin und mein Krümmer an eben dieser hängenblieb. Es ist nix passiert...


    Falls du keine Löcher bohren kannst, könntest du auch eine entsprechend passende Schelle um den Krümmeranfang legen und diese dann mit den Haken versehen. Das hätte dann oh den Vorteil, daß der Krümmer direkt an den Zylinder gedrückt werden würde....

  11. #11
    poldi
    Gast

    Standard

    hi johneff,

    1. es soll überwurfmuttern mit untergewinde geben. schau mal bei http://www.simson-versand.de das wäre vielleicht sogar eine dauerhaftere lösung.
    2. is mir auch schon passiert. bei mir war das gewinde sogar ganz abgelutscht (nach fest kommt ab!) hab dann einfach drei löcher (2,5mm) von außen in die überwurfmutter gebohrt und ein m3-gewinde reingeschnitten. dann m3-imbussschrauben spitz angeschliffen. die mutter so fest wie möglich angezogen und die schrauben rein. hält perfekt!! wenn die mutter abfällt, fällt sie mit zylinder ab.

    hoffe das hilft ein wenig

    grüße
    poldi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Krümmergewinde
    Von Kolbenklopper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 22:58
  2. krümmergewinde.tmp
    Von johneff im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.06.2003, 12:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.