+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: krümmergewinde.tmp


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    16

    Standard

    hallo,

    mein krümmergewinde ist so ausgelutscht wie das thema selbst, aaaaber die alten daten sind ja wech...
    da ich in nächster zeit das gewinde nicht nachschneiden oder sonst instand setzen lassen werde, brauche ich ein paar tipps, wie man den krümmer provisorisch einigermaßen stabil an den zylinderkopf bekommt.
    leider habe ich auch keine drehbank oder sonstige, über einen gut sortierten werkzeugkasten hinausgehende, hilfsmittel zur verfügung um mir einsätze etc. anfertigen zu können.
    ich hab's schon mit auspuffkit probiert, geht eingermaßen, ist aber nicht das wahre. muss dazu sagen, dass die überwurfmutter greift, sich aber nicht festziehen lässt - hat den ewigen dreh. auch sicherungen halten die mutter nicht am gewinde.

    wie gesagt: es soll provisorisch sein, aber nicht nach 100km (und vor allem nicht unverhofft!!!) abfallen...

    bin gespannt auf eure tipps!!!!

    danke!

    johneff

    achja, wer hat erfahrung damit, das gewinde instand setzen zu lassen??? berichtet mal (wer/wo/wie/wie viel)

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    16

    Standard

    uiii, sorry!
    erst hab ich im falschen board gepostet und dann - kaum hab ich's ins richtige kopiert - sehe ich, dass es schon ein ähnliches post gibt...
    allerdings geht es mir vorallem um eine einfach, billige und provisorische lösung!!

    johneff

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    Hallo johneff,

    war bei meiner SR-50 ähnlich. Als provisorische, preiswerte Lösung vielleicht folgende.
    An einer festen Stelle unter dem Trittbrett mit einem langen Schlauchbinder (die gibt es zum Beispiel beim Klempner oder im Baumarkt) befestigen.

    Hat mich auch gehelft (Tüte deutsch hab ich bei Verona gekauft!)!

    Quacks



  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    119

    Standard

    du könntest die Überwurfmutter so weit es geht draufschrauben, dann mit einem Körner eine Vertiefung einschlagen und dann durch Überwurf mutter und Krümmer durchbohren . Dadurch kannste dann einen Splint schlagen. Darauf achten musst du, dass das Loch nicht stärker im Durchmesser als der Splint ist...

    einfacherer geht es durch absichtliches teilweises zerstören des Gewindes, dadurch bekommt die Mutter wieder mehr Zug...


    Duofahrer

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    16

    Standard

    duofahrer, was meinst du mit der teilweisen zerstörung des gewindes???

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    119

    Standard

    da nimmste einen Hammer und haust auf einer Seite das Gewinde kaputt... natürlich nicht bei den ersten paar Windungen, dadurch schneidet sich die Überwurfmutter wieder selber ihr Gewinde und hält deutlich besser...

    Duofahrer

  7. #7

    Registriert seit
    12.06.2003
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo!
    Ich habe dasselbe Problem, meine Krümmermutter lässt sich noch irgendwie draufnudeln, aber hält nicht mehr richtig.
    Da meine Simme bisher immer super gelaufen ist, würde ich nur ungern den ganzen Zylinder austauschen (never change a running system), und ich glaube mit dem Gewindeplattklopfen mache ich nur noch mehr kaputt.

    Was haltet Ihr denn von Krümmermuttern mit Untermaß (0,3 - 0,5 mm "enger", damit sie sich quasi aus den abgenudelten Gewinderesten selbst ein neues Gewinde schneidet)? Hält so etwas auf Dauer, oder ist das rausgeschmissenes Geld?

    Danke & beste Grüße,

    Ross

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    77

    Standard

    Was hälste von nem neuen / gebrauchten Zylinden? Kostet sicher auch nicht die Welt. und alles was Du jetzt provisorisch "pfuscht" kostet auch nen paar Euro.

    Von so Tips wie Gewinde teilweise zerstören kann ich nur abraten. und ob ich in den Auslass bohren würde...naja.Es gibt aber einen guten Tip, allerdings bin ich mir nicht sicher ob das in der Größe möglich ist.
    HeliCoil...Ist ne Art Gewinde. Musste Dich mal etwas schlau machen. Das Prinzip ist einfach und genial.

    Gruß

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Das mit der Krümmermutter mit Untermaß scheint eine günstigere Alternative zu sein. Die gibt es z.B. beisimson-versand für 4,5€. (-->Auspuff-->Auspuffzubehör-->Seite 3)
    Hab ich aber selber noch nie gebraucht. (war immer schön vorsichtig mit dem Gewinde) Hört sich aber vernünftig an und könnte funktionieren.

    MfG
    Tilman

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Nur dumm, dass man für HeliCoil vermutlich Spezialwerkzeug benötigt!?

    Gruß Alfred

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    77

    Standard

    So weit ich mich entsinne nicht! Wenn überhaupt nen Gewindeschneider (billiger ausm Baumarkt für 1mal für 5 - 10 Euro) und ne Handelsübliche Zange.

  12. #12
    SimsonGuru
    Gast

    Standard

    So nu hier da nimmste in stückel draht und tüddelst das um die Krümmermutter und um den Zylinder, zurrst das ganze fest, bis alles hält.

    MfG

    SimsonGuru

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Krümmergewinde
    Von Kolbenklopper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 22:58
  2. krümmergewinde.tmp
    Von johneff im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2004, 15:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.