+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 21 von 21

Thema: Nach "Kundendienst": Kein Zündfunke mehr...


  1. #17
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Lies nochmal über dir, dann ergibt sich alles. Kurz gesagt, es ergibt sich nicht automatisch. Den korrekten ZZP findest du durch das Drehen der Grundplatte NACH dem Einstellen des Abstands.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  2. #18
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.07.2015
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Für den Endverbraucher runtergebrochen bedeutet das: Du stellst zuerst völlig unabhängig vom Zündzeitpunkt die maximale Öffnung des Unterbrechers ein. Erst danach kümmerst du dich um den Zündzeitpunkt - also den Punkt, wo der Unterbrecher sich gerade öffnet.
    Ok, du warst schneller :)

    Das bedeutet ich habe dann Einfluss auf beides. Dann kann ich durch verschieben der Grundplatte selbst, sowie durch lösen der Unterbrecherschraube sowohl das Spiel vom 0,4mm als größte Öffnung, als auch das "gerade Öffnen" beim 1,8 vorm OT des Kolbens einstellen... ODER?!?

  3. #19
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Fast. Du hast Einfluss auf Beides.
    Aber: Das Einstellen an der Unterbecherschraube verändert den Abstand und (ungewollt) den ZZP. Mit den Halteschrauben der Grundplatte veränderst du nur den ZZP, also das gerade Öffnen. Der Abstand des Unterbrechers wird dadurch nicht verändert.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.07.2015
    Beiträge
    26

    Standard

    Sehr gut!
    Jetzt bin ich gerüstet... :)

    Dann stell ich das morgen mal sauber ein und bin gespannt ob meine Schwalbe dann anspringt :)
    Funken habe ich ja jetzt endlich wieder!!!

    Vielen Dank nochmal für die schnelle und kompetente Hilfe :)

  5. #21
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die korrekte Vorgehensweise ist umgekehrt, wie andere schon geschrieben haben.

    Zuerst stellst du am Unterbrecher selbst die maximale Öffnungsweite auf 0,4 mm ein. Danach platzierst du den Zündzeitpunkt durch Verdrehen der Grundplatte.

    Warum? Weil man beim Einstellen des Abstands den Zündzeitpunkt auch wieder verstellt.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kein Bremslicht nach Umbau auf "Tagfahrlichtschaltung"
    Von kbup im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2014, 21:13
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  3. nach "Zündungsreperatur" - Schwalbe nimmt kein Gas
    Von LeiniMD im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 13:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.