+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kupplumgslamellen.


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard Kupplumgslamellen.

    Hallo,

    also ich hab meine Kupllung heute versucht einzustellen.

    Ich ahb die Einstellschraube am Motor schon so weit drinne, das die Kontermutter nur noch halb draufsitzt. Aber trotzdem kuppelt die Kiste nicht richtig aus, und Rutscht beim Kicken durch.

    Sind also die Lammellen runter?

    wenn aj wie bekomm ich den Kupplungskorb auf? und wieviele Lamellen muss man Kaufen? 1ne?

    Danke euch

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Mh.. dann muss da irgendwas nicht stimmen.
    Und wenn die lammelen runter sind kupplet die wohl eher aus als das sie es nicht tut.

    4st. sind in deiner kupllung.

    Du hast 4 kleine "Teller" dahinter eine Feder. Versuch den Teller mit einer stipzzange nach hinten zu drücken (geht sehr schwer). Dann siehtst du warscheinlich einen kleinen blozen, der muss raus. Also teller nach hintne drücke bolzen raus drücken und langsam den teller kommen lass. Lässt du ih nschnell los darfste deine kupplungsfeder suchen. Das ganze 4mal und du hast die kupplung ina hand.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard Re: Kupplumgslamellen.

    Zitat Zitat von schwalbenkuh
    Ich ahb die Einstellschraube am Motor schon so weit drinne, das die Kontermutter nur noch halb draufsitzt. Aber trotzdem kuppelt die Kiste nicht richtig aus, und Rutscht beim Kicken durch.
    Ahoi!

    Dreh die Einstellschraube mal anders rum, also raus, dann trennt die Kupplung bestimmt wieder besser. Die Schraube wird nur soweit eingeschraubt bis man einen leichten wiederstand mehr und dann leicht wieder zurück, so ne halbe Umdrehung. Vor dem Einstellen der Kupplung Seilzug lockern, nur ohne Spannung dessen lässt sich die Kupplung vernünftig einstellen.

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    da du eine KR51 BJ 66 hast, hat deine Kupplung 4 Cosid Scheiben und 4 Metallscheiben mit der Dicke von ungefähr 1.5mm

    Ab ungefähr 1967 wurden anstatt 4x 1,5mm starke Metallscheiben 3 x 2mm starke Metallscheiben verbaut.

    Mann kann aber anstatt 4 1,5mm dicke 3 2mm dicke Scheiben verbauen, das ist kein Problem.

    Sollten die Metallscheiben wirklich abgenudelt sein, ich hab noch genug davon. Dann werden wir uns schon einig. Einfach mal eine PN schreiben.

    MfG

    Tobias

    P.S. Hier ist eine Zeichnung http://home.tu-clausthal.de/~mbtros/dudel.JPG !!!!

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard

    also nach dem einstellen geht es wieder ganz gut,

    aber nur nochmal ne frage interessehalber.

    ich hatte mich ja schon mit lamellen auseinander gesetzt, und in einem shop kupplungslamelln aus kork und aus stahl gefunden. braucht man beide oder nur eine art davon?

    oder immer geschichtet metall kork metall kork...??

    danke euch

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbenkuh
    also nach dem einstellen geht es wieder ganz gut,

    aber nur nochmal ne frage interessehalber.

    ich hatte mich ja schon mit lamellen auseinander gesetzt, und in einem shop kupplungslamelln aus kork und aus stahl gefunden. braucht man beide oder nur eine art davon?

    oder immer geschichtet metall kork metall kork...??

    danke euch
    Hi, du brauchst die Scheiben aus Cosid und aus Stahl. Die werden geschichtet.


    MfG

    Tobias

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbenkuh
    oder immer geschichtet metall kork metall kork...??
    Rrrichtig

    ciao isga

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Metall-Kork-Kupplungsscheiben sind für den DUO- bzw. Halbautomatikmotor und rüher waren die original auch beim Sperber verbaut.

    Ich würde bei einer normalen Schwalbe aber die Cosid-Scheiben verwenden (Gewichtsersparnis). Funktionell gibt es da aber keine Unterschiede zwischen den beiden Arten. Aber die Stärke der Kupplungsscheiben ist unterschiedlich und entsprechend müssen dann auch die Kupplungslamellen entsprechend angepasst werden.

    Ich kenn mich aus!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.