+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 37

Thema: Kupplung nicht demontierbar


  1. #17
    Glühbirnenwechsler Avatar von Katjaaaa
    Registriert seit
    29.04.2014
    Ort
    Wangen b. Olten
    Beiträge
    91

    Standard

    Wenn der Kupplungshebel gezogen wird, drückt es die Druckstange aus der Welle.
    Halt mal deinen Finger auf die Druckstange und betätige den Hebel am Motor.

    Grüsse Heiko

    Edit: Es sollten 3 Druckstangen sein. 2 längere und eine Kurze. Wenn da was fehlt, dann funzt das nüt.

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    was mir spontan auffällt, eine Mitnehmernase einer Reibscheibe ist krumm und was sind das für Verfärbungen auf der Kupplungswelle?

    MfG

    Tobias

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    Hey,

    die Nasen sin bei der Demontage krumm geworden, diese muß ich wohl ersetzen.
    Die Verfärbungen sind aus meiner Sicht Schmierstoffe, also kein Einlaufen der Welle.

    Also, kann mir jemand sagen, was ich nun aufgrund der Symtomatik alles ersetzen muß/kann ??

    MfG

    Steffen

    Bin das erstemal hier, und sehr erstaunt wie hier der Zusammenhalt ist.
    respekt vor diesem Idealismus

  4. #20
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Wenn du die Madenschraube einfachso hineinstecken und herausziehen kannst ist entwerder deren Gewinde oder das desDruchstücken oder auch beides kaputt.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  5. #21
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    IMG_2013.jpgIMG_2012.jpg
    Hallo Zusammen,

    hab am We. die Kupplung nach Anleitung zerlegt, und keine mir bekannten Auffälligkeiten entdeckt.
    Habe die Kupplung wieder montiert und profesorisch eingebaut. (Siehe Bild)
    Wenn ich die Kupplung so einstelle, das der Kupplungshebel ca.90° beträgt, muß ich die Wurmschraube zum Einstellen so weit hineindrehen, das die Kontermutter kein Gewinde mehr hat (siehe Bild)

    Zudem fällt meinem Laienwissen auf, das die Kupplung in diesem Zustand (Bild) doch eingekuppelt sein müssen, dennoch haben die Lamellen soviel Spiel (ca.min. 5mm), das ich mit dem Schraubendreher leicht zwischen die Lamellen komme.

    Montiert ist die Kupplung richtig, da ich sorgfälltig den Anleitungen und Videos gefolgt bin beim Demontieren und Montieren.

    Kann mir jemand sagen wo hier das Problem sein kann, weiß nun nicht was ich erneuern soll.

    Vielen Dank im Voraus

    Gruß

    Steffen

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    dreh mal die vordere Platte um. Du hast innen und aussenseite vertauscht. So wird die Kupplung gespannt und trennt dauerhaft.

    MfG

    Tobias

  7. #23
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    So sieht es aus. Aber entspanne die Kupplung gleich im eingebauten Zustand, so suchen sich die Lamellen gleich den richtigen Platz.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Zusammen,
    habe die Platte getauscht.
    Habe trotzdem immernoch das Problem, das die Kupplung nicht trennt, auch wenn ich diese direkt am Hebel am Motor bewege. Eingestellt habe ich diese auf 90° mit der Wurmschraube.

    Hab keine Ahnung was ich mir jetzt neu besorgen muß damit das Ding wieder trennt.

    Und noch eine Frage. Habe immer öffter gelesen, das die Ersatzteile von MZA sehr häufig Mängel aufweisen, unter anderem auch Kupplungsteile. habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht, bzw. was wäre eine gute Alternative.

    Doch wichtiger wäre im Augenblick wirklich zu erfahren, was ich nun austauschen muß.

    MfG

    Steffen

  9. #25
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Sorry, aber ich habe den Eindruck das du es dir ein wenig schwer machst.
    Die Mechanik ist absolut simpel und für jedermann zu durchblicken.

    Welche Teile werden benötigt damit das Paket trennen kann?

    (Sehr vereinfacht, aber im Grunde die Teile, die in deinem Fall einwandfrei funktionieren müssen um das Kupplungspaket zu trennen.)

    Wenn man nun überlegt wie diese Teile "interagieren" um letztendlich das Paket zu trennen, fängt man am besten beim kleinen Kupplungsarm an.

    Dieser drückt beim betätigen (per Daumen oder Handhebel am Lenker) auf die 3 verlinkten Druckstifte (lang-kurz-lang).
    Diese 3 Stifte übertragen den Druck auf die Madenschraube, welche ja in der Druckplatte sitzt.

    Wenn man dies so verstanden hat, würden sich solche Fragen erübrigen:
    - Die Kleine Welle an der Kuplung kann ich herausziehen und hineinschieben wie ich will, diese ist nirgendwo fixiert oder so. (Ist das normal?)
    Leider hast du keine Infos geliefert, ob bei dir 3 Kupplungsdruckstifte vorhanden sind,
    Siehe hier:
    Zitat Zitat von Katjaaaa Beitrag anzeigen
    Edit: Es sollten 3 Druckstangen sein. 2 längere und eine Kurze. Wenn da was fehlt, dann funzt das nüt.
    Genau hier vermute ich den Fehlerteufel!
    Wenn die Madenschraube so weit in die Druckplatte geschraubt werden muss, das sie kaum noch Gewinde hat, wird dir sehr wahrscheinlich das kleine der 3 Druckstifte fehlen.

    Kontrolliere das bitte!

    Dann verschleißt "im Alter" auch mal der kleine Kupplungshebel, durch das drehende Kupplungspaket wird die Drehbewegung über die 3 Drückstifte übertragen, der Druckstift, der mit dem Kupplungsarm zusammenarbeitet, "frisst" sich in die Druckfläche, was man dann durch ein knacken wahrnehmen kann. Dies würde aber nicht deine geschilderte Symptomatik erklären.

    Naja, schau du erstmal nach den Druckstiften,

    Gruß, Matze
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #26
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Matze,

    danke für die Antwort.
    Das sich die Madenschr so weit reindrehen lässt, war mein Fehler, da ich laienhafterweise das Druckstück falsch herum montiert habe. Diesbezüglich ist jetzt das ok.
    Habe gerade die 3 Druckstifte kontrolliert. Alles vorhanden, auch ohne sichtliche Abnutzungsspuren.

    Mitlerweile habe ich auch verstanden wie die Kupplung so in etwa funktioniert.

    Mir ist nur nicht klar, wie diese von jetzt auf nachher nicht mehr funktionieren kann, ohne vorher Schleiferscheinungen oder sowas zu zeigen.

    Deshalb weiß ich nicht was nun der eigentliche Grund sein soll, das diese nicht mehr trennt.

    Wie soll ich vorgehen ?

    Gruß

    Steffen

  11. #27
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    WIe weit in etwa lässt sich der Kupplungshebel nach vorne schieben, merkst du nach ~10-20 Grad einen Widerstand? Blockiert er?
    Normal sollte er in etwa 30-40Grad bewegt werden können.

    Drückst du auch richtig? Manch einer behauptet, dass das mit dem Daumen nicht funktioniert, was aber nur an zuwenig aufgewendeter Kraft liegt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #28
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Matze,

    Der Kupplungshebel lässt sich ca. 30-40° bewegen, auch ein Widerstand ist bemerkbar. Ob dieser nur von der Feder am Kupplungshebel stammt oder der Widerstand ein bischen mehr ist kann ich schlecht beurteilen.
    Blockieren tut die Kupplung in keinem Fall.
    Auffällig ist aber, das wenn ich die kupplung mit dem Hebel am Lenker betätige, geht diese sehr leicht.

  13. #29
    Schwarzfahrer Avatar von AlpSchwalbe
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo
    ich hatte das Problem, dass der Kupplungskorb nicht runter wollte. Deswegen habe ich mit dazu einen Abzieher gebaut

    P1150269.jpg

    Material: Eine Eisenplatte 8cmx2cmx0,6cm
    2x5er Schrauben
    2xpassende Mutter zu den Schrauben
    1xM6 Schraube (etw. Länger)
    1xM6 Mutter
    Beschreibung: Auf der Eisenplatte werden Zwei Löcher mit dem Durchmesser 5mm gebohrt. Diese Bohrungen müssen einen Abstand von 6 cm zueinander haben. In der Mitte der zwei Bohrungen wird ein Loch mit 7mm Durchmesser gebohrt. Auf dieses Loch wird eine M6 Mutter geschweißt.

    P1150271.jpg

    Zum Schluss sollte alles so inetwa aussehen.
    P1150273.jpg

    Ich hoffe ich kann einen Leuten damit helfen

    Wenn ihr viel Zeit habt könnt ihr ihn etwas schöner nachbauen

  14. #30
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Den selben Efekt hat es wenn du das Druckstück entfernst, die Mutter entfernst, das Druckstück wieder mit 2 Schraube draufschraubst und dann eine Schraube M6x35 (vom Kupplungsdeckel) in das Loch der Madenschraube einschraubst und mit gefühl immer wieiter anziehst bis das Packet aus dem Kupplungskorb ist.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  15. #31
    Schwarzfahrer Avatar von AlpSchwalbe
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Warum einfach wenns auch kompliziert geht ?

  16. #32
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    Den Kupplungskorb runter zu bekommen ist schon lange nicht mehr mein Problem.
    Ich weiß nun nicht was ich erneuern soll, da ich keinen offensichtlichen Defekt sehe.

    HHHHHHHiiiiiiilllllfffffffeeeeeeee
    Gruß

    Steffen

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 22:48
  2. Kupplung trennt nicht ganz (fast nicht)
    Von michi3120 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 19:40
  3. Kupplung trennt nicht / springt nicht an
    Von toben123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 08:42
  4. Kupplung trennt nicht
    Von I.M. Weasel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 23:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.