+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kupplung einstellen


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Jens
    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    246

    Standard

    Hi,

    habe da mal eine Frage zum o.g. Thema:

    Beim fahren ist mir des öfteren aufgefallen, dass wenn ich einen neuen Gan einlege (z.B. vom 2. in den 3.) rutscht die Kupplung ein wenig durch, bevor die Schwalbe wieder beschleunigt.

    Also dachte ich mir, ich sollte mal die Kupplung neu einstellen. Gesagt getan.

    Nun die Frage: Ist es normal, dass (nach Einstellen der Kupplung) das Hinterrad dreht, sobald ein Gang eingelegt ist, auch wenn man den Hebel zieht ? Sollte die Kupplung nicht komplett getrennt sein, wenn man den Kupplungshebel zieht und sich dementsprechend auch dann das Rad nicht mehr drehen ?

    Vielen Dank für Eure Info im Voraus.

    bis dann
    Jens

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Sputnik
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    Standard

    also zu extrem darf die Kupplung natürlich auch nicht eingestellt sein, denn das hat sicher keine guten Folgen.
    wenn sich, wie du beschrieben hast, das Rad selbst bei gezogener Kupplung schon dreht, dann ist das glaubich normal. (aufgebockt)
    das rad darf nur nicht jetzt wirklich richtig mit Kraft losdrehen.

    stell die Kupllung doch einfach genau so ein, daß du, wenn du 1. Gang drinne hast und Kupplung gezogen, den Hebel ein klein bißchen kommen lassen musst, ehe der Motor zu greifen beginnt.

    Dann kannst du dir auch sicher sein, daß die Kupplung auch wirklich ordentlich auskuppelt.


    ...würd ich dazu sagen


    ...aber warte mal besser noch das Kommentar eines Experten dazu ab.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also Justierschraube am Kupplungshebel voll reinschrauben.

    Dann am Motor die Kontermutter lösen und Innenschraube reindrehen bis kein Spiel im Hebel mehr zu spüren ist.

    Dann die Schrauube wieder 0.5 - 1 Umdrehung zurückdrehen so dass man den Kupplungshebel ca 1 cm Spiel hat.

    Dann per Mutter wieder kontern. Aber Achtung: Aufpassen das die Innenschraube bei Kontern nicht mitgedreht wird so dass der eine cm Spiel im Hebel weg ist.

    Notfalls wenn man das passende Werkzeig nicht hat und die Schraube mitderhet sie noch um das Stück weiter rausdrehen was beim kontern wieder reingedreht wird

    Fertig. Falls mal wieder die Kupplung nachgestellt werden sollte kann das an der Justierschraube am Hebel erfolgen bis dieser nicht mehr reicht. Dann wieder am Motor nachstellen

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Das das Rad etwas dreht ist normal, du mußt es aber mit der Hand oder Fußspitze anhalten können, bzw. das Möp darf nicht ausgehen oder lossausen wenn du draufhockst und die Kupplung bei eingelegtem Gang gezogen hast.
    Grund ist das die Kupplung im Ölbad läuft und somit fast wie eine hydraulische Strömungskupplung wirkt. In der kühlen Jahreszeit (Öl dickflüssig) tritt dieses öfter auf als in der warmen wenn das Öl schneller dünflüssig wird.

    mfg gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kupplung einstellen
    Von Jens im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 23:26
  2. Kupplung einstellen
    Von egonolsen1988 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2005, 16:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.