+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: kupplung friert


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Moin,

    der tag fängt toll an X( gestern stand meine schwalbe 2 stunden draußen im hof, dann war der kupplungszug festgefroren, also zug (der ist neu) ausgebaut gut durchgeölt, wieder eingebaut und flutscht wie butter. Dann heute morgen schwalbe aus der garage geschoben, schonmal angeschmißen (kupplung ging noch) noch eben rein den kaffee in die thermoskanne gekippt und los, dachte ch zumindest... und was erkennen wir? Kupplung wieder fest X( Alles nochmal geölt und mit 15 Minuten verspätung dann endlich losgekommen. Mit leicht schleifender Kupplung gings dann aus dem dorf raus, ca. 400 meter, dann kupplung gezogen und wieder fest, bzw ich konnt nicht mehr einkuppeln. Angehalten, geflucht ca. 10 minuten versucht das ganze gängig zu machen, dann letzendlich im 1. gang angeschoben, heim geschleppt, chef angerufen und nen tag unbezahlten urlaub genommen X(
    Es war zwar heute sehr kalt, aber die anderen züge frieren doch auch nicht ein, die kupplung selbst kann es auch nicht sein wenn ich mit der hand den hebel am motor drücke funktioniert alles, der kupplungszug ist wie gesagt neu, der alte hatte genau das gleiche problem (war ansonsten absolut ok), gut geölt war der zug auch..
    Ich werde heute nochmal einen neuen zug einbauen, aber glaube nicht das das wirklich abhilfe schafft. HAt wer ne Idee was man dagegen tun kann? X(

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Vielleicht hast du Feuchtigkeit im Zug.
    Da müssen ja nur ein paar kleine Tröpfchen drin sein und wenns friert dehnen die sich aus und dein Zug ist fest.
    Da kann man dann sicher auch ölen wie man will, da das Öl das Wasser ja nicht binden kann.
    Vielleicht kann man den Zug mit Spiritus durchspülen, weil der ja wasserlöslich ist.

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Kupplungszug nicht ölen, sondern FETTEN!!!

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Wie bekommt man den da Fett rein? ?(

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Gute Frage ... vielleicht mit ner Spritze? Oder das Fett und den Zug erwärmen (Heißluftfön)?
    Ich habe bisher immer geölt. Trotzdem bin ich auch schon mal auf die Idee gekommen da Wälzlagerfett reinzupressen... Nur gemacht hab ich das noch nie

    MfG Kurt

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von trollaxt
    Registriert seit
    19.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    Standard

    auto-türschloss-enteiser! hat bei meinem handbrems-bowdenzug wunder bewirkt! ging ziemlich sofort wieder...

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    Jupp der Türschloss-Enteiser ist Spitze, benutze sowas auch :)

    Was auch eine gute Möglichkeit statt immer ein- ausbauen ist einfach mal fönen vorm losfahren, vielleicht liegts auch garnicht am Bowdenzug selbst sondern am hebel der anfriert oder so :)

    Bin auch ein Winterfahrer aber meine Schwalbe ist zum Glück Halbautomatik, da passieren die Probleme (nur) mit der Bremse wenn.

    Allseits Gute fahrt :)

    Pflaume

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Bowdenzüge fetten =>

    1) weiches Fett besorgen, z.B. das schwarze, molybdändisulfid-haltige von "Liqui Moly" (bei ATU)
    2) Fett eventuell ein wenig anwärmen, damit es noch etwas weicher wird,
    3) Fett in die Ecke einer Plastiktüte füllen,
    4) eine kleine Spitze an der Ecke abschneiden,
    5) Ende des Bowdenzuges durch die abgeschittenene Ecke stecken,
    6) zum Abdichten entweder mit Bindfaden straff ein paar Umwicklungen um die Seilzughülle und Tüte machen oder einfach nur mit zwei Fingern zuhalten und so abdichten,
    7) Fett mit der Tüte in den Seilzug reinpressen, Zug dabei eventuell etwas hin und her bewegen,
    8) Lödeldödelööö ... macht euch wieder fröh ! :)

    Ich kenn mich aus !

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    mit dem fetten das werde ich mal probieren bei gelegenheit

    hab mir jetzt selbst nen zug gebaut mit teflonbeschichteter außenhülle, damit dürfte es keinen ärger mehr geben

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Da gabs doch nen Rezept.

    1 Teile Getrieböl mit 2 Teil Fett mischen.

    Dass dann durch den Baudenzug gepresst hält mindestens 2 Jahre
    (laut Buch)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kupplung....
    Von ricky-guitar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 23:40
  2. Kupplung!
    Von mobbettommy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2003, 22:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.