+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 34

Thema: Kupplung gezogen -> metallisches Schleifen


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von 2radfahrer
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo,

    bin gerade von einem kleinen "Ausflug" gekommen und bin jetzt sehr froh wieder hier zu sein. Nach ein paar Kilometern stand ich an einer Ampel und plötlich begann ein fürchterlich metallisch kreischendes Schleifen.

    Nach ein paar Versuchen konnte ich den Fehler eingrenzen.
    Wenn ich einen Gang eingelegt habe (besonders der 1. und 2. Gang) und die Kupplung gezogen halte, dann tut es in den Ohren weh.

    Dazu möchte ich noch anmerken, daß ich seit dem Kauf meiner Schwalbe vor ca. einem Monat immer Probleme hatte aus dem Leerlauf in den 1.Gang zu schalten.
    Der Bowdenzug der Kupplung ist schon komplett rausgedreht.

    Was ist zu tun um meine Schwalbe zu retten. Das Wetter soll doch wieder besser werden.

    Danke für Eure Hilfe!
    Gruß, Christian

  2. #2
    geist333
    Gast

    Standard

    Denk mal der Bowdenzug ist hin. Das heißt der ist schon so lang, daß die Kupplung nicht mehr richtig trennt und deshalb die Kupplung schleift. Das erklärt auch die Probleme beim schalten. also ab zum Simme-Dealer und nen neuen besorgen. Den schön ölen und einbauen.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    vielleicht zu weit!!!
    versuch bei laufendem motor die drehzahlen am besten mit standgas einzupendeln. dann legst du den 1. gang ein und drehst die bowdenzug-spann-schraube bei !!!GEZOGENER!!! kupplung rein.
    wenn du merkst dass sie zeiht hast du alles richtig gemacht.
    da is nochwas wenn die kupplung kaputt ist und/oder schleift. teste es mal indem du im 1. gang gegen eine mauer fährst. alos im prinzip die schwalbe unmittelbar davor stellst und losfährst. wenn du die kupplung losgelassen hast und der motor läuft ist da was faul. dann erst probier meine o.g. methode.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von 2radfahrer
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    61

    Standard

    Original von tol_brandir:
    versuch bei laufendem motor die drehzahlen am besten mit standgas einzupendeln. dann legst du den 1. gang ein und drehst die bowdenzug-spann-schraube bei !!!GEZOGENER!!! kupplung rein.
    wenn du merkst dass sie zeiht hast du alles richtig gemacht.
    das habe ich nicht wirklich verstanden ?(

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    ich meine mit "versuch bei laufendem motor die drehzahlen am besten mit standgas einzupendeln. dann legst du den 1. gang ein und drehst die bowdenzug-spann-schraube bei !!!GEZOGENER!!! kupplung rein.
    wenn du merkst dass sie zeiht hast du alles richtig gemacht." nur dass du eine konstante drehzahl erzeugen sollst also ein möglichst gleichmäßiges hörbares tuck...tuck...tuck...tuck...tuck...tuck...tuck...t uck...tuck...tuck
    und nicht tucktucktucktucktucktucktuck
    und auch nicht tuck..................................tuck abgesoffen.
    dann deine kupplung ziehen den 1. gang einlegen und deinen kupplungs-bowdenzug reindrehen. also die spannschraube. und soweiter wie oben.
    oder weißte was schraub einfach den BZ so rein dass der hebel ca 1/4 cm spiel hat. wenn du dann einen gang bei möglichst geringer drehzahl einlegen. wenn sie nicht zieht und nicht schleift hast du glück ansonsten ist die kupplung fürn arsch.

    aber das mit gegen die mauer fahren hast du verstanden oder?
    NICHT MIT ANLAUF!!!!!!!!!!!!!!!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von 2radfahrer
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    61

    Standard

    na das klingt ja nicht gut.

    ich hatte gehofft, mit nem neuen bowdenzug und nem neu eingestellten getriebe davonzukommen.

    hat jemand ne ahnung was sowas kostet? kann das auch ein motorrad-händler bei mir in der nähe? oder muß der auf simson 'spezialisiert' sein?

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    sowas ist in 80% der fälle nicht mit einem neuen bowdenzug getan. was solls passiert. hat mich nur nen kasten bier gekostet

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Simsonfahrer
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Uslar (Umgebung Göttingen)!
    Beiträge
    125

    Standard

    tag,
    Schraube oben am Griff ganz rein drehen! Jetzt muss dein Kupplungriff 3-4mm Spiel haben. Hat er das nicht unten am Linken Seitendeckel sitlichen Verschluss öffnen und die Kupplung so einstellen das du das Spiel hast(Schlitzschraube mit Kontermutter) ! Wenn deine Kupplung jetzt nicht trennt dann stellst du mit der schraube oben am Griff es so ein das es passt bzw. deine Kupplung trennt! Wenn deine Kupplung dann immer noch nicht die Kraft überträgt und beim Anfahren lange schleift dann musst du deine Kupplung erneuern!
    www.simsonvertrieb.de

    Gruß

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Simsonfahrer
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Uslar (Umgebung Göttingen)!
    Beiträge
    125

    Standard

    tag,
    Schraube oben am Griff ganz rein drehen! Jetzt muss dein Kupplungriff 3-4mm Spiel haben. Hat er das nicht unten am Linken Seitendeckel sitlichen Verschluss öffnen und die Kupplung so einstellen das du das Spiel hast(Schlitzschraube mit Kontermutter) ! Wenn deine Kupplung jetzt nicht trennt dann stellst du mit der schraube oben am Griff es so ein das es passt bzw. deine Kupplung trennt! Wenn deine Kupplung dann immer noch nicht die Kraft überträgt und beim Anfahren lange schleift dann musst du deine Kupplung erneuern!
    www.simsonvertrieb.de

    Gruß

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von 2radfahrer
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    61

    Standard

    Wenn ich den seitlichen Deckel abnehme (Motor M541) kommt mir dann öl oder sowas entgegen? Ich hab dort noch einen roten und schwarzen Schraubstopfen. Was haben die zu bedeuten?

    Tut mir leid wenn ich so viele Fragen stelle, aber ich bin in Sachen Motor und Getriebe totaler Neuling!

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Du brauchst nur den schwarzen Stopfen rausdrehen, wenn du dort reinguckst siehst du dann eine Schlitzschraube die mit einer Mutter SW 10 gekontert ist. Zum einstellen benötigst du einen gekröpften Ringschlüssel SW 10 und einen ordentlichen Schraubenzieher.
    Vor allem mußt du nach dem einstellen die Mutter wieder richtig kontern sonst gehts dir wie mir vor einigen Jahren, da ist die Einstellschraube, weil ich sie nicht fest genug angezogen hatte, während der Fahrt rausgefallen, es krachte kurz -Motor aus- ohne Kupplung im 2.Gang nach Hause gekullert.
    Zum einstellen der Kupplung liest du am besten die FAQ hier im Nest.

    mfg gert

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von 2radfahrer
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    61

    Standard

    und wofür ist der rote stopfen? der ist bei mir schon etwas ausgenudelt.

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zum Öl einfüllen.

    MfG
    Ralf

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von 2radfahrer
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    61

    Standard

    Ich habe gerade die o.g. Tipps ausprobiert, aber leider keine Verbesserung feststellen können.

    Wenn ich die Schraube an der Kupplung weiter rein drehe, dann krieg ich die Gänge nichtmehr gewechselt und der Kickstarter dreht durch, wenn ich die Schraube weiter raus drehe, dann hängt der Kupplungshebel in der Gegend rum.

    Ich habe aber gemerkt, daß das Knirschen nur dann auftritt, wenn das Hinterrad Bodenkontakt hat. Wenn ich es anhebe, dann dreht es sich mit. Also trennt doch die Kupplung nicht oder woran kann es liegen?

    Ich sorge mich mittlerweile wirklich sehr! Wer kann mir helfen?

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Simsonfahrer
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Uslar (Umgebung Göttingen)!
    Beiträge
    125

    Standard

    Das Hinterrad dreht sich immer ein bisschen mit wenn du es locker schaffst es mit dem Fuß abzubremsen dann ist das okay. Hast du denn das Spiel (3-4mm) oben am Kupplungshebelgriff richtig eingestellt? Hast du eigntlich mal dein Getriebeölstand kontrolliert?

    Gruß

  16. #16
    Glühbirnenwechsler Avatar von 2radfahrer
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    61

    Standard

    Ich denke schon, daß das Spiel richtig eingestellt ist.
    Getriebeöl habe ich noch nicht kontrolliert. Will ich aber in den nächsten Tagen mal machen. Bekomme aber die Kontrollschraube nicht los. Welches Öl empfehlt ihr dafür?

    Angenommen ich hab zuwenig Öl drin. Ich bin seit ich die Schwalbe habe bis jetzt ca 250 km gefahren . Vorher stand Sie längere Zeit. Mit welche Folgen muss ich rechnen?

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Metallisches, ekliges Schleifen
    Von joker317 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 18:52
  2. Kupplung gezogen, maschine aus???warum???
    Von andreasbt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.07.2003, 11:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.