+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kupplung gibt mir Rätsel auf!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard Kupplung gibt mir Rätsel auf!

    Hallo Leute,
    ich bin seit längerem heimlicher Leser und hier ist er nun, mein erster Thread!

    Mein Problem ist wie folgt, ich habe eine Schwalbe Kr 51/1F Bj.'68 in der Garage stehen die nach einer erneuerten Kupplung schrie weil jegliche Einstellungs-/Justierversuche klaglos scheiterten. Die Kupplung trennte entweder nicht bzw. schloss nicht mehr, also las ich mir hier einiges im Forum an.

    Jetzt meine erste Frage, ich habe zwar die Schraube auf der Kupplung zum justieren gefunden allerdings gibt es keine Kontermutter!
    Ist das schlimm/egal/gefährlich und kann es mit meinem Problem zusammen hängen?

    Außerdem hab ich mir mal die Reib- und Stahllamellen angeguckt.
    Die Stahllamellen sehen super aus, sind nicht verbrannt oder schief!
    Aber wie dick sind normalerweise die Reibbeläge?
    Bei mir sind es ca. 1mm Höhenunterschied zwischen Reibbelag und Reiblamelle (ich hoffe ihr wisst was ich meine) , ist das noch okay oder muss ich wechseln?

    Die Federn werd ich demnächst ersetzen, was sollte ich noch tun?



    Mit freundlichen Grüßen,
    zerush :)

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard Re: Kupplung gibt mir Rätsel auf!

    Zitat Zitat von zerush133
    Jetzt meine erste Frage, ich habe zwar die Schraube auf der Kupplung zum justieren gefunden allerdings gibt es keine Kontermutter!
    Ist das schlimm/egal/gefährlich und kann es mit meinem Problem zusammen hängen?
    )
    Ja in der Reihenfolge.
    Die Einstellschraube MUSS gekontert werden, ansonsten verabschiedet sich die Schraube und dann hast ein Problem... bei Glück fällt nur die Kupplung aus.
    Hast du pech , gerät das Ding zwischen die Zahnräder von Getriebe oder Primärantrieb.

    Die Mutter ist eine normal M6 ... sowas sollte irgendwo rumliegen.
    Ja da wird dein Problem liegen.

    DIe Reiblamellen gibt es in unterschiedlichen Stärken. Wenn sie nicht verglast sind , ausbrüche haben, oder blank sind kannst du sie noch verwenden.

    Sollte bei späteren Fehlfunktionen (rutschen) kein anderer Fehler zu finden sein kannst du sie auf verdacht tauschen.... kosten ja nicht viel.


    edit:
    Aus dem Repbuch:
    zulässiges Maß
    Dicke 3,3mm
    Flanken 8mm

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort !

    Die Kupplung hatte ganz gut funktioniert bis ich bei Teillast einfach ein paar mal die Kupplung getrennt habe, dabei hat sich wahrscheinlich die Schraube verstellt. Zuhause angekommen ging es dann auch gar nicht mehr!

    Die Reibbeläge haben noch Belag aber halt nicht sehr viel (1mm) und weil der Motor jetzt schon zerlegt ist wäre es doch dumm alles zusammen zufummeln um dann zu merken das die Reibbeläge doch runter müssen...

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Die Mutter ist bestimmt in das Getriebe gefallen. Such die und hol die raus da, sonst gibt es mörderischen Getriebesalat, wenn die zwischen die Zahnräder kommt.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Hab grade mal die Schiebemesser rausgekramt, die Reibscheiben sind genau 3mm dick und Flanken 9mm => d.h. passt schon!

    Ich suche die Mutter und bau alles mal wieder zusammen.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Ich glaube, 3mm ist zu wenig.
    Kauf dir lieber neue Scheiben, ehe du sonst bald noch mal anfängst. So teuer sind die doch nicht.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    okay dann also neue Scheiben und neue Federn damit sollte dann alles wieder perfekt sein

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Statt neuer Federn kannst du auch den Unterlegscheiben-Trick machen. :)

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Die Federn kosten ja nicht die Welt aber wenns klappt kann ich noch paar 1000Km fahren und wechsel dann Federn und Scheiben..

    DANKE !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Neue Zylindergarnitur gibt Rätsel auf - S51 & Kr51/2
    Von lemmy13 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 11:53
  2. kupplung gibt schlagartig nach
    Von Schore im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 20:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.