+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kupplung M541


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    13

    Standard Kupplung M541

    Hallo,
    habe eben mal den Bowdenzug ausgehakt, weil meine Kupplung nicht mehr richtig trennt.
    Habe im Anhang ein Foto des Hebels, in den der Bowdenzug eingehakt wird angehängt,
    ist es normal, dass er so steht? Wenn ich ihn mit der Hand bewege, kommt der Widerstand ab etwa 90 Grad zum Motorgehäuse.
    Liebe Grüße

    IMG_4858.jpg

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Ja, das ist richtig so.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    Oh, woran kann es dann noch liegen, dass entweder, wenn ich die Bowdenzugeinstellschraube komplett reindrehe, der Bowdenzug viel zu viel Spiel hat, und die Kupplung erst auf den letzten Millimeter kommt, oder wenn ich die Einstellschraube rausdrehe schleift die Kupplung beim Beschleunigen. Irgendwo muss der Wurm drin sein.

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Mit deiner Einstellschraube regulierst du im Grunde nur das Bowdenzuspiel. Die Kupplung selbst wird direkt am Seitendeckel eingestellt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    Ja, habe die Kupplung auch schon öfters an anderen Mopeds eingestellt. Eben habe ich nochmal nachgeschaut, es sind doch nicht die empfohlenen 90 Grad. Da fehlt also wirklich noch ein wenig.
    Leider kann ich nur die Kontermutter der Kupplung bewegen, die Schraube, die dazwischen ist (um die Kupplung einzustellen) bewegt sich kein Stück (und wenn bewegt sich die Kontermutter mit...) . :( Könnt Ihr mir einen Tipp geben?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die 90 Grad werden völlig überbewertet, stell nach Funktion ein.
    Die Kupplungsdruckschraube kann/soll erst nach Lösen der Kontermutter verdreht werden. Danach die Madenschraube mit einem Schraubendreher halten und die Kontermutter wieder anziehen. Dazu gibt es im Bordwerkzeug einen kleinen Steckschlüssel.

    Peter

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    Super, einmal nach Gefühl eingestellt und schon läuft alles wieder bestens. Vielen Dank

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kupplung rutscht nach Motorüberhlung + neuer Kupplung Kr51/1
    Von SuperReal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 17:37
  2. [M541] Kupplung will sich nicht abnehmen lassen
    Von chefkoch_ndh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 16:00
  3. [M541] Kupplung trennt nicht 100%tig
    Von chefkoch_ndh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 20:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.