+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Kupplung schleift nach Ölwechsel, obwohl Öl u.Menge stimmen


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard Kupplung schleift nach Ölwechsel, obwohl Öl u.Menge stimmen

    Moin, Moin!
    Bin verzweifelt! Wetter toll, Simme streikt...
    Habe bei meiner frisch gehökerten S51 einen Getriebeölechsel gemacht, mit dem richtigen Öl und der richtigen Menge!! Allerdings konnte ich mir (Westtechnik geschädigt) nicht vorstellen, dass sich die Einfüllöffnungs für das Öl in einer senkrecht verlaufenden Seitenfläche des Motors befinden würde und hab somit kurz versucht, das neue Öl in die nach der Entfernung der großen Schraube in der Mitte der (waagerechten) Motorblockoberfläche entstehende Öffnung zu füllen. Das konnte aber gar nicht gelingen, denn so richtig rein geht es in den Motor da nicht, weder für das Öl noch für einen tastenden Finger..
    Welche Funktion hat diese Schraube?
    Bei der ersten Probefahrt nach dem Ölwechsel, begann die Kupplung plötzlich im höheren Drehzahlbereich zu schleifen, wie es auch bereits des öfteren hier im Forum im Zusammenhang mit einem erfolgten Ölwechel beschrieben worden ist. Nur bei mir stimmten Öl und Menge...
    Das Einstellen der Kupplung gemäß Airheads vorbildlicher Wartungs/ Reparaturanleung (Danke!!!) brachte leider keine Veränderung.
    Ist mein irrtümlicher (war nur sehr kurz und das meiste Öl ergoss sich über den Mororblock) erster Einfüllversuch Schuld an der jetzt aufgetretenen Fehlfunktion der Kupplung? Das kann ich nicht so recht glauben...

    Das Drama geht noch weiter. Dafür mache ich aber lieber einen neuen Thread au. Wird sonst zu lang hier.
    Bin absoluter Newbie, sowohl was das Mopedschrauben als auch die aktive Teilnahme in diesem Forum betrifft ( gelesen hab ich hier allerdings schon jede Menge. Ohne die Möglichkeit das Wissen dieses Forums nutzen zu können, hätte ich mir kaum Simmen zugelegt!)..
    Falls ich was fasch gemacht hab, schon mal sorry und bitte nicht so doll schimpfen....

    Tschüß shanty

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    nach der Entfernung der großen Schraube in der Mitte der (waagerechten) Motorblockoberfläche entstehende Öffnung zu füllen.
    hab den satz irgendwie 14 mal gelesen aber weiss nicht welche schraube du meinst.

    wenn du von oben in fahrtrichtung auf den motor schaust hast du links und rechts nen motordeckel und dazwischen 2 motorhälften. die linke der beiden hälften hat ne waagerechte "schraube" und mutter. meinst du die?

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    nach der Entfernung der großen Schraube in der Mitte der (waagerechten) Motorblockoberfläche entstehende Öffnung zu füllen.
    ne, wie du schon bemerkt hast kommt da kein Öl rein, die Schraube hängt wohl irgendwie mit der schaltung zusammen und sollte nicht herrausgeschraubt werden.
    das öl kommt da rein wo auf der linken motorseite eine rote plaste schraube sitzt, (steht glaub oil drauf?)

    hast du auch das richtige Öl, also keine mehrbereichsöl oder son zeug sondern normales SAE 80?

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Auf der richtigen Öleinfüllöffnung sitz eine rote Plastikschraube (zumindest ist das von Werk aus so). Man kann das Öl auch über die schwarze Plastikschraube reinkippen, ist aber stressiger. Alle anderen Schrauben aus Metall, sind die falschen zum Öleinfüllen.

    Hast du schlußendlich dann doch die richtige Öffnung zum Öleinfüllen herausfinden können, und das Öl dort eingefüllt? Vorher wirklich das gesamte Öl rausgelassen?

    Am besten du startest das Moped, fährst ca. 10 Minuten locker mit ihr herum bis das Öl warm wird. Dann schnell eine Wanne unter den Motor, Ölablasschraube aufmachen und die rote Plasteschraube am Getriebedeckel öffnen, damit das ganze Öl restlos rauskommt. Das kann schon eine Weile dauern. Ne halbe Stunde würde ich auf jeden Fall warten.

    Dann entweder das Öl wieder abmessen und einfüllen (400ml), oder gleich neues, passendes Öl reinkippen. Du weißt ja, dass SAE 80 das richtige Öl ist, oder?

    Und: Welche Schraube hast du denn genau geöffnet? Mach mal ein Foto. Evtl. wurde Kupplung oder Schaltung verstellt?

  5. #5
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    hier mal ne beschreibung
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    Hallo,
    erst mal Danke an Alle für die schnellen Antworten.

    Also, die beschriebene Schraube ist flach und ca. 2 Eurostück groß.Sie befindet sich auf de Oberseite des rechten Teil des Motorblocks (steuerbord, wie wir Störtebekerverschnitte sagen , knapp hinter und natürlich unter dem Vergaser. Sie ist auch sehr gut auf den tollen Fotos von Airheads Kupplungseinstellungsanleiung erkennbar.

    Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass meine 51 mit einem S50 Motor ausgestattet ist. Trotzdem danke für den Tipp, dass auf der roten Plastikkappe bei dem S51 Motor "Öl" drauf steht, hihi!

    Das verwendete Öl ist ein zusatzfreies SAE80 gewesen, auf dessen Flasche explizit auf dessen Einsatzzweck für Mopeds hingewiesen wird.
    Nur die genannten 4ooml machen mich stutzig. Bin absolut sicher hier irgendwo mehrfach 500 ml gelesen zu haben! Außerdem meine ich mich zu erinnern, dass lt. Betriebsanleitung der korrekte Ölstand bei waagerecht stehendem Möp knapp unter der Kontrollöffnung (beim S 50 Motor eine runde Metallscheibe) ist. Wie kann man dann zuviel einfüllen? Würde doch sofort wieder rausfließen...
    Warm war die Ömme beim Wechsel. Nur hab ich keine 3o Minuten gewartet. Da kam nach 3 Minuten einfach nix mehr.

    Foto is leider nicht. Hab nur eine Aldi Kamera von Medion. War teuer, ist aber Schrott!

    LG shanty

  7. #7
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    servus,
    s50 motor =500ml öl is richtig aber wenn du s51 schreibst denken alle du hast nen m501er logisch das da was schief geht!

    zu deinem problem:der deckel inder mitte interessiert garni.
    schraub den kleinen runden deckel (wo man auch die kupplung einstellen kann) ab und kippe dort 500ml getriebeöl sae80w rein und fertig.
    aber dazu braucht der motor ni warm sein

    mfg votan

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    in der Simson FAQ ist übrigens auch so einiges beschrieben
    www.schwalbennest.de/index.php?option=com_content&task=view&id=48&Itemi d=95

    - M 53 Motor = 500ml
    - M501 Motor = 400ml

    und soweit ich weiß ist der S50 Motor ein m 53 folglich 500ml
    genau 500ml wirst du eh nie reinkriegen, da ja noch restöl überall im getriebe rumhängt.

    Außerdem meine ich mich zu erinnern, dass lt. Betriebsanleitung der korrekte Ölstand bei waagerecht stehendem Möp knapp unter der Kontrollöffnung (beim S 50 Motor eine runde Metallscheibe) ist. Wie kann man dann zuviel einfüllen? Würde doch sofort wieder rausfließen...
    echt? keine Kontrollschraube, die man zuerst rausdrehen muss, damit überflüssiges Öl abläuft?
    Kann ich mir nicht vorstellen dass da einfach so ein Loch drin ist, würde ja sonst während der Fahrt ständig raussuppen....

  9. #9
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    kontrollschraube ist auf der lima seite soweit ich weis, hinterm abtriebsritzel!
    die "metallscheibe" ist zum kupplung nachstellen.

    mfg votan

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    @votan Genau das hab ich ja dann auch gemacht nach dem ersten Fehlversuch


    Wer kann denn nun etwas verbindliches zur Funktion der beschriebenen Schraube sagen?
    Und was genau ist bei diesm Ölwechsel (abgesehen vom ersten, falschen Einfüllversuch) schiefgelaufen? So shief, das die Kupplung wohl hin ist!Wollte der Feile was Gutes tun und nu ist erst mal aus. Wie ungerecht!

  11. #11
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    die schraube ist wurscht in deinem fall da war mal was mit handschaltung oder so aber ni bei dir weils ja vorher ging.schraube raus und wieder rein hat nix zusagen.
    kupplungsproblem:falsches öl, kupplungsspiel kann vieles sein
    was hastn alles schon probiert??eingestellt oder so?

    mfg votan

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    Ja, es ist ein M53. Hätte ich sinnigerweise gleich erwähnen sollen. Und die "runde Metallsheibe" nennt sich offiziell Abdeckblech, wie ich gerade herausgefunden habe.

    Gruß Shanty

  13. #13
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    also ich sag jetzt mal auf verdacht das deine kupplung nicht richtig eingestellt ist.hast du ausreichend (1-2mm) spiel am kupplunshebel am lenker?

    mfg votan

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    @ votan Wie schon beschrieben, habe Kupplung und Zug gemäß den Forumanleitungen eingestellt. Außerdem tauchte das Problem schlagartig nach dem unseligen Ölwechsel auf (war aber nötig, schwarzes Öl u. jede Menge Metallspäne am Magneten). Erst danach habe ich versucht, die Funktion durch einstellen zu verbessern.
    Gruß shanty

  15. #15
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    metallspäne sind eigentlich normal also kein grund zur sorge.
    da wird wohl nur helfen wenn de dir die kupplung mal genauer anschaust sprich auseinander nehmen und genau nachschauen "best of nest" hilft dir da weiter!glaube nicht das es was mit dem ölwechsel zutun hat vorrausgesetzt das das richtige öl verwendet wurde wovon ich mal ausgehe.

    mfg votan

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    @ southpole
    Genau nach der Anleitung bin ich auch vorgegangen, abgesehen von dem kurzen, aber scheinbar irrelevanten Irrtum mit der falschen Einfüllöffnung!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kupplung trennt nich, obwohl eingestellt
    Von Simsondeutscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 11:36
  2. Kupplung schleift
    Von LaberBox im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 00:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.