+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: kupplungsloses ankicken--mz ?


  1. #1
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Da hat man wieder mal den Vorteil einer Simson. Die kann man nur im Leerlauf ankicken, während das z.B. bei einer MZ auch bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung möglich ist.

  2. #2
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    den SR kann man auch ohne weiteres mit eingelegtem Gang ankicken, allerdings merkt man das am erhöhten Kickstarterwiderstand...
    Meine wilde Luzie-Suzie hat da eine prakische Einrichtung: Wenn ein Gang drin ist und der Seitenständer heruntergeklappt ist, dann geht sie nciht an.

  3. #3
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Wie bitte machst du das?

    Wenn man die Kupplung zieht, greift der Kickstarter ins leere. Du trittst die Karre doch nicht etwa einfach so an und schießt dann gleich gleich los?

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    @mboogk: Aufgebockt müsste das gehen.

    MfG
    Ralf

  5. #5
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ja sicher, einen tieferen Sinn hat das dann aber immer noch nicht. Bei mir würde das aber nicht so richtig klappen, zumindest würde ich mich vor einem solchen Experiment hüten, weil die Bodenfreiheit des Hinterrades denkbar knapp ist. Ich trete die Kiste zwar immer im aufgebockten Zustand an wegen des längeren Hebels, den Gang kann ich aber hinterher immer noch einlegen, wenn ich drauf sitze. Ich will doch mit der Karre keinen Rennstart hinlegen.

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von mboogk:
    Ja sicher, einen tieferen Sinn hat das dann aber immer noch nicht.
    Ich glaub, den sieht Richy auch nicht darin. Er wollte sicher nur ausdrücken, dass es geht wenn man will.

    MfG
    Ralf

  7. #7
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    An die Variante im aufgebockten Zustand hatte ich dabei gar nicht gedacht, auch wenn ich immer so ankicke. Weil, wenn ich einen Motor starte, ziehe ich immer die Kupplung bzw. trete drauf. Das funktioniert halt bei Simson so nicht, während es bei MZ möglich ist.

    Aber was denkst du, wie schön das erst ist, wenn man verschiedene Autos fährt und schlaftrunken automatikverwöhnt in den Fiesta der Frau einsteigt. Bremse treten, starten, am Schalthebel ziehen....

  8. #8
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Original von mboogk:
    Leerlauf ankicken, während das z.B. bei einer MZ auch bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung möglich ist.

    mumpitz! bei welcher MZ soll denn das bitte gehen?????????????

    wo das geht, ist im allgemeinen bei crossmaschinen wie der suzuki dr und den KTM usw. und das ist kein nachteil--das ist gegenüber den simson und MZ ein riesengroßer vorteil wie dir jeder cross fahrer bestätigen wird, das lästige leerlaufsuchen entfällt usw.

    mfg franz

    edit: in der gelben bibel--die du sicher hast--sind auf seite 108 ff ein paar motoren im schnitt dargestellt, z.b. der mm 125, mm 150, der em 125 und 150 und die großen 250er (MM und EM). bei den kleinen ist der primärtrieb von der kw auf die kuplunsgwelle/ins getriebe per kette, die kupplung trennt den getriebe ausgang sozusagen gegen die primärkette. bei den großen sitzt die kupplung auf der kurbelwelle, der antrieb getriebe - KW ist per zahnräder. hier trennt die kupplung die KW und die Zahnräder des primärtriebes. bei den ganzen alten motoren wie BK, awo, emw usw ist das getriebe ja noch einzeln angeflanscht, heir geht es also auch nciht wie von dir beschrieben.

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Also bei mind. allen ETZ Typen von MZ kann man mit gezogener Kupplung den Motor ankicken.
    Der Kickstarter treibt nämlich den Kupplungseingang (Kupplungskorb) an, der wiederum fest mit der Kurbelwelle verbunden ist. Bei der 250er ist die Kupplung kraftschlüssig auf der Kurbelwelle, und bei der 150er gibt es eine Primärkette.

    Bei den Simson Motoren greift der Kickstarter im Getriebe an. Wenn die Kupplung gezogen wird, ist somit logischerweise die kraftschlüssige Verbindung zwischen Kickstarterwelle und Kurbelwelle nicht mehr gegeben...

    Wie schon gesagt: Bleibt der Bock stehen, oder man würgt ihn ab, reicht es einfach die Kupplung zu ziehen und wieder anzukicken. Beim Simson muss man erst den Leerlauf suchen. Was im Stand manchmal gar nicht so einfach ist...

  10. #10
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Original von TALOON:
    Original von mboogk:
    Leerlauf ankicken, während das z.B. bei einer MZ auch bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung möglich ist.

    mumpitz! bei welcher MZ soll denn das bitte gehen?????????????

    Also ich bitte dich. Diese Frage von dir. Bei meiner 150er ES war das so, wenn mich meine müden Augen und grauen Zellen nicht ganz verlassen haben.

  11. #11
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    so, wie ich es gesagt habe (muß jetzt bei OT bleiben!):


    @bender:
    zumindest bei den EM 250 und EM 251 geht es nicht. wers nicht glaubt, kann gern zu mir nach hause kommen oder hier nach dresden. bei mir zuhause stehen dann auch noch die beiden kleinen modelle wo ich es--ob wohl ich mir zu 99,9% sicher bin--probieren werde.
    es spielt keine rolle wo die kupplung drauf sitzt, entscheident ist hier der fakt das die kupplung den kraftfluss zwischen KW und getriebe unterbricht. bei den geländemaschinen ist mit großer sicherheit der kraftfluss vom kicker auf die KW direkt, wird also nicht per kupplung getrennt--aber bei mz ist das anders. schau dir die schnittbilder der motoren an!


    @mboogk:
    und ich bin mir nach wie vor sicher das es auch nicht bei den kleinen MM motoren geht. z.b. ist der motor der TS 150 fast derselbe wie der der ES 150, und eibi hat mir gestern bestätigt, das es nicht ging bei seiner TS.


    aber: ich bin am wochenende zuhause, und hier der aufruf an alle die denken das es geht: ich habe fast alle MZ modelle da stehen und probiere es gern für euch, wenn ihr mir nicht glauben wollt.

    melde mich dann spätestens hier im fred dazu zurück,

    franz

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    OK, sie ist schon lange her meine MZ-Zeit... Werd mir meinen Ex-Motor mal genauer angucken. (Den von der 251er) Wo es aber 100%ig geht sind die 150er und 125 ETZ Modelle. Melde mich dann auch am WE zurück.

  13. #13
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    ok--kein problem. auch ich bin nicht unfehlbar und die kleinen EM motoren sind anders aufgebaut....bin selber gespannt wer recht hat

    kucke mir gerade das bild an der kleinen etz motoren:

    primärtieb ist ja kette. liegt der kickerantrieb evtl. unter (also in richtung mitte des motors hin) der kette per zahnräder? evtl. ist da was (die zeichnung lässt nur was erahnen), dann würde es bei dem typ echt gehen.

    ich kann mich dann immer noch rausreden damit, das ich die dinger zwar dahabe, aber noch nie gefahren bin

    bis später,
    gespannter franz

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Bin mir nicht ganz sicher, aber hinter dem Kupplungskorb müsste ein Zahnrad sitzen was mit diesem fest verbunden ist. Jedenfalls nach links rum. So würde der Kickstarter das ja antreiben.
    Und vom Kupplungskorb gehts ja über Primärtrieb auf die Kurbelwelle. Wenn bei MZ was mit dem Kicken nicht hinhaut braucht man auch nur den Kupplungsdeckel abbauen und die Teile tauschen und nicht den ganzen Motor zerlegen.

  15. #15
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    so, habe das mal rausgenommen aus dem anderen fred.

    bis später,
    franz

  16. #16
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard


    tilman81 (Heute, 14:48 )

    Bei der ES 150 müste das wirklich gehen! Hab hier mal ein Pic aus nem Bauplan des Motors.
    Rot ist die Kickerwelle mit Zahnsegment
    Blau ist das Zahnrad was die Kräfte auf den Kupplungskorb überträgt
    Gelb ist der Zahnkranz der auf dem Kupplungskorb ist und über die Primärkette mit der KW verbunden ist.
    Das Zahnrad hinter dem Kupplungskorb kann ja eigentlich nur an das große Zahnrad des Primärtriebes seine Kräfte weitergeben. Und das unabhängig davon ob die Kupplung gezogen wurde oder nicht.

    MfG Tilman





    Der das ja an seinem Troll testen könnte, aber der ist
    1. zu Hause und
    2. in (fast) alle Einzelteile zerlegt




    halli til,
    bitte hier weiter machen, habe das mal verschoben.

    zu deiner zeichnung: ok, klingt gut, wenn ich unrecht habe, gebe ich es zu.

    bis später, franz

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. oft ankicken??
    Von halbmenschhalbtier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 22:10
  2. Frage zum Ankicken
    Von Goldi1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 08:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.