+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Kupplungswechsel


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Star_Fahrer
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    105

    Standard

    Hallo Zusammen!
    Ich habe vor an meinem Star die Kupplung zu wechseln, da ein Nachstellen nichts mehr gebracht hat. Leider weiß ich noch nicht wie ich das anstellen soll. Was für Werkzeug brauche ich, was muß ich beachten, reicht es aus die Lamellen zu wechseln? Muß ich irgend etwas spannen?
    Bin froh über jeden Ratschlag, Tip!
    Danke für jede Antwort!
    MfG. U.Kaiser

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    es könnten auch die federn ausgeleiert sein

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Star_Fahrer
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    105

    Standard

    Danke für die Antwort!
    Ist es schwierig die Federn zu wechseln? Was muß ich machen und was für Werkzeug brauche ich dazu? Wie sehen die Federn aus und wie teuer sind sie?
    MfG U.Kaiser

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Hi Hi!

    Also ein Kupplungswechsel ist relativ simpel. Zuerst Öl ablassen. Dann Schalthebel, Kickstarter und Kupplungsdeckel runter.

    Da ist sie: Die Kupplung.

    Jetzt wirds etwas schwieriger. Gugg dir erst einmal genau an, wie die Kupplung so funktioniert. Zieh einfach mal am Hebel und schau unten was passiert. Dann wird dir schnell klar sein, die 4 kleinen Sicherungsstifte, die die Federn vor dem Abhauen sichern müssen raus.
    Du musst die (öh, wie nennt man das Teil...) "Schale" auf den Federn runterdrücken. So das du den Stift rausschieben kannst. Ich hab mir dazu immer einen Kumpel gegriffen. Einer drückt mit zwei Schraubenziehern (JA ZIEHER! Basta!) und der andere Schiebt den Bolzen raus. Vorsichtig loslassen. Sonst hüpft alles wild durch die Gegend.

    Das machst du 4 mal, dann kannst du die Kupplungslamellen und Mitnehmerscheiben rausnehmen. Merke dir die Reihenfolge! In der Getriebeeingangswelle (oder Kupplungswelle) ist ein dreiteiliger Stab drin. Aufpassen das der nicht rausfällt.
    Die Höhe der nicht gespannten Federn nachmessen. Glaube im Reperaturhandbuch stand da was zum Verschleiß. Genauso siehts Lamellen und Scheiben aus. Im Zweifel würde ich aber alles tauschen.

    Kosten hab ich keine Ahnung. Ich hab, was man nicht machen sollte, mir immer die besten Scheiben und Lamellen aus anderen Motoren zusammengesucht und eingebaut. Wenn man die Kupplung normal benutzt geht das auch wunderbar.

    Danach alles wieder zusammenbauen in umgekehrter Reihenfolge. Teile gut einölen vorher! Einstellen und fertsch.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Star_Fahrer
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    105

    Standard

    Danke, danke, danke!
    Mit so einer ausführlichen Beschreibung hätte ich nicht gerechnet. Warte noch auf meine Ersatzteile und dann werd ich mal Hand anlegen. Bin mal gespannt wie das so klappt. Werd mich dann noch mal melden. Bis denne!

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Braveheart
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    506

    Standard

    Schraubendreher - BASTA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2003
    Beiträge
    17

    Standard

    Ich hatte das gleiche Problem bei meiner Schwalbe. Die Kupplung rutsche ständig. Ich habe nur die Federn getauscht; obwohl ich wochenlang mit schleifender Kupplung rumgefahren bin, scheint alles andere noch in Ordnung zu sein. Die neuen Federn haben mich hier in Berlin 2 Öre pro Stück gekostet. Obwohl die neuen Federn ca. 3-4mm länger waren als die alten, habe ich zusätzlich noch den Tip aus dem Reparaturhandbuch befolgt und noch passende Unterlegscheiben unter die Federn gelegt, um die Spannung der Federn noch zu erhöhen. Es funktioniert super. Hol dir aber - falls du nicht Arnold-Arme hast - auf jeden Fall jemanden dazu, weil du schon beide Arme braucst, um die Federn kontrolliert rein drücken zu können. Dann fehlt dir nämlich der dritte Arm um die Stifte reinzustecken!

    Gruß F.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.07.2003
    Beiträge
    16

    Standard

    Holla... Schraubendreher ????????

    Am einfachsten geht es wenn du dir aus dem Baumarkt ein 12mm Kupfer T-Stück besorgst, ca. 15cm Rohr 12mm und ein Stück 9mm, 10 cm reichen.
    In das 9mm Rohr sägst du einen Schlitz, ggf. mit Feile erweitern, das 12mm sägst du in 3 Teile, a 5cm,steckst die sachen im T-Stück zusammen, das 9mm steckst du in das 12mm rein. Wenn du Bock hast kanste das zusammenlöten, muste aber nicht. So haste fast ein ORIGINAL, und kanst die Kupplung allein wechseln.

    Mfg
    Bernd

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    ich nehme immer eine wasserpumpenzange. zuerst mit beiden händen die feder runter drücken, dann mit der zange den bolzen festhalten. dann kann man in ruhe den stift einstecken.

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Star_Fahrer
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    105

    Standard

    Hallo Zusammen!
    Danke erstmal für die Ratschläge! Das mit dem T-Stück, klingt interessant. Werd ich mir mal zulegen und dann direkt ausprobieren, so bald meine Ersatzteile eingetroffen sind. Müßten eigentlich jeden Tag kommen. Melde mich, so bald ich das ganze hinter mich gebracht habe. Danke nochmal für die Antworten!
    MfG. U.Kaiser

  11. #11
    Flugschüler Avatar von daddi
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Norden
    Beiträge
    295

    Standard

    Original von juice:
    Holla... Schraubendreher ????????

    Am einfachsten geht es wenn du dir aus dem Baumarkt ein 12mm Kupfer T-Stück besorgst, ca. 15cm Rohr 12mm und ein Stück 9mm, 10 cm reichen.
    In das 9mm Rohr sägst du einen Schlitz, ggf. mit Feile erweitern, das 12mm sägst du in 3 Teile, a 5cm,steckst die sachen im T-Stück zusammen, das 9mm steckst du in das 12mm rein. Wenn du Bock hast kanste das zusammenlöten, muste aber nicht. So haste fast ein ORIGINAL, und kanst die Kupplung allein wechseln.

    Mfg
    Bernd

    Habs mir nachgebaut. Kann ich jedem der seine Kupplung wechseln möchte empfehlen. Ging ganz einfach runter. Und das Werkzeug war in 10 Minuten fertig.

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von SR4-2/1 Änne
    Registriert seit
    02.01.2012
    Ort
    Königsbrunn
    Beiträge
    48

    Standard

    Hab mir gestern nen komplettenkupplungskorb besorgt. Ist es leichter den komplett zu wechseln oder muss ich da auch das zeug mit den federn machen? Danke schonmal im voraus.
    a Star is born

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Musst du trotzdem machen da du sonst nicht an die Mutter kommst.
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  14. #14
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von SR4-2/1 Änne Beitrag anzeigen
    Hab mir gestern nen komplettenkupplungskorb besorgt. Ist es leichter den komplett zu wechseln oder muss ich da auch das zeug mit den federn machen? Danke schonmal im voraus.
    Lies dir das durch, nicht umsonst gibts hier gute Beitrage von kompetenten Schraubern:
    Kupplung einstellen / Aus- und Einbau / Beurteilung
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von SR4-2/1 Änne
    Registriert seit
    02.01.2012
    Ort
    Königsbrunn
    Beiträge
    48

    Standard

    Hmm! Naja dann muss ich morgen mal schaun ob ich das hin bekomm. Bin ja kein kleiner dummer . Dann noch meine neue ladeanlage rein. Und dann ist sie hoffentlich endlich fertig und der ersten GROßEN fahrt steht hoffentlich nix mehr im weg. Danke für die schnelle antwort
    a Star is born

  16. #16
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Warum einentlich die Betonung auf "kompletten Kupplungskorb"?
    Gibts die neuerdings auch schon zum selber nieten?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.