+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 47

Thema: Kupplungszug getauscht, jetzt lässt sichs nichtmehr schalten


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.393

    Standard

    Zitat Zitat von Dena Beitrag anzeigen
    warum ich Idiotin ohne Ahnung sowas angefangen hab und ob ichs nicht sein lassen sollte ohne vernünftige Werkstatt.
    Kopf hoch, das kann man und frau alles lernen!

    Wenn Du DAS BUCH bereits inhaliert hast, aber im Detail nicht alles immer ganz klar ist, dann scheu Dich bitte nicht, hier zu fragen.
    Noch besser ginge es, wenn es bei Dir umme Ecke andere Simson- oder Oldtimerschrauber gäbe, die mal einen Blick auf Dein Problemkind werfen könnten.

    Peter

  2. #18
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Bisher haben mir tatsächlich Youtube-Videos am besten geholfen, vielleicht weil ich dann immer direkt sehe was gemeint ist. DAS BUCH scheint mir eher was zu sein für Leute die schon n bissl Ahnung haben, nur noch nicht von Simmen.

    Du jemand hier vor Ort wär perfekt, aber bisher hab ich immer nur Leute gefunden, die mir kurzzeitig mal 1-2 Mal geholfen haben, aber danach dann wieder nicht mehr erreichbar waren. Mein Traum wär ein Studi oder Azubi oder so, der Geld braucht und dafür gerne mal springt wenn ich Hilfe schrei. Ich würd wirklich gern dafür zahlen, ich will nix umsonst. Aber bisher hab ich weder das, noch eine wirklich kompetente Werkstatt gefunden (und viel Geld dalassen um später festzustellen, dass das Problem doch nicht gelöst ist und noch später des Rätsels Lösung in einem Forum zu finden, seh ich dann auch nicht ein). Eigentlich war der Plan eine zweite Schwalbe zu kaufen, damit immer eine läuft und ich in Ruhe was an der anderen machen kann wenn was ist. Aber nun steht die erste schon seit fast zwei Jahren und ich reparier immer hektisch an der zweiten wenn wieder was ist.

    Naja, typisch Frau, statt zu sagen "Scheiß Bowdenzug, der passt nicht, die ham mir Mist geliefert", such ich die Schuld bei mir.

    Na hoffentlich passt der von meiner anderen Schwalbe tatsächlich, ich hab grad noch einen gefunden, der eigentlich auch vonner /2er sein sollte und auch der ist so kurz.

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    Frankenthal&Chemnitz
    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Dena Beitrag anzeigen

    (immer wenn ich verzweifel frag ich mich, warum ich Idiotin ohne Ahnung sowas angefangen hab und ob ichs nicht sein lassen sollte ohne vernünftige Werkstatt).

    Danke danke danke!!!
    Sei dir gewiss, da bist du nicht alleine
    Aber mit jedem Problem, dem man Herr (Dame) wird, lernt man das TöffTöff besser kennen
    Nicht aufgeben! Ich bastel an meinem Untersatz jetzt auch schon gut 1,5 Jahre...

  4. #20
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.447

    Standard

    you tube infos sind nicht schlecht.Vor allem wenn einem die Fachbegriffe (Tonne am Bowdenzug) nicht so geläufig sind.
    Und jetzt machst du erst mal den Bowdenzug, dann klappt es auch mit dem Kuchen.
    Der erste Kuchen war bestimmt auch nicht der beste.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Jetzt hab ich den anderen ausgebaut - und er funktionierte definitiv in einer /2er - und der is auch so kurz, dann kanns doch nicht daran liegen oder? Also... mitm Bus zur Arbeit

  6. #22
    Tankentroster Avatar von daniel9180
    Registriert seit
    05.06.2016
    Ort
    Gera
    Beiträge
    144

    Standard

    Wie lang ist denn das freie Stück vom Bowdenzug?

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Nabend, sorry, ich konnte dann jetzt erst nach Feierabend...

    ich hab jetzt mal gemessen, der alte hat 99 cm Gesamtlänge und ca 13cm freies Stück (schwer zu messen, da der Mantel gerissen ist und hakt..). Der Neue hat insgesamt 94cm und ca. 11,5cm freies Stück(passt ja zu dem was in der Beschreibung bei Ebay stand).

    Meinem Gefühl nach, bräuchte ich einen mit ca 96-97cm, kürzer als der Alte, aber nicht SO kurz.

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.393

    Standard

    Kann es evtl sein, dass oben am Kupplungshebel eine Stellschraube verbaut wurde, die nicht passend zum neuen Zug eingestellt ist? Die gibt es in verschiedenen Längen

    Für die knickfreie Verlegung des Bowdenzugs ist die gesamte Länge wichtig, für die Funktion die freie Länge.

    Peter

  9. #25
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Ich würd mich jetzt nicht auf den Millimeter festlegen, aber grob sahen die Schrauben alle gleich lang aus (eine hab ich heut morgen transusig geschrottet).
    Wenn nur das freie Stück zählt, geht es ja nur noch um einen Unterschied von grob 2cm, das klingt ja schon realistischer das über Einstellungen zu regulieren. Mit der Schraube hats aber nicht gereicht.
    Geändert von Zschopower (05.02.2018 um 20:28 Uhr) Grund: zwei Beiträge zusammengefasst

  10. #26
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.393

    Standard

    Diese Einstellschrauben dienen ist erster Linie nicht zum Einstellen der Kupplung, sondern um eine Längendifferenz im Zug anzupassen.
    Die Kupplungseinstellung erfolgt durch die Madenschraube hinter dem kleinen Deckelchen auf dem linksseitigen Motordeckel. Das wird vermutlich in Deinem Fall nicht nötig sein.
    Die Einstellschraube oben am Kupplungsgriff wird bei Montage von Zug zunächst auf kleinste Länge eingestellt. (Rändelmutter ganz in Richtung oberes Zugende, Schraube weit in das Widerlager vom Hebel reindrehen. Wenn der Zug dann unten eingehängt ist, wird die Einstellschraube rausgedreht, bis kaum noch Spiel vom Aussenzug am unteren Widerlager vorhanden ist, dann mit der Rändelmutter kontern.

    Peter

  11. #27
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Das hat eben nicht gereicht, ich habs versucht von ganz rein bis fast raus und die Kupplung hat dauerhaft getrennt und ich hab beim Kickstarter ins leere getreten.

  12. #28
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    324

    Standard

    Moin

    Wenn der Kupplungszug von der anderen Schwalbe in Funktion war, sollte auch die Einstellschraube am Handhebel passen.

    Der beschriebene Zug ist einer von der /1
    mit kurzer Einstellschraube von 2cm Gewindelänge.

  13. #29
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.974

    Standard

    Stehen die Kupplungshebel bei beiden Mopeds gleich?
    Sonst ist es sehr verwunderlich, das der Zug an einem passt
    und am gleichen Motor im anderen Moped nicht.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #30
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Holly welchen von beiden meinst Du jetzt mit "der beschriebene"?

    Kai: Kupplungshebel is dann das wo ich ihn unten am Motor einhake oder? Also grob würde ich schon sagen, dass sie gleich stehen, aber auf den genauen Winkel hab ich nicht geachtet, ich meine bei der, wo ich heut morgen den Zug ausgebaut hab, also wo der kurze funktionierte, schnackt er weiter zurück.

  15. #31
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    324

    Standard

    Den 99/13 kann ich nicht zuordnen.
    Der andere ist von der /1.

    Wenn die Kupplung immer trennt, ist
    der Zug zu kurz oder die Einstellschraube zu lang.
    Es werden auch gern mal Einstellschrauben
    mit 3cm Gewindelänge verwendet um diezu lange Funktionslänge zu überbrücken.

    Wenn der Kupplungshebel am Motor nach vorn
    gedrückt wird bis dieser spührbar auf Druck anliegt, kann die benötigte Seillänge gemessen werden und dann die von oben.

  16. #32
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Aber wenn das wirklich die von der /1er sind (ich würd das ja gerne glauben), woher bekomme ich dann einen für die /2er, alle die ich mit Maßen im Netz find, sind identisch zu denen die ich habe. UND warum passt er dann bei meiner anderen? Wobei ich auch meine, dass bei der anderen, nachdem der Zug getauscht wurde die Kupplung über die Schraube hinter der schwarzen Kappe mit der Kontermutter eingestellt werden musste. Damals hatte ich gerade zufällig jemanden der mir half - fahren konnte ich allerdings auch so, der Zug passte also deutlich besser als jetzt.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gänge schalten nichtmehr
    Von Joshunk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 20:34
  2. S51 lässt sich nicht schalten
    Von Bley im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 20:49
  3. Kolben getauscht, jetzt geht licht nicht
    Von schwalbenmona im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 18:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.