+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 47 von 47

Thema: Kupplungszug getauscht, jetzt lässt sichs nichtmehr schalten


  1. #33
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    403

    Standard

    Wenn der neue Kupplungszug eingehangen und die Stellschraube oben ganz reingedreht ist, ist dann der Zug auf Spannung oder ist am Hebel oben noch Luft bevor dieser
    am Zug zieht ?

    Schaue mal hinter der schwarzen
    Verschlussschraube, ob die Kupplung
    öffnet wenn am Hebel gezogen wird
    oder überhaupt bewegt.

  2. #34
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Nabend,

    auch bei ganz reingedrehter Schraube ist der Zug komplett auf Spannung und hat kein Spiel.

    Wie kann ich das denn hinter der Verschlußschraube sehen? Sieht man da nicht nur Schraube und Kontermutter?

  3. #35
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    403

    Standard

    Wenn der Kupplungszug gezogen wird, bewegt sich die Schaube/ Mutter zur Öffnung hin.

  4. #36
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Ahh, also kommt sie mir dann quasi entgegen?! Ich glaub dann geh ich gleich nochmal mit der Taschenlampe raus und versuch zu gucken.

    Edit: Ich Dösbaddel, ich hatte den Zug ja wieder ausgebaut und noch nicht wieder eingebaut, das will ich heut in Dunkelheit und Kälte auch nichtmehr machen, aber das werd ich morgen auf jeden Fall mal testen. Ich bin über jeden Hoffnungsschimmer dankbar!

    Schönen Abend noch!
    Geändert von Dena (06.02.2018 um 20:08 Uhr)

  5. #37
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    So, Zug is wieder eingebaut und der voherige Zustand wieder hergestellt: Schaltet nicht, ich tret aber auch nicht völlig ins Leere (sie wollte aber auch grad nicht anspringen).

    Die Kontermutter kommt mir entgegen wenn ich den Zug ziehe. Ist es dann doch "nur" Einstellungssache und ich muss mich mal an die Kontermutter machen?

  6. #38
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.992

    Standard

    Die Kontermutter kontert "nur" die Madenschraube, mit der die Kupplung eingestellt wird.
    Kontermutter leicht lösen, nicht zu weit rausdrehen, sonst fällt sie in den linken Motordeckel und Du musst den öffnen, um sie wiederzufinden. Dann die Madenschraube so einstellen, dass die Kupplung kuppelt. Dabei aufpassen, dass sie ... (siehe Kontermutter) Anschliessend die Madenschraube mit einem Schraubedreher am Verdrehen hindern, während Du sie mit der Kontermutter wieder konterst.

    Peter

  7. #39
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.556

    Standard

    Hallo,dann fangen wir nochmal ganz von vorne an.
    Das wirkliche Kupplungsspiel wird immer unten am Motor eingestellt. Sie Einstellung oben am Handhebel hat nur denn Sinn den geringere werdenden Wiederstand am Bowdenzug(der setzt sich mit der Zeit.Aber nur die Hülle wird gestaucht) nach zu justieren.
    1. Länge des Kupplungszuges an der S51 .983mm davon 108mm sichtbar als Zug!
    Falsche Werte erschweren später die Einstellung am Fahrzeug oder machen sie gar unmöglich.
    2. Kupplung unten am Motor einstellen.
    Der Bodenzug wird oben am Lenker ganz rein gedreht,so daß er unten am Kupplungshebl ganz locker ist.!!
    Die mittlere schwarze Schraube wird mittels eines sehr dicken Schraubendrehers gelöst.Es paßen auch kleine Geldstücke in den Schlitz,so daß sich die Verschlußschraube leicht und beschädigungsfrei öffen läßt.(Meine müßte noch von 1989 sein)
    3. Nun wird die Mutter mittels Ringschlüssel(Maulschlüssel geht auch) Größe 10mm,gelöst.
    Gegenden Uhrzeigersinn also nacht links.
    Dann wird die Madenschraube,welche das Kuplungsspiel bestimmt , nach rechts (im Uhrzeigersinn) gedreht,bis sie kein Spiel mehr hat.(!! Die Mutter dabei mittels Schlüssel festhalten).
    Jetzt stellen wir das Kupplungsspiel ein.(
    Wir wollen ja nicht,daß die Kupplung permanent schleift und unter Hitze kein Leistung mehr vom Motor zum Getrieb mehr ankommt.Ankicken ist dann auch nicht möglich,da die Kraft vom Kickstarter nicht mehr an der Kurbelwelle ankommt).
    Dazu drehen wir die MAdenschraube jetzt etwa 1/2 bis 3/4 Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn,also nach links und geben der Kupplung somit ein Spiel.
    Jetzt kontern wir die Madenschraube idem wir die Mutter SW 10 mittels Schlüssel nach rechts (im Uhrzeigersinn) fest ziehen.Dabei bleibt der kleine Schraubdendreher in der Madenschraube und verhindert daß wir diese aus Versehen wieder nach rechts drehen und damit das vorher eingestellt Kupplungsspiel wieder verringern.
    Jetzt ist das Kupplungsspiel eingestellt!
    4.) Nur stellen wir das Bowdenzugspiel ein indem wir die Stellschraube am Kupplungshebel einstellen,so daß der Bowdenzug nur noch etwa 2-3mm Spiel am Hebl hat.
    wenn wir dann den Hebl betätigen sehen wir,wie sich der Kupplungshebl unten am Motor bewegt.
    Wenn wir den Kuuplungshebl ganz ziiehen und dabei leicht kicken,sollte die Kupplung trennen und der Kicker fast durchrutschen.

    Da Bilder oft mehr als Worte sagen und nicht jede(r) Fachchinesich versteht.Hier
    https://www.youtube.com/results?sear...ung+einstellen

    Gruß Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  8. #40
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.556

    Standard

    siehe auch Prinzip Bowdenzug;
    Angehängte Grafiken
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  9. #41
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Vielen lieben Dank Euch allen! Ich war jetzt mit Holly so weit, dass ich den Bowdenzug nehmen kann, aber eben die Kupplung unten am Motor einstellen muss. Leider bekomm ich wieder die verflixte Kontermutter nicht gelöst, es drehen sich immer Mutter und Schraube gemeinsam und ich krieg die Schraube nicht gegengehalten. Allerdings funktioniert es jetzt wieder leidlich, so dass ich denke, dass ichs so bis zur nächsten Werkstatt (Profi oder Schrauber, mal sehn) schaffen müsste, wo das ja dann eigentlich kein Thema sein sollte (auch wenn die Werkstatt sich nicht wirklich mit Simsons auskennt). Ich merke auf jeden Fall jetzt, dass es wirklich nur noch um Feineinstellung geht und der Zug soweit funktioniert und ich nicht mehr verzweifelt nach einer Lösung suchen muss. Also fahren kann ich wieder und auch schalten, aber ich denke die Kupplung bleibt immer minimal auf Spannung.

  10. #42
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.992

    Standard

    Zitat Zitat von Dena Beitrag anzeigen
    Leider bekomm ich wieder die verflixte Kontermutter nicht gelöst, es drehen sich immer Mutter und Schraube gemeinsam und ich krieg die Schraube nicht gegengehalten.
    Beim Lösen ist das auch egal. Erst beim Kontern muss man die Madenschraube am Verdrehen hindern, weil sich damit die gefundene Einstellung wieder ändert.

    Peter

  11. #43
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Aaaach, dass heißt ich hab sie schon verstellt, dadurch dass sich beide gedreht haben?! Das würde auch erklären warum es jetzt immerhin wieder so weit ging. Dann müsst ich ja nur noch ein bisschen weiterdrehen. Dann hab ich das ja immer komplett missverstanden und dabei hab ich mir zig mal Beschreibungen durchgelesen und ebenso oft das Video angeguckt. Dass heißt wenn die Einstellung passt, dann die Schraube mitm Schlitzer festhalten und die Mutter in die andere Richtung, also mit dem Uhrzeigersinn festdrehen?

  12. #44
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    Frankenthal&Chemnitz
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Dena Beitrag anzeigen
    Dass heißt wenn die Einstellung passt, dann die Schraube mitm Schlitzer festhalten und die Mutter in die andere Richtung, also mit dem Uhrzeigersinn festdrehen?
    Exakt, so ist das. :)

  13. #45
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    Also wenn DAS stimmt (nicht dass ichs bezweifel, aber ich trau mich noch nicht es zu glauben), dann isses gleichzeitig megageil und total doof (dass ichs nicht eher kapiert hab).

  14. #46
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.445

    Standard

    Moin Dena


    Glaube!
    In der hohlen Kupplungswelle (ohne Nummer, rechts unten)
    liegen 2 Druckstangen plus eine kurze Walze (24 + 25),
    welche nichts anderes tun, als den Druck, den du mittels Bowdenzug auf den Kupplungshebel (28) rechts am Motor ausübst, einmal quer durch den Motorblock zur Kupplung links am Motor zu übertragen.
    Dort wird diese Kraft von der mittig im Druckstück liegenden Madenschraube (4) aufgenommen und dadurch das Druckstück (7) abgehoben und die Kupplung geöffnet.
    https://www.akf-shop.de/explosionsze...?id=C1015&name=�� Kupplungsbetätigung-Kupplungswelle


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  15. #47
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    60

    Standard

    jetzt hab ich da weiter fleißig am Rad äh an der Mutter gedreht, das empfohlene Spiel am Zug hab ich aber immer noch nicht erreicht Jetzt muss ich erstmal wieder die Finger wärmen, irgendwie is das heut schlimmer als in den letzten Tagen. Ansonsten weiß ich halt schon was ich morgen mache ;-) jetzt isses ja eh schon gleich wieder dunkel.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. gänge schalten nichtmehr
    Von Joshunk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 19:34
  2. S51 lässt sich nicht schalten
    Von Bley im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 19:49
  3. Kolben getauscht, jetzt geht licht nicht
    Von schwalbenmona im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 17:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.