+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 35

Thema: Kurbelwelle


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard Kurbelwelle

    Hallo Simsoniken,

    ich habe mal ne Frage zur Kurbelwelle: Ich habe die Welle mit Hilfe einer Abdrückvorrichtung aus dem Motor (Kupplungsseite ) gedrückt, dummerweise samt dem Lager. Jetzt sehe ich als einzige Möglichkeit den Kauf eines Lagerabziehers. Ist das normal oder gibt es einen Trick, wie ich das Lager von der Welle bekomme? 100°C Umluftherd haben auch nicht geholfen.

    Gruß Marcel aus Berlin/ Motzen

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo,

    bevor du dir den passenden Abzieher kaufst, kaufe dir lieber eine neue Kurbelwelle. Das ist billiger!''

    Aber sicherlich gibt es in deiner Umgebung eine Simson-Werkstatt, die einen entsprechenden Abzieher haben. Die könnten dann auch gleich die KW auf Rundlauf, und den Axialschlag der Kurbelwangen messen. ':wink:'

    Dann weißt du wenigstens ob deine KW noch i.O. ist. Denn ohne diese Messungen ist das Murks.':wink:'

    Gruß Peter

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Ich habe ja noch nen zweiten Motor vor mir. Nach den Zylindern (die ich selber nicht ausschleifenn kann) summiert sich das langsam und das schöne an dem Hobby ist ja, dass man fast alles alleine machen kann. Die Welle wollte ich nach hier im Forum empfohlenen Messtechnicken überprüfen. Aber erst einmal muss ich das Lager runter bekommen, ohne die Welle zu verziehen.

    Gruß Marcel aus Berlin/ Motzen

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von O-1199
    Ich habe ja noch nen zweiten Motor vor mir. Nach den Zylindern (die ich selber nicht ausschleifenn kann) summiert sich das langsam und das schöne an dem Hobby ist ja, dass man fast alles alleine machen kann. Die Welle wollte ich nach hier im Forum empfohlenen Messtechnicken überprüfen. Aber erst einmal muss ich das Lager runter bekommen, ohne die Welle zu verziehen.

    Gruß Marcel aus Berlin/ Motzen
    Dann nimmste die Kurbelwelle unter den Arm und gehst in die Schlosserei deines geringsten Misstrauens. Die werden einen entsprechenden Lagerabzieher haben.

    Russische Methode wäre es, das lager mit Montierhebeln da runter zu würgen, das würde ich ja lassen. Da kannste danach gleich eine neue Kurbelwelle kaufen.


    MfG

    Tobias

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hebel das alte angewärmte Lager doch mit zwei großen und stabilen, gegenüberliegend angesetzten Schraubenziehern vom Kurbelwellenstumpf. Das Lager sollte doch 'eh neu ...
    Eventuell kannst du unter die Spitzen der Schraubenzieher jeweils ein kleines Böckchen als Lager- bzw. Drehpunkt für den Hebel legen, vielleicht eine Mutter M6 oder M8.

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von VolFrie
    Registriert seit
    19.09.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15

    Standard Post

    Ich würde das lager stärker erwärmen gleichmässig mit einen zb. Lödbrenner dann gehts von allein. Die kurbelwelle dann langsamm auskühlen lassen, Fertig. Verziehen tut sie sich dabei nicht es sei denn man gebraucht gewalt oder schmeist sie ins kalte wasser.

    LG

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Du brauchst das äußere Teil wärmer als das innere, sonst nutzt Temperatur nichts.

    Wenn sich nicht vermeiden lässt, dass alles zusammen warm wird, dann kann man nach dem Erhitzen gezielt Kältespray auf das innere Teil sprühen.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Knack , das wars , warme Wellen schockkühlen sollte man tunlichst unterlassen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ich hab' ja nicht gesagt, er soll das in flüssigen Stickstoff halten ... eingeschaltetes Hirn müssen wir schon voraussetzen bei unseren Fragestellern :)

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ach :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    wie er das lager da jetzt runterpoppelt interessiert mich jetzt eigentlich sekundär.
    von primärer interesse wäre für mich, wie er das unten gesagte bewerkstelligenen will, wenn er nicht mal in der lage ist ein lager abzuziehen

    Zitat Zitat von O-1199
    Die Welle wollte ich nach hier im Forum empfohlenen Messtechnicken überprüfen.

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Da er eben nicht "herauspopeln" ( das hätte er auch ohne nachfragen geschafft), sondern das Problem lösen wollte, ohne die Kurbelwelle zu beschädigen, hat er hier im Forum nachgefragt!

    Im Forum raten einem kluge Köpfe, anstatt teuer vermessen und auswuchten zzu lassen sich gleich eine neue Welle zu kaufen.
    Ich hätte mir auch gleich einen Werkstatt-Reperatur-Plasteroller kaufen können, aber darum geht es mir nicht.

    Hebeln hatte ich auch erst gedacht, hatte dann aber Angst um die Welle.

    @ Smalltalk, danke für die kleine Einlage, wo ist der Bedanken-Button?

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Heißluftfön + 2 Schraubendreher + 2 Holzstücke haben geholfen. Für das nächste Mal wird schon bei Ebay nach nem Abzieher geschaut.

    Passiert das immer, dass die Welle samt Lager aus dem Gehäuse gedrückt wird?

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    das passiert eigentlich nur, wenn man motoren warm spaltet oder aber der lagersitz schon angegriffen ist. darum spalte ich motoren ausschließlich kalt. gerade bei schooneinmal geöffneten m541-motoren hab ich dieses phänomen beobachten können.

    gruß sirko

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von O-1199
    Passiert das immer, dass die Welle samt Lager aus dem Gehäuse gedrückt wird?
    Hallo 0-1199,

    nein das passiert nicht immer. Das liegt mit den Fertigungstoleranzen der Bauteile. Mann nennt die Art und Weise wie die Teile zusammen passen müssen, "Übergangspassung". Das ist ein Zwischending zwischen Spiel- und Presspassung. Spielpassung bedeutet: das die zusammen gefügten Teile sich bewegen lassen. (Spiel haben). Bei der Presspassung lassen sich die Bauteile nicht mehr bewegen. Z.B. Kurbelzapfen in den Kurbelwangen.

    Bei dem Lösen von Bauteilen die mittels Übergangspassung zusammengefügt sind, löst sich immer das Bauteil zuerst, welches von den Maßen her näher an dem Bereich Spielpassung liegt. In deinem Fall war es der Lagersitz im Geäuse!

    Gruß Peter

  16. #16
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    mein post war durchaus ernst gemeint ohne irgendwelchen hintergrund. ich will dir auch in keinster weise irgendwelche fähigkeiten absprechen.
    mir stellt sich ernsthaft die frage wie DU die welle vermessen möchtest. denn du schreibst ja ( ich zitiere nochmal den gleichen satz )

    Zitat Zitat von O-1199
    Die Welle wollte ich nach hier im Forum empfohlenen Messtechnicken überprüfen.
    ich kann eine kurbelwelle nicht vermessen und hab bisher auch noch keine einfache möglichkeit gefunden das zu tun.
    meine ausgetauschten wellen liegen alle schön im schrank um irgendwann mal eingeschickt zu werden. bisher hab ich neue verbaut, da die von der qualität und vom preis her gut sind.

    also berichte bitte über deine verfahrensweise und deine messergebnisse

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurbelwelle
    Von trimmi92 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 12:00
  2. Kurbelwelle
    Von Simsonfreak17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 23:38
  3. Kurbelwelle
    Von mig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 07:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.