+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: Kurbelwelle dreht nach regeneration schwer


  1. #17
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nein trennen musst Du Ihn nicht , nur die Lager entspannen , eventuell nur den Innenring nachsetzen .

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mal andersrum:
    Läuft alles schön leicht OHNE die Wellendichtringe?
    Wenn die neu sind können die schon ganz schön die "leichte Drehung" hemmen ;-)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #19
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Hast du denn die KW-Stümpfe in die gefrorenen Lagerringe gedroschen oder hast du die Lager nur gefroren ins Gehäuse gesetzt und sie vor einsetzen der KW erwärmt? Nicht erwärmen wäre KW-Mord!

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Groß Reken
    Beiträge
    83

    Standard

    So, hab das jetzt alles schön Entspannt. Lief dann auch super, bis ich dann den Wellendichtring drauf gepackt hab. Der hat alles schön ausgebremmst. Muss das so sein oder stimmt da was nicht?

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das muß so sein, denn wenn der WeDi das nicht bremsen würde, wäre er ausgelutscht und auch nicht dicht, Öl an der Dichtlippe hin oder her.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #22
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Naja, so sehr bremsen 2 WeDIRi´s auch nicht. Ich würde fast behaupten, man merkt kaum, ob die schon drinnen sind oder nicht, locker drehen lassen muss sich die Kurbelwelle so oder so! Jedenfalls wenn man nur den Rumpf OHNE komplett montierter Garnitur liegen hat und nur am Kurbelwellenstumpf dreht.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Groß Reken
    Beiträge
    83

    Standard

    Ich weiß nicht ob das auch noch hier rein passt. Aber ich bin jetzt so weit das ich die Kupplung eingestellt hab (Ich hab alle Kupplungsscheiben erneuert) und wollte jetzt wissen, ob man nachdem man dies getan hat, den Kupplungshebel bewegen können muss (über die eingestellten 90° hinweg)? Also links im Kreis herum

  8. #24
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Also entgegen dem Uhrzeigersinn? Ja klar, mit dem Zeigefinger wird es schwierig, mit dem Handballen aber durchaus machbar.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #25
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Aber nicht ringsherum!!! Das ist von den neunzig Grad aus nicht mal mehr ne Viertel Drehung.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. M53 Kurbelwelle klemmt bzw dreht sehr schwer
    Von Flacho im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 13:30
  2. motor dreht schwer durch
    Von hotze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 13:21
  3. Motor regeneration; auch kurbelwelle neu?
    Von fragman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 19:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.