+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Kurbelwelle instandsetzen


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Hi,

    kann mir jemand sagen wie ich das Nadellager an der
    Kurbelwelle (Sr50) wechsen kann ??? Hat das schon mal wer
    gemacht oder muss ich das machen lassen ....
    wie ist das später mit dem wuchten der Kurbelwelle ???


    also bis dann

    Sr50bastler

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    keine ahnung, ob man das überhaupt wechseln kann. ich denke mal wenn das schrott ist, dann ist ne neue k-welle fällig

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    das musste machen lassen. es sei denn du hat eine vorrichtung zum justieren der kurbelwelle damit sie hinterher wieder genau gleich und gerade läuft.

    gruss opi

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Hi,

    also ne Messbrücke könnte ich bekommen ....
    die tolleranzwerte stehen in meinem Buch....

    aber es steht nicht drinn wie ich die Kurbelwelle
    auseinander bekomme ....

    ist der Bolzen "nur" eingepresst???

    bis dann
    Sr50bastler

  5. #5
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    * Röhnrohr * Test *

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Hi,

    also wenn er eingepresst ist wäre doch mal zu überlegen ob
    ein Hydraulischer Waagenheber genug Druck aufbauen kann um
    die Scheiben zu trennen und wieder zusammenzusetzen....

    nach ein paar kleinen umbauten meine ich ....

    Hier in Göttingen kenne ich nur eine Firma die das machen kann...

    und die wollen richtig Kohle ... da is es glatt biliger ne
    neue zu kaufen ... aber das kann ja bei einer Restaurierung
    nicht der Sinn sein

    also danke erstma ... werde das mit dem Waagenheber mal
    ausprobieren ... allerdings erst nach meiner Hochzeit.....

    meine Frau würde mich glaube ich erschlagen wenn ich ein paar
    Tage vorher noch ein neues Projekt starten würde ....

    Fals einer eine bessere Idee als den Wagenheber hatt mailt
    es bitte werde es gerne ausprobieren.

    Also bis dann
    Sr50bastler

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.05.2003
    Beiträge
    62

    Standard

    dann kann man dir ja nur viel spass bei deiner Hochzeit wuenschen und ich halte das mit dem wagenheber fuer eine riesen Fuscherei...

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Hi,

    @CrashCool: Danke erst mal ;-)

    aber warum soll das mit dem Waagenheber ne Fuscherei sein ????
    Als Hydrauligpresse habe ich die Technik schon öfter missbraucht...

    aber eben noch nie für ne kurbelwelle ... mit einem richtigen Rahmen
    ringsrum ... aus V2A und geschweist... müste doch gehen ...
    das einzigste was ich noch nicht weiss ist ob der Druck ausreicht...

    ansonsten muss ich mit doch vom Schrottplatz zwei Hydrauligzylinder
    holen ...

    bis dann
    Sr50bastler

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi Fuckler,

    mach es, zerstör durch dein Gebastel deine Kurbelwelle, damit du wenigstens anschließend eine neue kaufen musst, denn das Altteil nimmt dir keiner mehr ab zum Instandsetzen.
    Den Motor nimmste dann auch gleich 2x auseinander, Übung macht den Meister :-).
    Da gehört schon ein bisschen mehr als nur Druck dazu!
    Die Teile gibt es im Austasch, und wenn die Welle nachher nicht in Ordnung ist, dann kannts du den Verkäufer zusammensch..., und nicht dich selbst.

    Volvodidi

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das ist nur was für Profis (z.B. wie für mich )
    Mit dem Wagenheber verbiegst Du das Teil nur und die KW wird so geschrottet. Lass es lieber sein und kauf Dir am besten gleich eine neue Welle.

    Lödeldödelööö ... :)

  11. #11
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    * Röhnrohr * Test *

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    144

    Standard

    tip am rande...
    jede kfz werkstatt hat ne 10-14 tonnen presse...
    glaub ich zumindest....

    d.h. mal zur werkstatt hinfahren
    und fragen...
    auf jeden fall bekommt er sie sauber auseinander

    weil die 2 tonnnen vom wagenheber reichen nicht.. oder`?

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Hi,

    @IWL:cooles Foto... haste noch ein paar Detailaufnahmen ???
    ich habe es schon der Mechanik gezeigt ... die meinten
    das sie mir so einen Ramen ohne Probleme machen können....
    ich sollte aber vorher zusehen das ich noch ein paar
    Details zusammen suchen soll...

    @Dummschwaetzer: Haste schonmal ne Kurbelwelle instandgesetzt???

    @volvodidi: Danke für Deinen Rat .... mit dem austausch ....
    ich bin halt einer von denen die "fast" alles gerne sebermachen wollen....
    ich gehe da schon vorsichtig ran... deshalb such ich ja auf diesem und
    anderen Board Leute die das schon mal gemacht haben ... Ich sammele
    die Info probiere es aus, mache Zeichnungen und Erklärungen und poste
    es damit andere es auch machen können ...
    Das die Instandsetzung einer Kurbelwelle schwierig ist is mir schon klar,
    aber alles wird einfacher wenn es Leute gibt die sich die Mühe machen
    es auszuprobieren und ihre Erfahrungen mitteilen..

    Und das ist meiner Meinug nach der Sinn eines solchen Boards ....

    und solche Anfäge:

    Hi Fuckler,

    mach es, zerstör durch dein Gebastel deine Kurbelwelle, damit du wenigstens anschließend eine neue kaufen musst,

    Sorry, wenn wenichtens eine grins oder ähnliches dahinter wäre ....

    und nochmal nich Fuckler ... Fuckeln kann wer anders ... ich versuche so präzise wie
    möglich zu arbeiten ...

    nur das ich nicht mit jedem scheiss zum Laden oder Werkstatt laufe und sage macht mal...

    Also meine frage haste Erfahrung mit der Instandsetzung der Kurbelwelle ...
    dann teile es uns bitte mit.

    Also bis dann
    Sr50Bastler


  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    was glaubst du warum das Lagermass nirgendwo steht, geschweige denn E-Teile dafür erhältlich sind.
    Wenn du das Teil insten willst, brauchst du nicht nur den Lagerkranz, sondern auch noch einen neuen Bolzen, der auf Mass geschliffen und nitriert werden muss (ein Nadelkranz soll auf einer Oberfläche mit mind. 60 Rockwell laufen).
    Die Nadeln sind ganz bestimmt nicht der Übeltäter, sondern die Bohrung im Pleul, und die Welle auf der das Lager läuft, denn die sind weicher als die Nadeln.
    Das Pleulauge muss unter Umständen gebuchst werden.
    Und du brauchst eine Vorrichtung um das ganze wieder genau zusammenzupressen, wobei alles exakt aufgenommen werden muss, da du bei der geringen Passungslänge in den Pleulwangen dir sehr schnell einen Winkelfehler holen kannst.
    Anschließend muss die Welle noch vernünftig gewuchtet werden.
    Und das ganze willst du aus reinem Basteltrieb machen?
    Für ca. 50 Euro bekommst du die Welle im Austausch.

    Ich schraube seit den 70ern rum, und mache alles selber, bis auf gewisse Arbeiten, die halt besser bei einem Fachmann (Motoreninster)
    durchgeführt werden müssen.
    Ich kenne auch Motoreninster die solche Kurbelwellen schon vergeigt haben.
    Also überleg dir was du tust, stecke deine Energie in andere Sachen.

    Volvodidi

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Hi,

    Die Lagermasse,Axialspiel habe ich. Ein E-Teile giebts komplett bei
    DeltaR.

    Ich weiss das es günstiger is wenn ich die Kurbelwelle komplett
    tausche.... mich Interessiert eben die Technik ... vorallem
    wenn es sehr anspruchsvoll ist ...
    Ausserdem wollte ich schon länger mal wieder etwas
    "Handfestes" bauen

    Nein Spass beiseite ich will es eben versuchen ...
    ich liebe nunmal solche herausforderungen...

    also bitte unterstützt mich dabei...

    Die Feinmechanik bei mir auf der Arbeit hilft mir dabei.

    wenn noch jemand infos hat immer her damit...
    vielleicht klappt es ja

    also bis dann
    Sr50bastler

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @sr50bastler

    Hochzeit???

    Polterabend!!!!!!

    Stell dir vor, die Nesthockergemeinde sucht dich heim!

    Schnell Ort und Termin verraten!

    Quacks der ältere


+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson Schwalbe instandsetzen - wer kann und mag?
    Von Rodrigez im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 23:45
  2. Zündkerzen instandsetzen
    Von unteroffizier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 00:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.