+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Kurbelwelle will nicht in die Lager


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    Hi leute,
    nach dem problem mit dem lager habe ich das nächste problem mit lagern. die kurbelwellenlager sind fertig in die gehäusehälften montiert und auch die simmerringe sind schon drin. nun dachte ich das ich die kurbelwelle einfach so reinstecke und den motor zusammenbaue. zumindest ging das mal so als ich die lager und simmerringe schonmal gewechselt habe. nun sind aber lager und kurbelwelle neu und die welle will nur ca. 3 mm in die lager, danach ist schluss. ich habe schon meine alte kurbelwelle heiß gemacht und in die lager gesteckt um den innenring zu erhitzen und dann die neue kw reinzustecken, aber das hat nicht funktioniert. dann habe ich den spaß mit dem erhitzen nochmal gemacht und dazu die KW eine stunde lang bei super Frost ins gefrierfach getan. hat auch nicht funktioniert.

    habt ihr vieleicht noch ideen wie ich das hinbekomme?

    so denn

    Galli :)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Heizpilz bauen.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    hm, was für´n metall is´n da am besten? kann man sich so´ n ding mit einfachen mitteln selber basteln?

  4. #4
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    nur mal eben sone zwischenfrage vonnem anungslosen: was genau ist ein heizpilz?

    etwqa ein heizpilS zum trinken

    nene aber dat wird mir wohl am wer büdde sagn he?

    PS: ich haftte nich für rechtscrheibfehker

    emkay

  5. #5
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    Heizpilz eigentlich aus Alu; mit einer heißen Kurbelwelle sollte sich aber das gleich Ergebnis erzielen lassen; vielleicht ist deine Welle ungenau gearbeitet und paßt deshalb nicht...

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nein, "Heizpilz" ist kein warmes Bier und auch nicht der Sohn des Dorfpfarrers Pilz, der mit dem Mofa um den Dorfteich brettert.
    Ein Heizpilz ist ein zylindrisch in verschiedenen Durchmessern abgesetztes Hilfsmittel aus gewöhnlich minderwertigen Baustahl (kann durchaus auch aus Aluminium sein), welches der Form eines Pilzes ähnelt. Der kleinere Ø paßt in die Bohrung des Innenrings des Kurbelwellenlagers. Dieser Heizpilz wird auf einer Kochplatte oder mit Brenner erhitzt (wie heiß genau weiß ich nicht, vielleicht so 200 *C) und dann in das Lager gesteckt. Dort gibt er die gespeicherte Wärme dann an den Lagerinnenring ab, welcher sich dadurch ausdehnt und der Kurbelwellenzapfen besser hineinflutschen kann.

    Ich kenn mich aus


  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    das mit der heißen kurbelwelle habe ich ja auch schon probiert. ich habe die mit so´m heißluftföhn eritzt. als ich sie mit´m lederhandschuh anfassen wollte hat der handschuh angefangen zu qualmen. ich werds eifach gleich nochmal probieren, ich hoffe es klappt!

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    so, es hat auf der linken motorhälfte geklappt!
    ich habe auch den innenring des kurbelwellenlagers der rechten gehäusehälfte heiß gemacht und die beiden hälften zusammengefügt. bis noch ca. 1 cm zwischen den beiden hälften war. also habe ich die schrauben in das gehäuse gemacht und gleichmäßig nacheinadnder angezogen. nun ist der abstand auf 0,5 cm geschrumpft, ABER das kurbelwellenlager der linken seite steht nun ca. 3 mm nach außen!
    auseinander bekomme ich die hälften im moment nicht, zusammen zwar schon aber da wird das lager ja noch weiter raus rutschen. was nu?

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Vielleicht hast du dich ja mit dem ganzen Vorhaben etwas übernommen.
    Deine Beschreibungen der Vorgehensweise kann ich gar nicht mit anhören. Schick das ganze besser zum Simmiopi, um das Werk zu vollenden. Da gibt es nämlich einiges zu beachten, wenn es hinterher wieder einwandfrei funktionieren soll.
    Die Kurbelwelle muß vorher ordentlich vermittelt werden. Man muß vorher also zum Meßschieber greifen und alles ausmessen und berechnen, um dann die Abstände und Spiele mit den Ausgleichsscheiben einzustellen.
    Nach links kann das linke KW-Lager eigentlich gar nicht abwandern, denn da ist normalerweise ein Sprengring in einer Nut (und eventuell die Ausgleichsscheiben) im Lagersitz, der das verhindert. Das rechte KW-Lager wird normalerweise auch erst als allerletztes montiert, wenn die Motorenhälften bereits wieder montiert und verschraubt sind.

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    jo, das linke lager ist ja auch noch an ort und stelle, aber das rechte halt nicht. ich habe den ganzen mist ja schonmal gemacht, bloß das damals die kurbelwelle einfach so reinflutschte und keine großen anstalten machte. du meinst das rechte lager wird erst ganz am ende montiert? also ist die kurbelwelle dann schon drin und die motorhälften sind auch schon zusammen? wie sieht es denn dann mit dem innenliegenden simmerring aus? ich glaube ich bringe den motor mal demnächst zum simsonfritzen. was glaubst du wieviel stunden arbeit der nochmal reinsteckt?

  11. #11
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Quatsch, mach das Selber! Wenn dann mit wehenden Fahen untergehen. Ich kann nur Raten mit Wärme/Kälte zu arbeiten. Kurbelwelle richtig schön kalt machen, Lager mit einem Heißluftfön erhitzen und dann noch eine Eindrückvorrichtung benutzne (natürlich improvisiert).
    Da bietet sich eine Schraubzwinge an, die mit entsprechenden Hülsen versehen da schon weiterhilft. Aber NIE mit Hammerschlägenarbeiten. Es sei denn du magst Pitting

  12. #12
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Quatsch, mach das Selber! Wenn dann mit wehenden Fahen untergehen. Ich kann nur Raten mit Wärme/Kälte zu arbeiten. Kurbelwelle richtig schön kalt machen, Lager mit einem Heißluftfön erhitzen und dann noch eine Eindrückvorrichtung benutzne (natürlich improvisiert).
    Da bietet sich eine Schraubzwinge an, die mit entsprechenden Hülsen versehen da schon weiterhilft. Aber NIE mit Hammerschlägenarbeiten. Es sei denn du magst Pitting

  13. #13
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Quatsch, mach das Selber! Wenn dann mit wehenden Fahen untergehen. Ich kann nur Raten mit Wärme/Kälte zu arbeiten. Kurbelwelle richtig schön kalt machen, Lager mit einem Heißluftfön erhitzen und dann noch eine Eindrückvorrichtung benutzne (natürlich improvisiert).
    Da bietet sich eine Schraubzwinge an, die mit entsprechenden Hülsen versehen da schon weiterhilft. Aber NIE mit Hammerschlägenarbeiten. Es sei denn du magst Pitting

    MfG Kurt

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Der rechte KW-Simmerring ist schon bei der Gehäusemontage drin, nur die Ölleitscheibe und das Lager nicht. Das rechte Kurbelwellenlager kommt zuletzt, wenn alles ander schon montiert und verschraubt ist. Das ist dann das Einsatzgebiet der Heizpilze.
    Eine genaue Vorgehensweise in der Reparaturanleitung findest du hier!! unter => Simson => SR4-X => SR4-2, Star => Reparaturanleitung SR4-2 => Punkt 3. Montage des Motorgehäuses

    Lödeldödelöööö ... :)

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    ich könnte mich gerade wieder selber treten! die reperaturanleitung habe ich doch die ganze zeit neben mir an der wand hängen gehabt! tja, wer lesen kann ist klar im vorteil, werd dazu noch denken kann ist fast schon ein genie!
    ich hab bloß angst das mir der simmerring verkokelt wenn ich die motorhälfte warm mach. wieviel hält denn so´n ding aus?

  16. #16
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Dreifachpost?! Das hab ich noch nie geschaftt ... tschuldigung

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lager Kurbelwelle
    Von schangri im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 19:48
  2. Lager auf Kurbelwelle
    Von hanswurstbiken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 21:22
  3. Lager auf Kurbelwelle
    Von hanswurstbiken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 22:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.