+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kurbelwellen dichtring Kuplungsseitig...


  1. #1

    Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    7

    Standard Kurbelwellen dichtring Kuplungsseitig...

    Hallo,
    ich bin noch neu hier und habe zu Ostern von meiner Oma eine 84er Schwalbe KR51/2 L mit rund 8000km geerbt.
    Ich bin nun gerade dabei die Verschleissteile zu machen die man so machen sollte wen die Kiste schon 15j. rumstand.
    So..., jetzt zu meinem Problem ich habe heute sämtlich Simmeringe gemacht und habe sie durch die Braunen mit doppellippe getauscht ich hatte gelesen das die Simmerine mit dem gehäuse bündig eingedrückt werden müssen nun habe ich auf Fotos (simson und co)gesehen das der Simmering auf der kupplungsseite etwas weiter drin war also bis zum ende der Phase am gehäuse so das er ungefär einen mm versenkt ist, ich hatte das ding bündig eingebaut und mich schon gewundert das die erste Lippe nicht an der Welle anlag da diese recht weit hinein angephast ist.
    Meine frage jetzt, ist das schlimm das die erste (ungefederte...;-) ) Dichtlippe nicht an der Welle anliegt die Hauptdichtlippe liegt ja an?
    Da ich das gehäuse wieder geschlossen habe und es mit Loctide eingeklebt habe habe ich eigentlich keine lust das ganze nochmal auf zu machen um den Simmering weiter ins Gehäuse zu treiben...

    G. Sven

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    nein. die äussere lippe ist lediglich eine staubschutzlippe. warum man den kupplungsdeckel aber mit loctite anklebt ist mir schleierhaft. spätestens wen du an der kupplung was machen musst oder eine der sollbruchstellen der schaltung (sicherungsring der schaltwalze, hohlschaltwelle) versagt musst du da doch ran können...

    dichtflächen gründlich und vollständig von alten resten befreien, neue papierdichtung rein und jut is.
    ..shift happens

  3. #3

    Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo,
    Vielen dank, das hatte ich mir schon fast gedacht staub sollte da ja nicht soviel sein..., da Lass ich das so, naja bei loctite denkt man immer an schraubenfest, ich meine das blaue Silicone zeug loctite 5926, ich komme aus dem KFZ-Auto bereich (KFZ-Elektriker) da gehe ich auch immer auf nummer sicher und das Zeug bekommt an rel. gut wieder ab... im gegensatz zur alten Dichtung wo ich fast verzweifelt bin, man war das ein Ochsenzeug... ;-), dazu kommt noch das ich durch das abkratzen der alten Dichtung natürlich die Oberfläche ein wenig angekratzt hab und mir das nur mit Papierdichtung dann irgendwie nix war.
    Denke jetzt sollte es aber dicht sein öl hab ich aber noch nicht wieder drin mach ich später.

    G. Sven

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dichtring Auspuff
    Von Kradfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 10:27
  2. wie dichtring entfernen?
    Von schwalbenpunk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 21:49
  3. Dichtring an Hohlschaltwelle M53/2
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 00:16
  4. dichtring sr50
    Von Simson-Fan-Leo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 19:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.