+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: kurioser Zündkerzenabstand


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard kurioser Zündkerzenabstand

    Hallo Schraubergemeinde
    Ich habe ein kurioses Problem mit den Zündkerzenabstand. Mein SR4-2/1 Bj 70
    (nun fast 30 Jahre in meinen Besitz) fliegt nur mit minimalsten Zündkerzenabstand.
    Er springt beim ersten Kick sofort an , nach 100-200m kann ich den Startvergaser schliessen und
    ab geht die Post.Verbrauch ist normal , raucht/qualmt nicht alles super. Aber wenn ich den
    Abstand auf 0,4mm reguliere springt er auch beim ersten Kick an,Standgas,Leerlauf ok aber bei
    Fahrversuchen wird dann nur noch gestottert und gemuckt.Ich kann mir das nicht erklären.
    Dazu sei erwähnt,ich fahre den fast nichts-Abstand schon Jahre.
    Wer weiss Rat?

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Welche Zündkerzen benutzt du?

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Bei grösserem Elektrodenabstand wird eine höhere Spannung benötigt, um einen Funken zu erzeugen.
    Wenn jetzt irgendwo zwischen Zündspule und Kerze ein anderes Bauteil leicht malade ist und sich dort bei der höheren Spannung auch ein (unerwünschter) Durchschlag ergibt, dann hast Du den bechriebenen Effekt.

    Peter

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten. Ich benutze die normale ZK240.Da diese neu ist, ebenso Stecker kann es doch nur an der
    Hochspannungsdurchführung liegen . Die werd ich mal kontrollieren, das Kabel machte bisher einen funktionstüchtigen
    Eindruck wird sich aber an Verbindung zur Durchführung zeigen. Danke Peter für Deinen Tip.

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Du nimmst ne Isolator 240? Ich will ja nicht lügen, aber braucht der Star nicht auch die 260er?

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Ggf. ist deine Innenliegende Zündspule defekt, aber kontrolliere als erstes die Hochspannungsdurchführung.

    Gruß
    schrauberwelt

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo,
    korrigiert mich wenn's nicht stimmt. Ich meine gelesen zu haben, dass man die 240er Isolator nicht mehr kriegt und man deshalb eine 260er verwendet, oder ?

    Gruß
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    Genauso ist es.Die ich hier benutze ist eine angetestete aus Altbestand. Im laufe der Zeit hat sich da einiges angesammelt.
    Zündspule glaub ich eher nicht aber sag niemals nie.

    Gruß Tino

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die heutigen Isolator ZM... haben breitere Temperaturbereiche als die alten M..., deswegen gibt's nicht mehr so viele Abstufungen zu kaufen. ZM14-260 ist schon richtig, auch da wo original M14-240 oder -280 drin war.

    Richtig, wenn nur noch mit albern kleinem Elektrodenabstand ein guter Funke kommt, dann fehlt's an der Zündspannung. Da kann alles von der Primärspule über Unterbrecher, Kondensator, Nieder- und Hochspannungskabel, Stecker, Durchführungen bis zur Kerze selbst madig sein - oder irgend ein Scherzkeks hat ein "entstörtes" Kabel montiert und/oder einen Kerzenstecker mit reichlich viel Entstörwiderstand.

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    Also Scherzkekse kommen nicht mal in die Nähe von meiner Garage.Der Kondensator ist io weil beim Unterbrecher kein Gewitter
    statt findet.Der Unterbrecher unterbricht wenn er soll und sieht perfekt aus.Kerzen kann ich wechseln wie wilde-immer gleiches Ergebnis.Hochspannungskabel u. Stecker sind keine entstörten oder übermotivierte.Bei normalen Elektrodenabstand kommt außen angehalten ein ordentlicher blau/weißer Funke.Kann eine Primärspule an Leistung verlieren wenn sie äußerlich nicht mal einen Kratzer hat? Der Motor hatte seine letzte Erfrischungskur von einer Werkstatt 1981 erlebt und rennt immer noch perfekt und ich will nicht unnötig rumbasteln.Er hatte nur 20 Jahre Dornröschenschlaf. Wenn mir dieser Mangel aufgefallen ist weiss ich nicht mal mehr.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Miss mal den Widerstand des Kerzensteckers. Ich hatte schon welche angeblich "original Simson" mit 7,5 kOhm - mit denen feuert nicht mal mehr die VAPE zuverlässig.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    OK ich werde mich dann morgen Vormittag auf Fehlersuche begeben und Euch über das Ergebnis berichten.
    Vielen Dank nochmal für die vielen Anregungen

    Gruß Tino

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von möpsfahrer Beitrag anzeigen
    Kann eine Primärspule an Leistung verlieren wenn sie äußerlich nicht mal einen Kratzer hat?
    Ja, der Kupferlackdraht kann was den Lack betrifft altern.
    Dann wird der spröde und es gibt innen in der Spule Durchschläge oder einen Windungsschluss.

    Peter

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    Ok Peter das leuchtet mir ein. Da ja immer noch die originale Primärspule verbaut ist und somit schon 40 Jahre
    auf den Buckel hat wird wohl eine neue fällig.Ich werds ja morgen sehen, gibts beim Einkauf was zu beachten(Firma, Qauli)?

    Gruß Tino

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Mit der Qualität von Nachbauzeugs kenne ich mich nicht aus. Ich vermute mal, dass die diversen Händler alle von ein und dem selben Hersteller beliefert werden

    Als alter Geizkragen würde ich vor dem Kauf einer Zündspule den Kerzenstecker gegen einen Hilfskerzenstecker austauschen, in der Hoffnung so den Fehler in einem billigeren Bauteil zu finden. (Suche nutzen)

    Peter

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    Ja Peter ich bin auch so einer und genauso mache ich das erst mal.

    Gruß Tino

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaut mal was für ein kurioser Anhänger!."der'is aber nich'
    Von Wassermann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2004, 22:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.