Thema geschlossen
Seite 95 von 179 ErsteErste ... 45 85 93 94 95 96 97 105 145 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.505 bis 1.520 von 2849

Thema: Kurze Frage - Kurze Antwort!


  1. #1505
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von WoodyWhiskey Beitrag anzeigen
    Spule ist heil, wenn das Messgerät einige wenige Ohm anzeigt.
    Spule ist defekt, wenn das Messgerät unendlich viel Kilo-Ohm anzeigt.
    Ich komme hier nicht weiter. Ich habe weder das erste, noch das zweite. Mein Messgerät zeigt 14,324 Mega-Ohm an.
    Eigentlich hast du dir die Frage doch selbst beantwortet. Deine letzte Frage kann durchaus zutreffend sein mit dem Messgerät.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  2. #1506
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard

    oh welch Wunder noch eine Frage....

    Ich hab meine Schwalbe nun übergangsweise grau mit Montana 94er Dose( Graffiti-Bedarf) lackiert, weil der vorbesitzer das tierisch mit Nasen verhunzt hat... Das ganze soll einiger Maßen gut aussehen bis ich Geld zum strahlen hab...

    Nun... Der ganze Lack ist natürlich durch den Sprühnebel rau. Sollte ich nochmal mit 000 Stahlwolle rüber gehen und bisschen Wachs drüber reiben?

    Falls jemand auch solche Übergangslösungen brauchen sollte, dem kann ich diese Lackdosen wärmstens empfehlen! Nasenbildung, wie man es von herkömmlichen Dosen kennt, gibt es hier bei nicht! Liegt an dem geringeren Druck und passenden Aussätzen.

    Gruß

  3. #1507
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    ist denn ne übergesprühte Nase nicht immernoch ne Nase?

  4. #1508
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard

    Na ganz blöd bin ich nicht!

    Schleifen war angesagt

  5. #1509
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von mosel Beitrag anzeigen
    Na ganz blöd bin ich nicht!

    Schleifen war angesagt
    Dann weisst du ja, was jetzt angesagt ist, um den Lack glatt zu kriegen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #1510
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard

    stimmt... macht das Sinn? es geht mir um die haltbarkeit... ob es so bleiben kann oder ob es besser wäre den lack weiter zubearbeiten, habe da keine langfristigen Erfahrungen.

  7. #1511
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Du kannst jetzt einfach mit 1200er Nassschleifpapier leicht drüberschleifen bis es Glatt ist. Beim Lackierer bekommst auch noch feineres Papier. Und wenn du fertig bist mit schleifen, dann sieht der Lack etwas milchig aus. Das behebst du dann mit Lackreiniger oder einer speziellen Politur vom Lackierer. Dann schön polieren bis alles schön glatt ist. Schleif aber nicht zu viel....sonst kommt der Alte Lack logischerweise zum vorschein.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  8. #1512
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Kurze nicht-technische Frage:

    Vor einigen Monaten habe ich mal eine Website gesehen, wo jemand die Restauration seines Duos dokumentiert. Wenn ich mich richtig erinnere, dann fand ein Umbau von 4/1 auf 4/2 statt und das Duo war orange. Nur leider finde ich die Seite nicht mehr, kann mir jemand helfen? :-)

    Danke

  9. #1513
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von mosel Beitrag anzeigen
    stimmt... macht das Sinn? es geht mir um die haltbarkeit... ob es so bleiben kann oder ob es besser wäre den lack weiter zubearbeiten, habe da keine langfristigen Erfahrungen.
    Da das ja ohnehin eine Übergangslösung sein sollte wie du geschrieben hast, würde ich mir da keinen Kopf drum machen. Die Graffitti-Farbe ist zum Lackieren von Metallteilen ohnehin absolut ungeeignet und wird nicht lange halten.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #1514
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    Kurze nicht-technische Frage:

    Vor einigen Monaten habe ich mal eine Website gesehen, wo jemand die Restauration seines Duos dokumentiert. Wenn ich mich richtig erinnere, dann fand ein Umbau von 4/1 auf 4/2 statt und das Duo war orange
    War orange oder wurde orange?
    Duo Restauration, Umbau 4/1 zu 4/2 und algemeine fragen - DUO / SL1 / SR 1 & 2 - Simsonforum.de

    Zitat Zitat von damaltor Beitrag anzeigen
    Die Graffitti-Farbe ist zum Lackieren von Metallteilen ohnehin absolut ungeeignet
    So pauschal lässt sich dazu keine Aussage treffen. Es gibt unzählige Lacke für dieses "Hobby".
    Und im allgemeinen kann man sagen, das egal welcher Lack gewählt wird auf Metall eine Grundierung braucht.
    Da sich ja angeschliffener Lack unter seiner Graffiti-Schicht befindet, wird das nicht so schnell abblatzen... Wenn Graffitis überlackiert werden schleifen die Jungens nicht mal den Altlack an, halten tut das trotzdem, zum Ärger der Eigentümer...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #1515
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    55

    Standard

    Darfs auch mehr als eine Frage sein? Sind nämlich alles fragen, für die sich ein neuer Thread (meiner Meinung nach) nicht lohnt. Alle beziehen sich auf eine KR 51/2L

    1) Beim Schalten, lässt man da normalerweise den Fuß komplett auf der Wippe? Wenn ich in den 2. (oder 3. bzw 4.) schalte, kann ich den Fuß nicht auf dem "vorderen" Teil der Wippe lasse, sondern muss ihn auf das Trittbrett stellen, da ich die Ferse sonst nicht weitgenug runtergedrückt kriege. Ist das normal?

    2) Die Plakette auf der Lenkerabdekung ist nicht fest, sodass sie die ganze Zeit vibriert und das ein relativ nerviges Geräusch mit sich zieht. Was kann man dagegen tun? Bringt es was, eine neue Plakette zu kaufen?

    3) Viele der Schrauben wie z.B. die der Trittbretter oder auch der Lenkerabdeckung sind extrem rostig, was mich persönlich stört. Kann man die optisch irgendwie wieder aufwerten, oder lohnt sich das nicht wirklich und man sollte sich direkt neue kaufen?

    Gruß, Benjii

  12. #1516
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Benjii Beitrag anzeigen
    Darfs auch mehr als eine Frage sein? Sind nämlich alles fragen, für die sich ein neuer Thread (meiner Meinung nach) nicht lohnt. Alle beziehen sich auf eine KR 51/2L

    1) Beim Schalten, lässt man da normalerweise den Fuß komplett auf der Wippe? Wenn ich in den 2. (oder 3. bzw 4.) schalte, kann ich den Fuß nicht auf dem "vorderen" Teil der Wippe lasse, sondern muss ihn auf das Trittbrett stellen, da ich die Ferse sonst nicht weitgenug runtergedrückt kriege. Ist das normal?

    2) Die Plakette auf der Lenkerabdekung ist nicht fest, sodass sie die ganze Zeit vibriert und das ein relativ nerviges Geräusch mit sich zieht. Was kann man dagegen tun? Bringt es was, eine neue Plakette zu kaufen?

    3) Viele der Schrauben wie z.B. die der Trittbretter oder auch der Lenkerabdeckung sind extrem rostig, was mich persönlich stört. Kann man die optisch irgendwie wieder aufwerten, oder lohnt sich das nicht wirklich und man sollte sich direkt neue kaufen?

    Gruß, Benjii
    1) Nein, ist nicht normal

    2) Baue das Blech ab und biege die Haltenasen nach, oder stecke ein kleines Stückchen Gummi zwischen "Hundemarke" und Lenkerblech

    3) Aufbereiten lohnt nicht, ein Satz Edelstahlschrauben für die Trittbretter kostet um die 3€ beim Simson-Teiledealer. Entrosten könntest du sie mit Zitronensäure, lohnt sich, wie gesagt, aber nicht.
    Klaus-Kevin, lass das!

  13. #1517
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    Zu 3:
    Einmal Liste besorgen und im Baumarkt der Wahl neukaufen, sind nur wenige verschiedene Typen, da kann man schnell alle einmal tauschen. die Sichtbaren müssten fast alle M8 sein, gibs an jeder Ecke.

    Die Alten schrauben "regenerieren" lohnt nicht wirklich.

  14. #1518
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    55

    Standard

    Alles klar, danke! Die Antwort zu Frage 3 hab ich mir schon gedacht, auf die Sache mit den Haltenasen wär ich aber nicht bekommen (was allerdings auch daran liegt, dass ich nicht wusste wie die Plakette befestigt ist), das werde ich auf jeden Fall bald machen, danke! :)

    Nochmal zur 1) Kann es also theoretisch sein, dass die Schaltwippe einfach falsch befestigt ist, oder würde das auf ein größeres Problem hindeuten? Also ich meine vielleicht mach ich auch irgendwas falsch, aber allein die Vorstellung, dass die Ferse eindeutig tiefer kommen muss als die Fußspitze, so wie es bei mir der Fall ist, kommt mir merkwürdig vor. Im Leerlauf ist die Schwaltwippe auch nicht waagerecht, sollte sie das sein? (sorry für die schlechte Beschreibung, weiß nicht wie ich es besser beschreiben kann)

  15. #1519
    Tankentroster Avatar von Eisenbahner1983
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Emden
    Beiträge
    200

    Standard

    Moin,

    bei mir tut sich folgende frage auf. Welche Hydraulischen Federbeine waren bei der KR51/1S vorn sowie hinten verbaut ?

    Vorne und hinten mit Chromhülse oder nur vorn und hinten schwarz ? Welche Einbaulänge vorn und welche hinten ? Da gibt es laut diverser Shops verschiedene ... auch bei denen mit Chromhülse ... ? Weiß jemand da Bescheid ?

    Gruß Björn
    Geändert von Eisenbahner1983 (04.10.2012 um 19:41 Uhr)
    Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)

  16. #1520
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    @benjii: ich bin mir nicht sicher ob ich dein anliegen jetzt richtig verstanden habe. bei mir ist folgendes angekommen:

    du setzt zum schalten deinen fuß so auf die schaltwippe, dass die spitze vorne und die ferse hinten aufliegt, und bewegst die wippe dann mit dem ganzen fuß, so als wäre sie ein pedal? das ist beim hochschalten doch total unergonomisch und unbequem. das muss ich bei nächster gelegenheit mal ausprobieren, da bricht man sich ja einen bei ab

    hochschalten geht so: ballen bleibt auf dem brett, ferse anheben, mit dem fuß nach hinten rutschen, kuppeln, ferse nach unten, fuß wieder nach vorne rutschen lassen und kupplung loslassen.
    ..shift happens

Thema geschlossen
Seite 95 von 179 ErsteErste ... 45 85 93 94 95 96 97 105 145 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurze Frage, hoffentlich kurze Antwort
    Von G-Ork im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 21:04
  2. kurze frage zum bowdenzug beim bing-vergaser
    Von RKP-Revolutionsführer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 14:12
  3. Kurze Frage zur ABE
    Von DerJan im Forum Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 16:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.