+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 28 von 28

Thema: Kurze Frage zum Sandstrahlen....


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Das ist mal ne Aussage....würde ich ohne mit der Wimper zu zucken unterschreiben. Lass es strahlen und gut.

    Unser Strahlmittel hies Testra...nur zur info.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    192

    Standard

    nö warum sollte das teuer werden wenn alles an Material vorhanden ist samt Absauganlage welche man anschließen könnte, außerdem geht es mir hier nicht um die Gegebenheiten wo und wie es gemacht wird sondern rein um das Material welches man zum Strahlen hernimmt und welche Pistole geeignet ist.
    _-Gruß Patrick-_

  3. #19
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    Hast doch deine Antwort bekommen: Pistole mit Schlauchanschluß und Korund (Schlacke geht auch).

    Der Rest ist deine Sache........

    Ach so noch was: Man(n) bekommt immer die Qualität an Werkzeug was man dafür ausgibt.......

  4. #20
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Fürden Rahmen würde ich das Schlackezeugs nehmen.
    TESTRA® - Strahlmittel

    Wir haben zum Sanieren immer die 0,5-2mm Sorte genutzt und damit bekommt man rost und farbe gut weg
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  5. #21
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    192

    Standard

    Gut dann werd ich mich da mal ranmachen, bin ja mal gespannt was das wird....

    Danke!!!
    _-Gruß Patrick-_

  6. #22
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    0,5 - 2mm?
    Aber nicht für Amateurspielzeug........

    max 0,75 oder der hat den 1/2" Schlauch schneller dicht wie er schauen kann.....

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ja das stimmt wohl....wir hatten da auf arbeit auch ganz anderes Werkzeug zum schaffen...die Schläuche hatten bestimmt 2 Zoll und die Strahldüse war ähnlich einer Betonspritzdüse. Und mit einem anständigen Strahlkessel ist das auch ganz anderes arbeiten als mit dem Hobbyzeugs. Selbst mit diesen fetten Schläuchen bekommt man mal stopper wenn das Strahlgut feucht geworden ist.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  8. #24
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich hab bisher nur selber 2-3mal gestrahlt. Ich würde denken für gelegentliche Einsätze reicht auch so ne 20€ Pistole. So ein Teil hatte ich in der Hand. Preis-Leistung war aber okay.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  9. #25
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    192

    Standard

    Jörn, bekomm ich nun mit so nem billig ding den Lack runter oder nicht?
    _-Gruß Patrick-_

  10. #26
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    Nochmal

    Ja du bekommst den Rahmen und die Schwingen mit einem 20€ Teil sauber (am besten draußen in der freien Natur, dann ist der übrige Aufwand geringer).

    Danach kannst du es aber nur noch 1 mal benutzen können, da die Düsen im P..P.. sind und eine Trefferquote =0 haben.

    Der Rest des Ärgers wurde dir erklärt....

    LG


    Ach ja mal nen Tipp: Nimm einen Winkelschleifer mit entsprechender Bürste. Geht schneller, ist billiger. In den Ecken wo du nicht hinkommst sandstrahle z.B. Batteriekasten. Der Rahmen und die Schwingen (als auch die Narben) sind stabiler als du glaubst. Aber lass die Finger mit sowas vom Blech
    Puffi

  11. #27
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    271

    Standard

    Empfehle auch drhzahlgeregelten Winkelschleifer mit einer Klettscheibe. 125er. Da gibt es verschiedene Körnungen.(runde Scheiben)
    Spreemaat

  12. #28
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    271

    Standard

    Habe schon alles mögliche probiert. Der Nadelentroster ist nDSC01790 [1600x1200].jpgur für stärkeres Material geeigent.
    Schlech zu sehen der Exenterschleifer. Mit dem kann man auch Spachtel bzw. Füller schleifen.
    Spreemaat

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kurze Frage - Kurze Antwort!
    Von Talimyaro im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2848
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 15:52
  2. Kurze Frage, hoffentlich kurze Antwort
    Von G-Ork im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 21:04
  3. Kurze Frage
    Von Fab im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 23:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.