+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Lack wo Kaufen?


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard Lack wo Kaufen?

    Hallo,

    nachdem ich heute einige Lackierer in der Umgebung abgeklappert habe, um Preise NUR fürs lackieren zu erfragen, so dass die wirklich nur Spritzen mussten, und ich alles vorbereite
    habe ich Preise um die 150-200 Euro um die Ohren gegriegt...
    und dass wäre dann nicht einmal in einer staubfreien kabine lackiert, sondern in einer normalen werkstatt... :-S ...

    Naja, A.R.S.C.* L.E.C.K.*.N....

    werds nun selber machen, weil soviel will ich in die Mühle nicht mehr reinstecken, und Kompressor und Spritze ist auch vorhanden...

    Nun Meine Frage... (bitte kurze, knappe antworten ;-))

    1. Was Für Lack? 2-k ? oder auf wasserbasis?
    2. was für grundierung? reicht es nur die jetzigen Teile anzuschleifen, bzw. die Neuteile von AKF sind schon grundiert....
    3. Wo bekomm ich den möglichst günstig her? als schüler leide Ich unter Chronischem Geldmangel...

    - Baumarkt? (obi etc?)
    - Internet? (irgendwelche emfpehlungen an Shops?)

    Das wärs mal, ich hoff ihr könnt mir helfen...

    MfG, Martin

    ach ja:

    wieviel liter brauch ich denn?
    grundierung?
    lack?
    und klarlack?
    härter?

    dankke ;-)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich kauf mir die Farbe, wenn es gute sein soll immer hier bei PROSOL. Die mischen auch den speziellen Farbton zusammen. Oder such dir irgend eine andere Lackfirma in deiner Gegend.
    Oft nehme ich aber auch nur gewöhnliche Kunstharz-Spaydosen aus dem Baumarkt und lackiere damit selber. Fahrzeuglack auf Wasserbasis halte ich bei der Schwalbe für falsch, zumal der Rest der Schwalbe ja auch Kunstharz (Alkydharz) ist. Allerdings habe ich mit wasserbasierenden Fahrzeuglacken noch keine speziellen Erfahrungen und will die auch gar nicht haben, denn irgendwie erinnert mich das immer an den Tuschkasten aus der Schule.

    Für dein Beinschild und den Tunnel brauchst du etwa zwei, besser drei Sprühdosen. Schau, daß du irgendwo den richtigen Farbton erwischst und mach vorher irgendwo Probesprühen und vergleiche mit der Schwalbe den Farbton. Außerdem solltest du vorher mal üben, damit dir dann nicht überall Farbnasen laufen und die Lackierung für'n Arsch ist. Geh vorher am besten in die Technik-Bibliothek und leih dir dort mal ein Handbuch für Fahrzeuglackierer oder ähnliches, damit du weißt, wie der Sprühgang geführt wird, wie viel, wie oft, Abtrocknungszeiten usw.
    Am besten lassen sich waagerechte Flächen lackieren. Ich mach meist zwei bis drei Sprühgänge mit etwa zwei Stunden Wartezeit dazwischen. Bei waagerechten Flächen zwei dicke Schichten, bei senkrechten, hängenden Teilen drei dünne Schichten Farbe.

    Wenn du deine grundierten Teile da hast, dann säubere sie und schleif die Flächen mit ganz feinem Schleifpapier nur kurz überall gleichmäßig an (nur leicht aufrauhen). Dann den Schleiftaub mit einem Lappen und Waschbenzin (kein Gemisch!) abwischen und dann kannst du lackieren.

    Hinterher noch Klarlack drüber kann nicht schaden. Ich persönlich mach das aber nur selten.

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Moin,

    den einfachen Dupli-Color-Sprühlack kann ich nicht empfehlen. Die Oberfläche ist zu anfällig.

    Dann schaue lieber beim Biber in die Fahrzeugabteilung. Da solltest du den DUPLI-COLOR-KFZ-Sprühlack finden. (Oder mal das Personal danach fragen)

    In dem Dupli-Color-Regal der KFZ-Abteilung findest du Sprühlacke, Sprüh-Grundierungen, Sprühspachtel usw usw...
    Du findest diese Produkte von...
    Ach was erzähle ich hier... Schau einfach mal selber auf die Homepage von DupliColor: http://www.dupli-color.de/webgate/WG.../home_flash-de

    Du kannst ja auf der HP links des "Sprühflaschenbildes" die 4 Marken anklicken und dich dann selber über die Produkte informieren... Du findest auch ungefähre Angaben zur "Reichweite" der Sprüh-Produkte

    Die großen Farbsprühdosen DupliColor-KFZ-Lack(400ml) liegen beim Biber (bei mir vor Ort) um ca 11 Euro. (keine Preisgarantie!)

    eine Alternative: siehe http://www.farmers-shop.de/pd1102686...arch0_EQ_Agria grün alt_AND_{EOL}&categoryId=320

    Diesen Lack will ich auch mal versuchen. (die 750m-Dose für 10 Euro!)


    Gruß Frank

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    und was meint ihr, wieviel ml bzw liter ich brauch, wenn ich es mit der spritzpistole und kompressor selber mach?

    grüße

  5. #5
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Bei meinen Neuteilen (Beinschild 35€, Lampenmaske 25€, Kotflügel 25€) war die Grundierung echt mies. Nach einem bisschen anschleifen war die Grundierung schon wieder runter ..... X(

    Jetzt blättert schon die Farbe an manchen Stellen runter

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Alter Schwede, ich hab' da mal geguckt bei Prosol..... wenn er da den Lack und Härter und Verdünnung kauft, dann isser bald beim Preis den der Lackierer genannt hat. Ein oder zwei Lackfilter noch dazu und 'nen neuen Atemschutz noch dazu, Mischbecher und was man sonst noch so gerne hätte - Voila!

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Zitat Zitat von martin90
    und was meint ihr, wieviel ml bzw liter ich brauch, wenn ich es mit der spritzpistole und kompressor selber mach?

    grüße
    eine etwaige Antwort auf diese Fragen findest auf diesen Seiten:
    http://www.autolack21.de/

    Nutze die Suchfunktion der Seiten...

    ...oder siehe hier:
    http://www.autolack21.de/Wegweiser_W...n_u.170.0.html

    Gruß Frank

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    Zitat Zitat von Andi
    Alter Schwede, ich hab' da mal geguckt bei Prosol..... wenn er da den Lack und Härter und Verdünnung kauft, dann isser bald beim Preis den der Lackierer genannt hat. Ein oder zwei Lackfilter noch dazu und 'nen neuen Atemschutz noch dazu, Mischbecher und was man sonst noch so gerne hätte - Voila!
    ja richtig :-S
    ich weiß langsam echt nich was fürn lack ich da drauf schmotzen soll...

    und selbst wenn ichs mit dosen mach... brauch ich denk ich mal so 10-12 dosen... à 6 euro im kaufland... und da gibts dann auch nur wenige farben,.... im obi kostet bei uns di dose glaub um die 8-9 euro...
    da bin ich dann auch mal eben 100 euro los

    helft mich


    danke

  9. #9
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Dann geh doch zu einem Lackierer. Höre dich noch ein bisschen um, wenn du die Zeit hast.

    Ich habe mich damals verdammt geärgert, dass ich es nicht proffessionell lackieren lassen habe

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    Moin,
    ja... es steht jetzt noch 1 Lackierer bzw. Maler aus, im Nachbardorf,... der Lackiert öfter mal Simsons, und ist anscheinend auch recht günstig, den frag ich mal morgen noch...

    und zeit hab ich noch... die blechteile werden erst in ca 2 wochen geliefert... meine restlichen teile werden jetzt auch erst mitte nächster woche oder so kommen,
    weils akf verbockt hat mal die "anmerkung" an meiner e-mail zu lesen... wo ich ihre frage im vornhinein schon beantwortet habe, ob sie nun eine teillieferung vornehmen sollen, oder auf die noch nicht verfügbaren teile warten sollen :-S

    sollen sie doch besser son textfeld für anmerkungen an der bestellung von der seite nehmen, wenn sies eh nicht beachten... spart allen zeit, und zeit ist geld :-/


    Desweiteren frägt mein dad mal über seine Arbeit bei der Lackiererei an, wo die Ihre ganzen sachen für zick millionen im jahr lackieren lassen, dass ich da evtl. günstig lack beziehen kann, oder die mir das teil komplett machen...

    mir reichts schon wenn ich den lack habe,

    spritzpistole, kompressor, luftfilter gegen das kondenswasser etc den ganzen schmarrn hab ich bzw. mein dad da...
    n paar probestücke spritzen, dann dürfte das auch klappen...

    weil ich hab langsam echt kein bock mehr, noch mehr kohle in das moped rein zu stecken als irgendwie nötig, vor allem weil ich in nem guten halben jahr wahrscheinlich kaum mehr simson fahr, weil ich dann eher auf motorrad bzw. auto umsteig...
    weils einfach alltagstauglicher ist...

    aber keine angst ;-) die schwalbe bleibt

    grüße

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    @martin90

    Bei Spraydosen ist es oft schwer zu schätzen, wieviel du benötigst. Bei einer Schwalbe kannst du grob rechnen:

    Kotflügel: 1/2 bis 1

    Kniebleche beidseitig: ca 3

    Tunnel: ca 1/2

    "Panzer" außen: 2-3

    macht ca 7-8 Dosen...
    ... abhängig von deinem Geschick und der Deckkraft der jeweiligen Farbtöne. Hinzu kommt, dass wenn der Druck nachlässt, der Sprühnebel grober wird und es zur Tröpfchenbildung kommen kann. Sieht dann sch... aus, wenn die antrocknen. Also sollte man sobald dieses grobe Spritzbild auftaucht den Rest dieser Sprayflasche für die weniger sichtbaren Flächen (z.B. Innenflächen) nutzen und für die sichtbare Flächen lieber eine neue Flasche anbrechen.

    Bei Lackierung mit Druckluftpistole würde ich mit 1,5 - 2 Liter rechnen.

    Beim Nopolux-Lack (siehe Link zum farmers-shop) wurde mir auf Anfrage mitgeteilt, dass die meisten Besteller für einen kompletten Schlepper (Traktor) mit einer Druckluft-Spritzpistole (Außenbleche/-Seiten) mit ca 3-3,5 Liter auskommen würden...

    Soweit meine vorhandenen Infos...

    PS: Ich würde dir ein 2,5-Liter Gebinde für 30 Euro vom Nopolux empfehlen, der ist hochglänzend, schnelltrocknend, schlagfest und soll neben der Ölbeständigkeit auch beständig gegen Benzin sein.
    Billiger kannst du die Farbmenge kaum bekommen. Es sei denn, du willst Abstriche in der Oberflächenempfindlichkeit machen...

    Gruß Frank

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    wwwwaaaassss??

    ich habe 4-5 dosen gebraucht für meine (komplette) schwalbe...

    dann noch grundierung...auch 3-4 dosen.


    Ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  13. #13
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    @T.I._King

    das waren grobe Max-Werte!!!!

    Ich sage ja, es kommt auch auf das Geschick des "Lackierers",auf die Deckkraft der Farbe und auf den Sprühnebel während sich die Flasche entleert. Du wirst es kaum haben, dass du die Sprayflaschen komplett entleeren kannst, ohne dass sich im Nebel Tröpfchen bilden. Zumindest habe ich schon diverse "Sprays" verarbeitet und fast immer dieses Verhalten des Sprühnebels gehabt...

    Betreffs des Geschicks: einige können gleichmäßig dünn sprühen und andere können das nur ungleichmäßig sprühen, so dass an einer Stelle fast "Läufer" entstehen und an anderen Stellen fast keine Deckung erreicht ist...


    @martin90

    Betreffs Nopolux: du musst nicht 2,5l nehmen. eigentlich sollten 2 Dosen á 750ml ausreichen, wenn du Ton-in-Ton bleibst...


    Gruß Frank

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ca, 1Liter Grundierung für alle Teile ,
    danach ca, 1 Liter Füller ,
    Zum lackieren 1,5-2 Liter Farbe + Verdünnung
    und Ca. 1Liter Klarlack .
    Farbe kaufen wir beim Fachhändler , die hält besser , verläuft besser
    und wird Härter als das Zeug vom Baumarkt.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #15
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    @Deutz40

    Betreffs Baumarktlacke kann ich dir nur Recht geben... Aber auch bei den von mir erwähnten Dupli-Color-Spray-Lacken kannst du nur die speziellen für KFZ verwenden.

    Habe einmal schlechte Erfahrungen mit'm falschen "Dupli" gemacht, weil ich billig lackieren wollte... Durfte folglich von vorne anfangen.

    Ok, betreffs "Abschlußversieglung" mit Klarlack sagen die Einen ja und andere "Es muß bei den modernen Lacken nicht unbedingt sein". Aber eines ist nicht von der Hand zu weisen: Klarlack erhöht den Oberflächenglanz und er schützt die Colorschicht vor Verwitterung. (die Verwitterung sieht man ja besonders beim "Einschicht"-Rot älterer PKW-Modelle)

    Der von mir benannte Nopolux ist zwar kein Fahrzeuglack im Sinne von "PKW-Lack". Auf alle Fälle scheint seine Oberflächenstruktur und seine Haltbarkeit gegenüber den Baumarktlacken deutlich besser zu sein, weil er speziell für Industriemaschinen/Landtechnik/Traktoren und als Unimog-Alternativ-Lack abgestimmt wurde und er sollte damit eine deutlich bessere Alternative zu den Baumarktlacken darstellen, wenn es preiswert sein soll.


    Gruß Frank

  16. #16
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard


+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder nicht kaufen, dass ist hier die frage!!
    Von maxloderhose im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 12:42
  2. Lack kaufen in Berlin
    Von Gomo im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2003, 20:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.