+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Lackaufarbeiten bei SR2 Bj 1959


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Servus!!
    Ich habe von meinen Opa einen SR2 geerbt. Er ist Bj. 1959 und rotbraun. Nur leider hat der Lack ein bissel gelitten wie kann ich am besten den Lack aufarbeiten? Da sind so nen paar kleine Rostflecken drauf auf den Lack aber nciht im Metall! Habe schon mit Bremsenreiniger probiert.
    Genauso die Chromteile wie bekomme ich die wieder richtig schön habe schon poliert wie ein Weltmeister aber die Rostflecken bekommt man wohl nicht mehr ab?
    Ansonsten was habt ihr denn sonst noch so für Tipps für die Restauration meines SR2 ?!
    Wäre für jeden Tipp Dankbar
    Mfg boettchi

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    hallo boettchi3007,

    falls du nach dem orginalfarbton für deinen sr2 suchst um evt. ein paar lackschäden auszubessern, könntest du eine telefonische anfrage an das simsonmuseum in suhl stellen.das thema orginallack wurde auch schon oft im forum behandelt, nur leider scheint die ganze farbtabellenaktion etwas eingeschlafen zu sein:
    http://www.schwalbennest.de/apboard/...=604&start=1#0


    ich würde dir raten auf jeden fall den sr2 so orginal wie möglich zu belassen bzw. zu erhalten. ist 'n schönes und immer selteneres teil !
    achja, und ein ausgefülltes profil wäre toll!

    thesoph

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Jetzt Besser ?? Fotos folgen am Wochenende !!!
    Ich wollte auch alles original lassen wie es ist !!! Nur den Lack halt bissel aufbessern das der Flugrost wech geht! Bekommt man den von Chrom wieder ab ???
    mfg boettchi

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Zum Chrompolieren das altbewährte Elsterglanz oder andere Chrompoliturpasten, den Lack mit Autopolitur reinigen und konservieren, diese gibt es in verschiedenen Ausführungen für neue (entfällt bei dir wohl) leicht und starkverwitterte Lacke. Aber hierbei aufpassen das du den Lack nicht durchrubbelst je nachdem wieviel Schleifkörper die Politur enthält. Früher gab es auch mal Lackreiniger aber ob es das noch gibt ???

    mfg gert

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von philipp
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    864

    Standard

    klar gibt es noch lackreiniger.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hallo,
    auf die gereinigten Roststellen trägst Du am besten B.O.B. auf. Dies ist ein Rostumwandler mir einer versiegelung. Das hat den Vorteil das die Lackierung so original wie eben möglich bleibt aber nicht weiter rosten kann. Wenn Du mit Lackstift oder Farbdose arbeitest geht viel vom originalzustand verloren und ich finde es sieht immer getrickst bzw. so stümperhaft aus , aber das ist ansichst Sache.

    Guss Schrauber

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    111

    Standard

    für deinen lack tut es zum anfang ein lappen und einpaar tropfen feines öl dann glänzt dat wieder wie neu
    gehe von deiner beschreibung aus also nix abgelätter oder rostnarben drunter
    mit so nem lappen kann man auch leichtewn flugrost am chrom beseitigen braucht aber etwas kraft und gedult

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Servus!
    Also habe meinen SR2 jetzt daheim in meiner Garage und habe ihn mir nochmal bei Sonnenschein angesehen!
    Und der Lack ist ziemlich fertig!
    Also gerade beim Einstieg ist er ab und leichte Rostnarben dran!
    Am Tank habe ich schon mit Lackreiniger etc. alles versucht nix zu machen!
    Schade eigentlich!
    Und folgendes Problem ist aufgetreten im tank alles voll Rost
    Wie bekomme ich den Raus und wech?
    Mein SR2 ist beim ersten mal treten sofort angesprungen!!!
    Könnt ihr mir helfen?
    Wenn ich schaffe setze ich nen paar Bilder rein!!!
    Hoffe ihr könnt mir helfen!!???
    Danke
    mfg boettchi

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von boettchi3007:
    Und folgendes Problem ist aufgetreten im tank alles voll Rost
    Wie bekomme ich den Raus und wech?
    www.schwalbennest.de/werkstatt/faq.htm

    MfG
    Ralf

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR 51/2 Bj.1959 Hilfe!!!!
    Von Morpheus977 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 21:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.