+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: Lackieren, Pulvern, Dippen - Ich brauche eure Meinung


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Wenn man nicht vor hat, mehrere Fahrzeuge zu entlacken, macht die Anschaffung von keinem Werkzeug, oder Maschinen dafür einen Sinn!

    Niemand kommt mit dem teuren Hobbykram, an die Arbeitsergebnisse pofessioneller Strahler ran. Von dem finanziellen und Zeitaufwand mal ganz abgesehen. Diese Bastelleien sind also immer teuerer, und im Ergebnis schlechter als es die Profis machen können.

    Für z.B. 100€ bekommt man keine Maschinen, Ausrüstungen, usw. um eine Schwalbe korrekt zu Entlacken und zu Entrosten. Vom Strahler entlackt schon. Was sollen also diese sinnlosen Bemühungen, die im Ergebnis nur Murks sind?

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  2. #18
    Apo
    Apo ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    Nunja, die Anfragen an 6 Sandstrahler, darunter die Diakonie Potsdam, sind heute rausgegangen. Generell, als jemand der im Verleih arbeitet, denke ich dass sich eigenes Equipment immer lohnen kann. Und es gibt ja immer was zum strahlen wenn man nur mal die nötigen Mittel dazu hat

    Ich schlafe mal eine Nacht drüber und werde dann, je nachdem wie die Angebote ausschauen, entscheiden. 55€ + ein paar Euro Strahlmittel ist durchaus Geld aber das gute Gefühl selbst gestrahlt zu haben ist bestimmt "unbezahlbar"

    Und wer weiß, vielleicht strahlen bald alle hier im Forum mit HD-Reinigern ... oder auch nicht


    Apo

  3. #19
    Apo
    Apo ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich habe geschlafen wie ein Baby, traumhaft. Ich habe die Kärcher-Lanze jetzt bestellt und probiere es einfach mal aus. Sie sollte spätestens übermorgen hier eintreffen.
    Ich werde eine Art Strahlbecken bauen in dem Wasser abfließen kann aber das Strahlgut aufgefangen wird. Ich möchte euch auch dieses Video zu Strahlmittel nicht vorenthalten

    Oldtimer TV - Tipps und Tricks aus der Oldtimer Werkstatt

    Da wird schön erklärt mit welchen Mitteln welche Effekte erziehlt werden können. Vor allem wird über die unterschiedlichen Korngrößen geredet. Korund ist zwar recht teuer aber wenn das mit dem Auffangbecken funktionieren sollte ....
    Ich besorg mal einen 25kg Sack und teste eine 200er Körnung. Wenn es nicht funktioniert kann man die Lanze auch umtauschen.

  4. #20
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    25 kg zum testen ok aber da mußt oft nachfüllen das Zeug geht schnell durch.

  5. #21
    Apo
    Apo ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    Dachte ich mir dann auch und habe, zum testen, erstmal 50kg bestellt. Die Tage baue ich meine "Kabine" mit Strahlgut-auffang-Funktion. Die spannung steigt :)

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Apo Beitrag anzeigen
    Dachte ich mir dann auch und habe, zum testen, erstmal 50kg bestellt. Die Tage baue ich meine "Kabine" mit Strahlgut-auffang-Funktion. Die spannung steigt :)
    Hi,

    Auffangen wird mit deiner Kärcherversion schwierig, weil du das Zeug warscheinlich erstmal trocknen müsstest.

    MfG

    Tobias

  7. #23
    Apo
    Apo ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich weiß dass das Strahlgut eine Körnung von 100-350my hat und habe mich darum nach Siebmaterial mit einer Maschenweite von 50my umgesehen. Aktuell, vor allem aus Kostengründen, versuche ich es einfach mal mit einem SEHR feinen Stoff. Erste Tests mit Sand waren erfolgreich. Wasser fließt durch, Sand bleibt drin.
    Dazu ist der Stoff schon sehr reißfest. Interessant werden die Rost- und Lackpartikel. Ich muss sehen wie groß die abplatzen. Vielleicht kommt da dann ein Sieb mit einer Maschenweite von 400my ins Spiel

  8. #24
    Apo
    Apo ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    Heute kam die Kärcher-Lanze mit der Post. Das Strahlmittel kommt morgen oder Freitag. Aber ich konnte einfach nicht widerstehen und habe einen ersten Test gemacht. Wir hatten noch ne Menge Sand in der Firma - also nen Eimer halb voll gemacht und Kärcher rausgeholt. Als Testobjekt habe ich meinen alten verbeulten und verrosteten vorderen Kotflügel verwendet.
    Der alte kleine Kärcher hat übrigens nur 110bar ...
    Auf den Bildern seht ihr vorher und nachher.






    Ich habe für die Fläche effektiv vielleicht 20-30 Sekunden gebraucht. Das Ergebnis ist eigentlich besser als gedacht (zumindest mit Sand, vom Strahlmittel verspreche ich mir deutlich mehr). Man sieht dass es nicht ganz porenrein ist, aber da kann man sicher auch noch was rausholen ...

    Die Angebote die ich bis jetzt für Sandstrahlen bekommen habe sind übrigens ... naja ... teurer als Gedacht. Das günstigste waren 180€ netto, das teuerste 350€ netto :(

    Am Wochenende baue ich dann die Kabine für die Strahlmittel-Rückgewinnung

    Apo

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Was denkst bei den anderen Teilen als Rostschutzmittel aufzutragen?
    Lass mal was hören wenn du dein Strahlmittel hast, aber wie Rossi schon sagt werden Probleme wegen der Trocknung im Raume stehen.

  10. #26
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Pirna
    Beiträge
    13

    Standard

    um mal das Thema rauszukramen, hier im Osten (Pirna) kostet eine Schwalbe Sandstrahlen und Pulverbeschichten ~350-380€.

  11. #27
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Wien/Mannheim
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von Apo Beitrag anzeigen
    Heute kam die Kärcher-Lanze mit der Post. Das Strahlmittel kommt morgen oder Freitag. Aber ich konnte einfach nicht widerstehen und habe einen ersten Test gemacht. Wir hatten noch ne Menge Sand in der Firma - also nen Eimer halb voll gemacht und Kärcher rausgeholt. Als Testobjekt habe ich meinen alten verbeulten und verrosteten vorderen Kotflügel verwendet.
    Der alte kleine Kärcher hat übrigens nur 110bar ...
    Auf den Bildern seht ihr vorher und nachher.

    Am Wochenende baue ich dann die Kabine für die Strahlmittel-Rückgewinnung

    Apo
    Apo, gibts bei dir eigentlich ein Endergebnis ??

    LG Chris
    KR51|Bj.´64|restauriert|Atlantikblau & KR51/1K|Bj.´78|in Teilen

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 08:27
  2. Lackieren/pulvern in Leipzig ?
    Von Schwalbenstein im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 19:11
  3. Eure Meinung
    Von Ninjapeetzer im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 22:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.