+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 31

Thema: ladeanlage in kr51/2E ??


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard ladeanlage in kr51/2E ??

    moin

    ich werd in der suche nich schlau :-/

    kann mir jemand sagen, welche genaue bezeichnung die ladeanlage der /2E schwalbe hat?
    meine scheint kaputt zu sein... rücklicht und tacho brennen dauernd durch, richtige birnen sind drin...

    grüße und danke schonmal

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard Re: ladeanlage in kr51/2E ??

    Zitat Zitat von martin90
    kann mir jemand sagen, welche genaue bezeichnung die ladeanlage der /2E schwalbe hat?
    01.06.8871
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    uuund könnte es sonst noch sein? eigtl. schon kaputt oder wenn die birnen daunernd durchbrennen?

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Ist denn alles richtig angeschlossen ?
    Miß doch mal die (Wechsel-)Spannung über der Ladeanlage (zwischen dem Dreifach-Steckverbinder am Zündschloss und der Klemme 59b)...die Spannung sollte bei steigender Motordrehzahl steigen. Mißt Du hier keine Spannung, ist die Drosselspule defekt.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin

    also das problem trat plötzlich auf... davor ging alles perfekt...
    müsste also alles richtig angeschlossen sein, von alleine dürften die stecker ja nicht runter rutschen...
    gut werd ich mal probiern, danke

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Re: ladeanlage in kr51/2E ??

    mein Rücklicht flog auch ständig durch, ein schlauer Mensch hat mir den Tip gegeben, mal danach zu schauen ob die Birne auch fest in der Fassung sitzt, denn durch die daraus resultierenden Spannungsabfälle oder Stromspitzen würde sie kaputt gehen, und siehe da, bisher ist gut...
    Ob das so mit Stromspitzen der Tatsache entspricht, keine Ahnung, aber es war wohl der Wackler

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    also die birnen sitzen schon fest...

    wollte mal noch fragen, wo der unterschied bei den ladeanlagen mit 4 und denen mit 5 kabeln liegt...
    hab heute mal eine mit 5 statt 4 eingebaut, aber egal wie man es verkabelt hat funktionierte nichts...
    jetz is wieder die alte drin, so gehen zumindest blinker und hupe...

    grüße

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Die Beschaltung der Ladeanlage kannst Du auf meiner HP in den Schaltplänen sehen:
    Die beiden grau/schwarzen Kabel sind die Drossel für das Rücklicht.
    Das rote Kabel ist der Ladeausgang (Klemme 51) und geht zum Akku.
    Das grün/rote (Klemme 63a) ist der Eingang von der Ladespule für viel Ladung, an Klemme 63 ist i.d.R. noch ein grünes Kabel angeschlossen, dass der Eingang für wenig Ladung ist.
    Die Verschaltung für viel Ladung ist sinnvoll bei überwiegend Stadtverkehr (häufiges Blinken) - wenig Ladung wird bei mehr Überlandfahrten angeklemmt. Das jeweils andere Kabel ist zu isolieren.
    Gruß aus Braunschweig

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    joar... allerdings ist an meiner original-verbauten anlage kein grün-rotes für den ladestrom, sondern ein ganz grünes...
    die 2 grauen kabel gehen ans zündschloss, dort sind sie auch...

    und das rote geht an die öhm sicherung auf der rechten seite,
    und dass grüne an die sicherung auf der linken seite...

    dass passt dann ja soweit...
    naja ich geh jetzt mal runter und miss ob sich die spannung bei drehzahl verändert....

    grüße


    also ich war gerade mal messen... es liegt zwar spannung zwischen den zwei grauen kabeln an... allerdings seehr schwankend, teilweise 0, dann wieder 6 volt..
    was kann ich dagegen tun? muss ne neue her?

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Zum Messen solltest Du das Rücklicht einschalten. Dann muß mit steigender Drehzahl auch die Spannung über der Drossel steigen.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Brummi
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    561

    Standard

    @ martin90

    Kauf am besten eine neue Ladeanlage, hatte das Problem mit
    den ewig durchbrennenden Birnen auch mal gehabt. Den benötigten
    Schaltplan findest Du auf der Hompage von net-harry. Ich selber habe die
    Ladeanlage mit 5 Kabeln gekauft, da ich für den Stadtverkehr die
    Ladung " viel Strom " benötige.

    Gruß Stephan
    "Vegetarier" ist indianisch für "zu doof zum jagen"

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    danke für die hilfe netharry,...
    allerdings hab ichs nun anders geregelt,.... die drossel scheint wirklich defekt zu sein, mein vater (elektroing.) hat es sich auch angeschaut und ist auch zu dem entschluss gekommen... desweiteren lagen am rücklicht 13 volt an..
    hab die sache nun so geregelt, dass ich mit 8 LED's vom zusatzbremslicht von Mercedes eingebaut habe...
    die vertagen die spannung, und sind auch gut hell...

    grüße

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von martin90
    ...dass ich mit 8 LED's vom zusatzbremslicht von Mercedes eingebaut habe...
    ...aber leider nicht zulässig. Aber wenn Dein Dad (auch) Ing.-E-Technik ist, bist Du ja in den besten Händen... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    jaaa ich weiß ganz zulässig ist es nicht,...
    jedoch erledigt es seinen zweck, und ich glaube nicht dass die grünen da die rücklichtkappe abnehmen, solange es leuchtet... und schön hell isses auch...
    desweiteren meiner meinung nach besser wenn es zuverlässig leuchtet, als wenn man nachts unterwegs ist und plötzlich wieder die birne durch brennt...

    joar, aber jetzt erstmal für 4 wochen nicht mehr,... die fahrn in urlaub da bin ich mit meiner elektrik auf mich allein gestellt :-)

    naja mal schaun, vielleicht wenn mir morgen langweilig ist noch ne rote tachobeleuchtung,.. dann hab ich das ewige problem von durchgebrannten lampen wenigstens nicht mehr...

    grüße vom schönen aber kalten bodensee...

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von martin90
    jaaa ich weiß ganz zulässig ist es nicht,...
    jedoch erledigt es seinen zweck, und ich glaube nicht dass die grünen da die rücklichtkappe abnehmen, solange es leuchtet... und schön hell isses auch...
    desweiteren meiner meinung nach besser wenn es zuverlässig leuchtet, als wenn man nachts unterwegs ist und plötzlich wieder die birne durch brennt...
    ...
    Mag ja so sein...aber die Cops und der Sachverständige sehen das im Falle eines Falles leider ganz anders. Ist das Teil nicht zugelassen, bekommst Du unweigerlich (im besten Fall) eine Mitschuld...und das kann teuer werden. Also sieh' lieber zu, dass Du die original Elektrik auf Vordermann bringst. Denn auch die läuft bei tausenden Schwalben auf Deutschlands Straßen zuverlässig, wenn sie ein wenig gepflegt wird.
    Gruß aus Braunschweig

  16. #16
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    ich hab nochmal ne frage, und zwar hab ich ja keine E-schwalbe mehr, sondern eine L- wie ich bemerkt habe...... unterscheiden sich die beiden ladeanlagen der beiden schwalben?
    will jetzt dann am montag teile bestellen...
    grüße

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ladeanlage KR51/1
    Von Feler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 14:10
  2. Ladeanlage KR51/1
    Von topi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 20:06
  3. Ladeanlage KR51/1K
    Von schwalbe_blau78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 14:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.