+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Läd sich die Batterie während dem fahren auf?


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard Läd sich die Batterie während dem fahren auf?

    Hallo,
    nachdem meine schwalbe jetzt eine Zeit lang stand und ich blöderweise die Zündung an gelassen habe, ist die Batterie jetzt leer.
    Meine Frage: Muss ich sich an ein Ladgerät hängen, oder läd sich sich von selber während dem Fahren wieder auf (auch wenn sie ganz leer ist) ? Wie lang müsste ich dann fahren?
    Und muss man beim Ausbau der Batterie irgendwas beachten? Oder einfach Batteriedeckel auf, Batterie rausholen und kabel abmachen?

    Ist ne KR 51/1

    Danke schon mal für Antworten
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    besser rausmachen und laden, wenn es überhaupt funktioniert müsstest du ewig fahren...
    und ne nix besonderes zu beachten

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Ok danke :)
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Wegen Zündung an entlädt sich die Batterie nicht, auch nicht wegen Licht an. Erst bei Standlicht oder Blinker an entlädt sie sich. Es sei denn, es gäbe einen kleinen Kurzen oder einen Feinschluss oder so.
    Wenn sie sich innerhalb weniger Wochen selber entlädt, dann ist sie im Eimer!

    Wichtige Regel beim Batteriekabel abschrauben:
    Zuerst das Massekabel abschrauben
    Zuletzt das Massekabel anschrauben

    Peter

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Naja ich denke sie hat sich entladen, weil dadurch das die Zündung an war, die ganze Zeit das Leerlaufkontrolllämpchen geleuchtet hat Wäre doch möglich, oder?
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Mike
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    FS
    Beiträge
    149

    Standard

    Hmm...
    Die "ganze Zeit" ist zeitlich recht genau einzugrenzen:

    6Volt hat die Schwalbe
    4,5Ah die Batterie (voll)

    Parklicht hat genau wie die Leerlaufkontrollanzeige 2Watt.
    0,33Ampere fliessen.
    Nach spätestens 13,64 Stunden ist Batterie leer

    Wenn beide leuchten nach 6,82 Stunden, da dann bereits 0,66Ampere fliessen.
    In der Praxis ist die Zeit noch kürzer, da die Ah-Werte der Säureakkus mit Entladung in 20Stunden angegeben werden.

    Also besser "Zündung" aus.

    Schönen Gruß
    Mike

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Ja Zündung aus ist schon klar, das das besser ist. Hatte es halt vergessen^^

    Jetzt werde ich mich mal nach nem ladegerät umschauen

    EDIT:

    Muss ich die Batterie eigentlich wie beim ersten mal 20 stunden laden?
    Was kann passieren, wenn ich sie kürzer lade? Außer dass sie nicht voll geladen ist?
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hallo Fabi, hast Recht mit der Leerlaufkontrolleuchte!

    Wenn Du einen entladenenen Bleiakku nur teilweise lädtst, dann wird er nicht ganz voll. Den Rest muss dann hoffentlich die Ladeanlage machen.

    Peter

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Ok danke für die Antwort. Aber kaputt kann die Batterie dabei nicht gehen, oder?
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Wenn sie nicht schon deutlich vorgeschädigt ist, dann macht einer Bleisäurebatterie einmaliges Tiefentladen nicht so viel aus.
    Einfach probieren. Du kannst sie auch an einem 12Volt Autoladegerät auflagen, wenn Du zu ihr eine 6 Volt 5 Watt Glühlampe in Reihe schaltest.
    Dann würde ich aber regelmässig kontrollieren, ob sie nicht kocht.

    Peter

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Ach das geht?
    Das werde ich dann wohl machen, wenn mein Nachbar kein 6V Ladegerät hat. Wir haben leider keins :(
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Für eine 6V 4,5Ah Batterie ist meistens auch ein Autobatterieladegerät zu stark, selbst wenn es auf 6 Volt umschaltbar ist.
    Die Methode mit dem Vorschalten einer Glühlampe begrenzt den Strom.
    Du könntest zur Sicherheit auch erst einmal eine 12V 5W Lampe vorschalten, wenn die halbwegs leuchtet, dann zeigt das einen ausreichenden Stromfluss an. Erst wenn die Helligkeit nachlässt, dann tauschst Du sie gegen die 6V 5W Lampe aus, die dann wieder deutlich hell leuchten muss. Diese Konstruktion aber nie länger unbeaufsichtigt lassen.

    Peter

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    OK danke dir.
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Basti_Menden
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Menden
    Beiträge
    143

    Standard

    Wenn du kein 6v Ladegerät hast, kannst du ein 6 volt 5w Glühbirnchen zwischen der Plusklemme des Ladegeräts und dem Batteriepol anschließen, das Birnchen regelt den 12v Strom genügend runter und deine Batterie verreckt nicht an dem zu hohen Ladestrom. [Batteriepol]------O=----(Ladegerät)

    Beim Laden solltest du die Plastikstopfen der Batteriekammern aufmachen, da die Batterie ausgast. Beim Umgang mit Batterien darf die Säure ( flüssigkeit in der Batterie) nicht mit haut und Augen in Kontakt kommen, Schwefelsäure ist ätzend ! Gummihandschuhe und ne Brille wären von Vorteil.

    Gruß: Basti

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Oder einfach für 15 Euro ein passendes Ladegerät kaufen und ruhig schlafen

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Bin auch eindeutig dafuer, dass du dir ein Ladegeraet kaufen solltest. Du wirst es sicher noch ein paar Mal brauchen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. leichtes Ruckeln während dem Fahren / Schwalbe
    Von Asterix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 21:40
  2. Auspuff verabschiedet sich während der fahrt
    Von Mast im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 13:04
  3. schwalbe geht während dem fahren bei vollgas einfach aus
    Von Schwalben.role im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 16:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.