+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: läuft zu fett ?!


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard läuft zu fett ?!

    Hallo, ich hab ne S51 BJ 89. ich hatte sie komplett zerlegt, viele Neuteile eingebaut und wieder zusammengesetzt. Sie fährt. Sie springt auch an. Wenn ich ein Stückchen fahr und dann in zu niedrige Drehzahlen komme geht sie aus. Auffällig: Sie sprang erst an, nachdem ich die Leerlaufgemischschraube 5 Umdrehungen draussen hatte. Wenn ich fahre raucht sie etwas violett (mein Nachbar meint, daraus könnte man schließen, dass sie zu fett läuft) Die Kerze ist auch etwas rußig. Nu, wie bekomm ich das in den Griff? Einfach die Nadel eins höher hängen?
    Um Ideen wäre ich sehr dankbar, Die Zündung, zumindest Kondensator, Kerze, Stecker, Kabel ist neu.
    Danke, Gruß, Benjamin.
    P.S. ich hab schon die Suchfunktion benutzt, aber leider nix vernünftiges gefunden...

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Ich werf gleich noch eine Frhinterher: Macht es was aus, wenn der Auspuff nicht dicht ist, also aus allen Schellen raucht? Ich hab mal was von Gegendruck gehört, das aber nicht wirklich verstanden. Gruß, Benjamin.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn deine Kerze rußig ist, dann stimmt dein Gemisch nicht. Die Kerze sollte Rehbraun sein, nicht verölt, nicht schwarz. Entweder stimmt deine Zündung nicht, oder eben die Vergasereinstellung.
    -> http://home.arcor.de/profsimmi/simson/kerzen.htm
    Probier doch noch mal die Grundeinstellung und Einstellung nach der FAQ.
    Dein Auspuff sollte auch dicht sein, der ganze Antrieb arbeitet ohne Ventile und nur mit einer schwingenden Luftsäule. Für diese ist es gar nicht gut, wenn sie durch Undichtigkeiten an "Kraft" verliert. Das könnte wiederum eine Ursache für deine Probleme sein.
    Auspuff dicht machen.
    Zündung kontrollieren
    Vergaser einstellen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    okay, danke mal, wie bekomme ich denn den Auspuff dicht? Mit so ner Paste (Silikonähnlich aber hitzebeständig) oder mit irgendwelchen Kupferdichtungen (wie am Zylinder) ... ?
    Mit der Grundeinstellung ist sie gar nicht erst angesprungen, die Kerze war nach mehreren Versuchen nass, deshalb hab ich ja die Schraube weiter raus gedreht. Was ist denn mit meiner Nadel höher hängen Theorie, kann das gehen?
    Danke, Gruß, Benjamin.

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn du die Nadel noch höher hängst, wird dein Gemisch noch fetter und das wird dein Problem nicht lösen. Hängt die Nadel jetzt eigentlich in der richtigen Kerbe?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Nadel ist in der 3. oder 4. Kerbe. Kann ich sie dann tiefer hängen? Danke, Gruß.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Welchen Vergaser fährst Du ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    ich fahr nen 1-11 wenn mich nicht alles täuscht (bin noch im Gschäft, daher kann ich grad nicht nachschauen) und hab die Nadel in der vierten Kerbe.
    Gruß, Benjamin.

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    hast du eventuell ne neue zyligarnitur verbaut. den kolben dann mit ( eventl. zuviel öl ) eingesetzt ? dann könnte man den kopf nochmal runternehmen und das ganze nochmal trockenlegen.

    aber erst wenn die anderen tipps fehlschlagen. zündung und vergaser einstellen etc.

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Könnte ich auch noch schauen. Was ist denn mit: einfach die Nadel eins tiefer hängen? Sollte gehen? vielleicht?
    Und mit was bekomme ich den Auspuff dicht?
    Danke, Gruß, Benjamin.

  11. #11
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ich hab meinen motor gerade überholt. natürlich unter fachmänischer anleitung. am gaser hab ich die grundeinstellung lt buch. zündung auch die grundeinstellung, sprich 4 cl bei ot, ach ne waren ja 0,4 mm lt. fühlerlehre und bei 1,8 vor ot grade so öffnend. d.h. das kleinste blättchen vonne fühlerlehre ging saugend. ne fummelarbeit mit dem magnetischen polrad. neuen verbrecher, neuen kondi, neue kerze, neuen stecker, neues kabel.
    heute früh, war wirklich ein bißken frisch, mußte ich das erste mal beim treten den choke betätigen, ansonsten einmal schlüssel zeigen und gut.

    ich mußte übrigens den kopf runternehmen und trockenlegen.

    den krümmer habe ich vorm zusammenstecken mit dem auspuff richtig saubergemacht. nimm ruhig ne MESSINGdrahtbürste, dann so eine graue pampe drauf. wie heißt das zeuchs gleich............komm nicht drauf. gibbet aber in jeden baumarkt und hat auch das wort auspuff im namen. mensch ich komm nich drauf. wie war das gleich mit alzheimer......

  12. #12
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Ehe du aber ewig mit Auspuffdicht experimentierst, kannst du dir auch überlegen, gleich einen neuen Auspuff zu kaufen, den gibt es schon zwischen 20 und 25 Euro plus Versand im Internet. Und eine neue Krümmerschelle gleich mit dazu.
    Viele Grüße

    Thomas

  13. #13
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard Re: läuft zu fett ?!

    Zitat Zitat von Baschteler
    .... Die Zündung, zumindest Kondensator, Kerze, Stecker, Kabel ist neu.
    Hallo Benjamin,
    du schreibst, daß die wichtigsten Teile der Zündung neu sind. Das ist schon mal gut, aber hast du danach auch wieder neu eingestellt? Und beim Vergaser sind auch die richtigen Düsen und die richtige Nadel drin, der Schwimmer eingestellt?
    Luftfilter ist auch sauber? Hier nimm lieber einen aus Metallgeflecht (falls da einer aus Schaumstoff drin ist), da geht mehr Luft durch.
    Wieviel km hat dein S51 eigentlich schon auf dem Tacho? Könnte das sein, daß Kurbelwellendichtringe kaputt sind (dann raucht es nämlich auch bläulich aus dem Auspuff).
    Ich hab das nämlich auch schon mal so ähnlich bei einem S50 gehabt (41200km auf der Uhr). Neuer Zylinder, neue Simmerringe, Zündung eingestellt und ein neuer Vergaser waren zum Schluß zusammengekommen, dann lief es wieder.
    Muß ja bei dir nicht so sein, manchmal sind es auch nur Kleinigkeiten, die aber in Summe auch ganz schöne Auswirkungen haben.
    Viele Grüße

    Thomas

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Läuft zu Fett, brauche Hilfe
    Von RoxX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 19:44
  2. Schwalbe läuft viel zu fett !
    Von Tr@FFniX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 09:39
  3. Sie läuft einfach zu fett
    Von _Fabian_ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 01:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.