+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Lager tauschen


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Moinsen!

    Was ist zu beachten wenn ich die Kurbelwellenlager tauschen will? Laut Reperaturanleitung muss ich da ja so einiges erwärmen. Gehts auch ohne? Und wie siehts aus, wenn man kein Spezialwerkzeug hat?

    Bender dankt.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    nee erwärmen ist ein muss, du tust dir damit einen gefallen und deine lagersitze werden nicht beschädigt.

    die werkzeuge sind kein unbedingtes muss erleichtern die sache aber um einiges

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Hmm, und wie bekomm ich das alles am Besten warm? Wer hat sowas schonmal gemacht?

    (ganz schön flott die Antwort für einen Oppi ;-)

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    also ich würde es in die gefriertruhe legen *g*

    ich denke mal dass du selber weisst wie man soetwas warm machen kanst und deine frage nicht ernst gemeint ist oder?

    falls doch, wie wäre es mit einer heizplatte oder einer sonstigen wärmequelle?

  5. #5
    Adi
    Adi ist offline
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    64

    Standard

    Backofen!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi!

    Ich hab die Lager und Wellendichtringe in die Tiefkühltruhe getan erstmal auf -30°C runterkühlen lassen über nacht!

    Die Gehäuseteile hab ich dann mit nem industrie Heissluftfön erwärmt.

    Dann muss alles relativ schnell gehen... Wenn du es richtig machst kannste die Lager ohne Probleme da reindrücken (sollten fast von alleine da rein gehen)

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Logo, mit Heizplatte. Aber ich dachte vielleicht gibts noch was besseres...

    Außerdem: Das rechte Lager (auf Ritzelseite) wird doch als letztes eingesetzt, wenn schon alles montiert ist. Dazu muss ich den Lagerinnenring (NUR den!, Laut RA mit "Heizpilz") und das Gehäuse erwärmen. Was mit einer einfachen Heizplatte schwierig werden dürfte...oder bin ich blöd?

  8. #8
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Backofen ist ok. Damit kann man die Temperatur ziemlich genau einstellen und das Teil wird im ganzen erwärmt und verzieht sich nicht.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    58

    Standard

    ?( Also mit etwas Gefühl gehts auch sehr gut ohne warm machen. Mein Kumpel und ich haben die Lager bei meiner schon 2 Mal rein bzw. rausgemacht ohne was zu erwärmen, das gab keine Probleme oder Beschädigungen ( oder Maxschwalbe01?? )

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Original von action_andi:
    ?( Also mit etwas Gefühl gehts auch sehr gut ohne warm machen. Mein Kumpel und ich haben die Lager bei meiner schon 2 Mal rein bzw. rausgemacht ohne was zu erwärmen, das gab keine Probleme oder Beschädigungen ( oder Maxschwalbe01?? )

    Hmmm... Würde ich nicht machen.... die Lager sind als sogennanten Schrumpfverband eingebaut worden....
    Das heisst... das eine Teil wird halt erwärmt und das andere Abgekühlt...
    Durch die Thermische Ausdehnung passt das dann alles....
    Sobald die normale Temperatur wieder erreicht ist entsteht eine Presspassung und das Lager hält!
    Wenn ihr die so mit dem Hammer und gewalt rausmacht, geht erstens das LAger auch die Dauer im Eimer... (bei Schlägen auf den Innenring drücken sich die Kugeln in die Aussenschale, und es entstehen "Schrammen" (sogennante Pittings) und das Lager kannste dann meistens wieder wegwerfen, weil es ne Unwucht hat und es sich ziemlich schnell abnutzt...

    Wenn ihr ausserdem Auserdem die Lager aus dem Gehäuse mit nem Hammer ohne Warm zu machen rausschlagt, beschädigt ihr die Oberfläche der Presspassung und es kann im schlechtesten Fall sein das die Lager irgendwann nicht mehr im Gehäuse halten..Die Anpresskraft und damit der halt der Lager ist nämlich Oberflächenrauhigkeitsabhängig!

    Wenn ihr Pech habt ist dann nen neues Gehäuse fällig!!!


    MfG

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Radnaben Lager und Schwingenlager tauschen.
    Von Igel3E im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 09:19
  2. Zündspule tauschen
    Von simsonfahrer3001 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 23:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.