+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Lagerluftkürzel "C4" von Ost-Lagern heute C3?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    14

    Standard Lagerluftkürzel "C4" von Ost-Lagern heute C3?

    Hallo an alle Mechaniker unter uns,
    werde mein Problem erstmal beschreiben:
    Nach einer Generalüberholung meines 3-Gangmotors mit Gebläse (Schwalbe KR51/1) habe ich nach 4000km Spiel im Kurbelwellenlager in der rechten Gehäusehälfte, also das Lager auf der Polradseite. Aufbau ist soweit korrekt, von innen nach außen Wellendichtring --> Ölleitscheibe --> Kurbelwellenlager usw. Ölstand war immer korrekt, wurde immer wieder mal gecheckt, ich fahre das Getriebeöl vom Händler mit der Schwalbe auf der Dose, Bezeichnung fällt mir grad´nicht ein. Ein Schmierproblem kommt auch nicht in Frage, das würde die Dichtlippe nicht so lange mitmachen, das Getriebeöl riecht nicht nach Sprit.

    Beim Abhängen im Web habe ich auf einer Seite eines Simson-Restaurators gelesen, daß die alte Bezeichnung eines Lagers 6303 C4 heute 6303 C3 sein sollte. Begründung der Werkstatt: Die Lagerluftangabe C4 in der ehemaligen DDR entspricht maßlich gesehen heute der Lagerluftbezeichnung C3. Die Werkstatt verbaut deshalb bei Restaurationen nur C3-Lager. C4-Lager heutiger Bauart haben gemessen mehr Luft als die C4-Lager von damals. Dadurch könnten moderne C4-Lager nach wenigen km zu viel Spiel aufweisen.

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Thema Lagerluft?
    Ach ja, mein Lager hat Spiel nach oben und unten und in Fahrtrichtung gesehen nach vorne und hinten, axial ist alles i.O.
    Danke schonmal für Antworten.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, und Du hast C4 eingebaut? TKM-Racing bietet Kurbelwellenlager C3 für Drehzahlen bis 12.000 U/min und C4 nur für Drehzahlen bis 20.000 U/min an (in letztem Fall natürlich für T ... zeugs). Scheint also zu stimmen. Nimm doch einfach C3 und gut.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Werde demnächst mal C3 verbauen und abwarten..., ich fahre momentan C4.
    Schwalben sind sparsam, find` ich.
    Nur ca. 1Liter Verbrauch pro PS auf 100km...
    Rechne das mal auf Dein Auto um!

  4. #4
    Tankentroster Avatar von 9fingerjoe
    Registriert seit
    24.11.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    199

    Standard

    ist doch klar das du bei einem c4 lager mehr radialspiel hast da auch die lager luft grösser ist. da
    c4 lager auf hohe drehzahlen ausgelgt sind laufen diese auch erst ab einem hohen drehzahlband stabil, im stand kommt schon mal der verdacht auf das die dinger kapput sind

    aber wie matthias schin sagte c3 reicht da ohne probleme

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die offizielle Empfehlung vom Simson-Werk in Suhl zur Kurbelwellenlager-Luft bei den S51 Motoren ist laut "Dummschwätzers Privatarchiv" ab Mitte der Achtziger Jahre zwecks Geräusch- und Verschleißminderung
    C3.
    (C4 werden die Lager nach einiger Laufzeit von ganz alleine. )
    Geändert von Dummschwätzer (13.08.2010 um 15:55 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. "Die möchtegern KFZ'ler" Heute: Ventile
    Von chefkoch_ndh im Forum Smalltalk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 20:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.