+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Lagersitzschaden


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Mallarcy0605
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    99

    Ausrufezeichen Lagersitzschaden

    Grüß euch,

    ich hab gerade einen richtigen Extremfall von M541 bei mir liegen. Der Motor scheint mal von einem richtigen Experten regeneriert wurden zu sein. Der linke Lagersitz der Abtriebswelle ist dezent beschädigt wurden (wahrscheinlich war hier das Motto: "was nicht passt wird passend gemacht") und der rechte Lagersitz der Kupplungswelle wurde extrem beschädigt. Meine Vermutung: Auf der Kupplungswelle wurde die Anlaufscheibe zwischen letztem Festrad und Kugellager nicht eingebaut wodurch das Lager heiß/fest lief. Der Lagerinnenring sitzt auch noch auf der Kupplungswelle fest. Nun meine Frage, da ich mich bisher damit nicht befassen musste. Sind die Lagersitze reparierbar? Eventuell schweißen und neubohren?

    Hier noch ein paar Bilder des geschändeten Patienten
    20150801_130813.jpg
    20150801_123525.jpg
    20150801_130839.jpg
    20150801_131552.jpg


    Ich bedanke mich schon einmal im voraus.


    MfG
    Mallarcy
    Simme oder ...? Simme!

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    Lagersitze sind reparierbar. Entweder aufschweißen und spindeln oder größer spindeln und einen Aluring einschrumpfen.
    Aber: soweit ich weiß, bietet das niemand für Mopedmotoren an, da hier die Kosten deutlich höher als ein Gebrauchtgehäuse sind.
    Deshalb eigentlich nur machbar, wenn man selbst Zugang zu Maschinerie und evtl. WIG/MIG-Schweißgerät hat.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.