+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Nach Laienhafter Restauration kein Funke


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    58

    Standard Nach Laienhafter Restauration kein Funke

    Hallo Leute....

    Kr 51/1 , Bj 72 , M53 Motor mit der einfachen Zündung (schwunglichtmagnetzündung).

    hab den Motor regeneriert , und jetzt in den Rahmen gehängt mit dem nötigsten , also Choke , Gas , Vergaser , Tank , Kupplung , Kickstarter , schaltung , bremse , also nur so zum Testen


    Fehlerquelle : Zündung ! alles andere scheint Top zu sein.

    es kommt kein Funken , nun die Frage ob es daran liegt dass keine Batterie bzw das Zündschloss nicht angeschlossen ist !?

    die Kabel hab ich alle überprüft (zündkerzenentstörstecker etc.) , die Kerze ist neu , die Zündung bzw der Unterbrecherkontakt sind auf den Soll Wert eingestellt aber das scheiss Ding hat keinen Funken ...

    habt ihr noch ne Idee woran es liegen könnte ?! Kondensator vll !?



    mfg Kuddel , und vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    85

    Standard

    ähm..... ich weiß ja nicht, ob ich dich richtig verstehe, aber wenn du kein zündschloss eingebaut hast kannst du also auch nicht die zündung einschalten. ohne eingeschalteter zündung - kein funke.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    doch kann er. er kann sie nur nicht ausschalten, bzw dazu muss dann das braun/weiße kabel an masse gehalten werden.

    der zündstromkreis ist unabhängig von allem anderen. es können also kaputt sein:
    kerze
    stecker
    kabel
    hochspannungsdurchführung
    zündspule
    kondensator
    unterbrecher

    bzw vll ist irgendwo auch ein kabel auf der grundplatte gebrochen. die zündung funktioniert vollkommen unabhängig von der restelektrik - das ist ja gerade das geniale daran.
    ..shift happens

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    85

    Standard

    und wieder was gelernt. komische technik...

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    58

    Standard

    Aber ich hab alle Kabel auf der Grundplatte ja überprüft ... die sind ja alle in Ordnung... Zündzeitpunkt ist eingestellt , im Prinzip hab ich mich penibel an jeden im Handbuch vorgebebenen Schritt gehalten...

    wie kann ich denn jetzt sinnvoll vorgehen um meinen ersehnten Funken zu zaubern ?!
    Wie kann ich denn überprüfen ob der Kondensator/Unterbrecher oder die Spulen fehlerhaft sind !?

    mfg

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    http://www.akf-shop.de/moser/Z%fcndung.png
    Vielleicht hilft dir auch das weiter!

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    58

    Standard

    Leider nicht , aber trotzdem Danke ! Das Schaubild is ja für eine 51/2 und mit dem Anschluss werd ich denke ich mal keine Probleme haben sobald der Funke kommt .... die frage ist nur , wie ich herausfinde wo das Problem lieft :cry:

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    wenn du einen schaltplan brauchst geh auf. www.moser-bs.de unter simson und such dir den richtigen raus

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hi Zündfunkensucher!

    Für die Zündung einer 1er Schwalbe braucht man keinen Schaltplan, keinen Zündlichtschalter und keine Verkabelung.
    Wichtig ist nur, dass die Kabel, die von der Grundplatte kommen, alle schön isoliert sind, gegen sich und gegen Masse.
    Nur das Zündkabel wird benötigt.

    Bitte lest meine Elek-Tricks unter Simson auf www.zschopower.de und Ihr werdet hoffentlich schlauer.

    Peter

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Kannste nicht ma die Pläne bunt machen , so wie Harry :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Kannste nicht ma die Pläne bunt machen , so wie Harry :wink:
    Neemachichnich!
    Dem Strom ist die Farbe der Isolierung egal.

    Peter

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    58

    Standard

    Danke für die vielen Schaltpläne ^^ aber die brauch ich gar nich

    da steig ich so durch .... ich hab jetz geschafft und funken zu zaubern !!
    Der vergaser hat auch komplett neue düsen usw , also als fehlerquelle in jedem fall auszuschließen !

    Benzin kommt an , Funken kommt an , Schwalbe springt nicht an , wieso nicht !?

    kann es evtl daran liegen das der ZZPkt falsch eingestellt ist ?! wobei ich genau drauf geachtet hab das der unterbrecher nur 0,4 mm aufgeht.... und anfängt zu öffnen bei 1,5 mm vor OT ....
    also freunde , wieso springt das scheiss Ding denn jetz nich an !?


    mfg & danke

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 18:00
  2. Elektroz. in SR50 - Nach Harrys Plan angeschl. KEIN Funke!
    Von STORM im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 22:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.