+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Lampis Motor und Getriebeprobleme (akutell: Dichtung)


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard Lampis Motor und Getriebeprobleme (akutell: Dichtung)

    wie heißt eigentlich die dichtung hinter der grundplatte bzw hab heute den WDR an der kurbelwelle gewechselt und hinter dieser platte wo der WDR drin is, is noch eine dichtung bzw so dichtblatt. und wozu is die aussparung dadrin?
    und wo ich schon dabei bin, hab auch die dichtung am kupplungsdeckel gewechsel aber es läuft immernoch etwas öl am rand raus. woran kann das denn liegen?


    Ich hab hier mal aufgeräumt, EIN Thread reicht ROSSI

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das Loch ist die Ölbohrung und am Kupplungsdeckel hast Du gepfuscht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    ja hast ja recht fragen über fragen. bin ja froh das es sowas gibt. also bleibt es jetzt bei diesem fred für meine weiteren probleme. also frag ich gleich mal weiter das loch was du meinst ( in der dichtung) muß denn nach unten links zeigen oder? und was meinst du mit gefuscht? hab doch nur die dichtung am kupplungsdeckel gewechselt. mehr nicht. wie kann man denn da pfuschen?

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von lampi
    wie kann man denn da pfuschen?
    -dichtung liegt nicht richtig
    -schrauben sind nicht fest bzw. fassen gar nicht erst
    -billigste papierdichtung die nix taugt genommen und hylomar vergessen
    -deckel nicht plan
    -dichtungsreste der alten dichtung nicht sauber entfernt

    was vergessen ???

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Kauf dir mal DAS BUCH von Erhard Werner.... lies es komplett...
    und die übrigen Fragen die dann nicht geklärt werden können, stell hier.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das mit dem Buch sach ich Peter
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von lampi
    also frag ich gleich mal weiter das loch was du meinst ( in der dichtung) muß denn nach unten links zeigen oder?
    ja genau. ein wellendichtringwechsel an dieser stelle halte ich jedoch für mitteleffektiv. unter der von dir benannten dichtung hast du ein lager und darunter noch einen wellendichtring, der nur von innen zu wechseln ist. wenn also aus deinem gewechselten wellendichtring kein öl auslief, dann hast du ein eventuelles nebenluftproblem bislang nicht bekämpft. denn dafür wäre der innere simmering verantwortlich.

    gruß sirko

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard prüflampe, totpunktsucher

    also hab mir jetzt mal die sachen noch zugelegt. aber wieder mal 2 fragen. richtiges anschließen der prüflampe. klemme an masse, das andere an braun weiß oder? muß ich denn noch was lösen, wenn meine zündspule extern liegt? bei innenliegender zündspule muß man ja diese vom unterbrecher abmachen. so und totpunktsucher: na ja muß das einstellgewinde denn in anleitung steht ja skalierungsgewinde soll fast im einschraubteil eintauchen. was heißt denn fast?

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Äh, jetzt mal ganz kurz: Was willst du mit der Prüflampe prüfen? Eben gings noch um Dichtungen, jetzt bist du mit einer Prüflampe am werkeln. Was geht?
    Grundsätzliche Funktion einer Prüflampe: Klemme an Masse, Spitze an Stromzuleitung.

    Frödei

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Er will wahrscheinlich den Zzp ermitteln
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    liegt daran die verwirrung da ich ja nur noch hier posten soll. is ja auch gut so. ja richtig jetzt bin ich wieder beim zzp.

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    also jetzt läuft sie zwar aber hab auch mal ein wenig rumgelesen irgendetwas stimmt da noch nicht. hab jetzt auch mal auspuff ausgebrannt und mich dabei fast selbst angesteckt. na gut aber sie fährt ordentlich und zieht gut. problem ist das wenn sie 2 tage gestanden hat schwer angeht. 4-5 mal kicken. danach kein problem. man kann sie denn an und aus machen und sie geht auf jeden kick dann an. nach kleiner ausfahrt ist sie mir denn mal abgesoffen und ging auch nicht mehr an bzw nach einer weile. hab ja nun schon zündungstechisch alles gewechselt. also könnte es ja nicht mehr das wärmeproblem sein oder? zündkerze ist trocken. stimmt da immer noch was mit der zündeinstellung nicht?

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    ich würde eher mal sagen das du dein Vergaser einstellen solltest, denn das währe ja ein umgekehrtes Wärmeproblem!!! Wenn se kalt ist gehts nicht so gut wie wenn sie warm ist. :wink: => Kein Wärmeproblem

  15. #15
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    probiere hier mal obs besser geht, wenn du den benzinhahn aufmachst und dann einen moment wartest bis die schwimmerkammer vollgelaufen ist.

    ich vermute, das dein vergaser irgendwo undicht ist und der sprit sich in den zwei tagen verflüchtigt hat. bzw irgendwo weggelaufen ist. ( zum brötchenholen beispielsweise )
    hat deine schwimmerkammer eventl. einen riss ?? tropft es auch wenn der benzinhahn zu ist ?

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    danke. hab den vergaser schon eingestellt. war aber im kalten zustand. werd noch mal im warmen einstellen. aber wie gesagt es ist ja nicht nur wenn sie kalt ist. als ich gefahrenen bin und dann mal aus gemacht habe ging sie auch erst etwas später wieder verzögert an.
    und was meinst du mit tropfen wenn der benzinhahn zu ist? aus der schimmerkammer? also ob wie du schon meintest undicht ist, soll ich mal gucken. richtig? danke

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dichtung zwischen Flansch und Motor aus Pappe (?)
    Von Rasimodo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 10:17
  2. Kr51! Motor undicht- welche dichtung???
    Von Wille im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 22:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.