+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wie lange braucht ein Auspuff bis er zu ist??


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard Wie lange braucht ein Auspuff bis er zu ist??

    Hallo liebe Forengemeinde,

    wie lange könnt ihr denn so fahren bis eure Auspuffe so voll sind, dass man mal ordentlich ausfackeln muss??

    Ich bin nämlich der Meinung mein Moped zieht ne so richtig, kann mir aber ne vorstellen, dass nach drei Tankfüllungen der Pott zu ist.

    Bei der ersten Füllung hatte ich zwar viel zu viel Öl drin(ich schätze mal mindestens 1:25 wenn nicht sogar noch mehr), also schon so viel, dass der Sprit im Benzinfilter(klares Plaste) bräunlich aussah(bei 1:50 ist er farblos), aber von einer Tankfüllung mit zu viel Öl dürfte der doch eigentlich nicht gleich zu sein??

    Was meinten ihr dazu?

    Außerdem: Mein Moped hat manchmal beim fahren so ein paar wenige Zündaussetzter, also dass mal kurz ein zwei takte nichts richtig zündet, ist das normal??

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    eine pauschale und dazu noch korrekte Antwort auf die Frage wird dir niemand geben können, denn es hängt von mehreren Kriterien ab.

    Beispielsweise vom verwendeten Öl. Es gibt (meist sehr billiges) Zweitaktöl, das schlecht verbrennt und viel Schmodder zurücklässt, oder (meist sehr teures) Öl, dass nahezu Rückstandslos verbrennt. Wenn der Zweitakter dann auch noch schlecht abgestimmt ist, kann man einen Auspuff wahrscheinlich auch mit 3 Tankfüllungen zugeteert bekommen.

    Ein perfekt abgestimmtes Moped, bei dem Zündung, Ansauganlage, Abgasanlage und Gemischaufbereitung perfekt passen, dadurch optimale Temperaturen und Verbrennungswerte bei ausreichender Schmierung erreicht werden, kann mit dem richtigen Öl (synthetisch mit niedrigem Flammpunkt) wahrscheinlich auch Jahre oder Jahrzehnte fahren, ohne das der Auspuff zu sehr dichtschmoddert.

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    also das öl ist uralt(20-30 Jahre) und höchtswahrscheinlich mineralisch, Ich glaube in der DDR gabs da nicht viel anderes, oder irre ich da??

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Es ist aber Zweitaktöl und kein Motoröl, oder? Ich gebe gerne ein oder zwei Euro mehr für gutes Zweitaktöl aus, um dafür weniger Qualm, Schmodder und Verschleiß zu haben. Ein Liter Öl reicht für 50 Liter Sprit (!!!) ; reicht für 1500 Kilometer! Bei dem geringen Bedarf und der wichtigen Funktion von Öl beim 2Takter bei der Ölauswahl allzusehr zu geizen kann ich nicht nachvollziehen...Es muss ja nicht das teuerste sein (Habe auch einen Liter Castrol Greentek für 20 €/L in der Garage), aber ein günstigeres, teilsynthetisches könnte man sich doch gönnen.

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    na das zeug war noch übrig und irgendwann muss ja mal der Kanister leer werden. Keien Ahning was das genau ist, steht nüscht drauf, ist in so einen 4,5liter Reserverad-Kanister gefüllt, sieht braünlich aus, beim ausschütten sind immer so kleine luftbläschen drinne und irgendwie siehts aus als wenn sich das zeug vom rumstehn trenn, da ist nämlich immer wie eine gelbliche durchsichtigere schicht obendrauf.

    Hilft euch das bei der identifizierung des öls??

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja schmeiss den Mist weg X(
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Man sollte es nicht glauben, aber auch Öl in geschlossenen Behältern altert und verliert einige seiner Eigenschaften.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    also schmieren tuts irgendwie noch, also motor ist noch nicht festgegangen. Der Kanister Ist aber glaub eh so gut wie alle. Passiert irgendwas wenn jetzt diese alte suppe im Tank mit vollsynthetischem öl in Kontakt kommt??

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zwischen schmieren zwischen den Fingern und schmierun unter Druck und Hitze sowie zwischen Metallen ist ein riesen Unterschied. Egal, kipps rein, du wirst sehen, was passiert. Wenn die ganze Zeit nichts passiert ist, wird es das jetzt wahrscheinlich auch nicht........
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Krümmer in Auspuff länge
    Von Chrischan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 11:47
  2. Braucht man so ne Art ABE für den Auspuff?
    Von BlackBeauty im Forum Recht
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 21:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.