+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 43 von 43

Thema: Nach langer, langer Zeit ...


  1. #33
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Den zweiten Link vergessen wir bitte ganz schnell wieder!!!
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  2. #34
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tobo
    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    57

    Standard

    ok. Also hab ich doch den richtigen? aber warum steht da dann kr51 dran?

  3. #35
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Den zweiten Link vergessen wir bitte ganz schnell wieder!!!
    ................
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #36
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Funktionieren tut der "zweite" Hahn eher besser als der originale - keine zerfallenden Dichtungen, keine lose werdenden Kükenschrauben, keine Knicke im Spritschlauch, ordentliche Rastpunkte in den drei Stellungen. Lästig dabei: Es ist kein Wassersack dran (für Vielfahrer egal), und mangels Knick im Griff ist er beim Abnehmen des Motortunnels mehr im Weg als der originale.

  5. #37
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Hmmmm............ na ick wees net.........
    Ich bin da absolut nicht überzeugt von. Original knickte auch kein Spritschlauch. Dies ist doch eher in der Qualität der Schläuche zu begründen. Rastpunkte und zerfallende Dichtungen hab ich bisher auch nicht vermisst oder bemerken können. Es sei denn die Dichtungen zerfallen nach 4 oder mehr Jahren. So alt ist meine derzeit verbaute Dichtung mindestens.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #38
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ich habe diesen alternativen Hahn lange gefahren, ist völlig in Ordnung. Die Knickgefahr kommt daher, dass der Schlauchstutzen des Originals schon sehr dicht ans Rohrstück des Luftberuhigers heranreicht - minus den Wassersack ist beim anderen hier mehr Platz, auch der Winkel ist günstiger.

  7. #39
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ich habe auch den "alternativen" Benzinhahn verbaut - Die Optik ist echt nicht dolle, und er ist wirklich, wirklich im Weg wenn man den Tunnel abnehmen will, das ist sehr nervig.

    Aber er geht einwandfrei auf und zu, und die Raststellen sind sinnvoll. Dass sich der Schlauch einfacher verlegen lässt ist noch ein Pluspunkt. Da ich viel Fahre, stört es mich nicht das kein Wassersack dran ist.

    Ich würde für den Moment jedoch trotzdem stabileren Benzinschlauch vorschlagen - wenn du schon schreibst, dass der Schlauch nach kurzer Zeit verfärbt ist er offensichtlich von mehr als zweifelhafter Qualität.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  8. #40
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tobo
    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    57

    Standard

    Von welcher Bedeutung ist denn der Wassersack am Benzinhahn? Da ihr ja sagt, für Vielfahrer wäre das nicht relevant.

    Werde mir am Dienstag nen ordentlich Benzinschlauch anschaffen, das steht außer Frage

  9. #41
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tobo
    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    57

    Standard

    Von welcher Bedeutung ist denn der Wassersack am Benzinhahn? Da ihr ja sagt, für Vielfahrer wäre das nicht relevant.

    Werde mir am Dienstag nen ordentlich Benzinschlauch anschaffen, das steht außer Frage

  10. #42
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ja was wird er denn wohl so machen, der Wassersack? Da versackt Wasser.

    Er scheidet (kleinste Mengen) Wasser ab, die sich bei längerer Standzeit im Tank gesammelt haben könnten. Nebenbei scheidet er auch Rostkrümel ab, die sich bei längerer Standzeit im Tank gesammelt haben könnten.

  11. #43
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Der Wassersack ist ein kleines Plastiktöpfchen (also eigentlich gar kein "Sack"), welches unter dem Benzinhahn sitzt (Auf den Bildern kann man das erkennen, es ist das runde Teil unter dem Anschluss für den Schlauch). Der Sprit kommt aus dem Tank in den Topf, und von dort weiter in den Benzinschlauch. Da Wasser und Dreck schwerer sind als Benzin, landen sie im Wassersack, während das leichte Benzin oben durch den Schlauch kommt.
    Das funktioniert zwar nicht 100%ig, und auch dann kommt immer noch mal Dreck in den Vergaser, aber es ist ein Anfang.
    Wer viel fährt, und dadurch häufig den Tankinhalt leer und wieder voll macht, braucht ihn nicht unbedingt da sich nicht allzuviel Wasser im Tank sammeln kann.

    Ob der Wassersack notwendig oder Blödsinn ist, ist mehr oder weniger Ermessenssache, meiner Meinung nach ist er sicher nicht verkehrt, aber auch definitiv kein Muss.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Moped nimmt nach langer Zeit im Standgas (Ampel) kein Gas an
    Von lübi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 20:12
  2. s 51 geht aus nach länger fahrt
    Von jarte im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 11:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.