+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 78

Thema: Langstreckentauglichkeit Simson Motoren


  1. #33
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @tol_brandir

    Sorry, aber kannst du einfach mal die Klappe halten? Dei dummes Gequatsche nervt. Wenn du nix zum Thema beizutragen hast, dann halte dich zurück. Deinen Kleinkrieg mit dem Admin führst du bitte auf anderem Wege, aber nicht hier im Forum!X( X( X(

  2. #34
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    na klar
    ist echt dämlich...
    ...prof versuchen etwas begreiflich zu machen der so von sich überzeugt ist. sein eingemische nervt auch!
    admin hin oder her! man kann mit mir gut reden aber nur wenn man mir nicht unterstellt (passiv oder nicht) nicht objektiv zu seien.
    ich wollte nur mal meine meinung über den komentar "nur feldweg von bauer zu bauer und sonst nur schlechte straßen" abgeben. es nennt sich ja auch forum soweit ich weiß. ralf hat sich eingemischt und schon angefangen mich zu provozieren. so ist es nun mal gewesen.
    sicher war das bsp. von n24 hinkte ein bissel. aber egal. es ging ja nur um das "nur feldweg von bauer zu bauer und sonst nur schlechte straßen".

  3. #35
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    @ Tol. Dein N24 Beispiel hinkte nicht nur.... Das war ganz schlecht danebengeriffen.

    Was willst du Prof sagen was er falsch versteht. Insgesamt kam doch jetzt raus:

    DDR Infrastruktur war von der Straßenbeschaffenheit insgesamt schlechter als im Westen. Es gab trotzdem Gute und schlechte Straßen beiderseits.

    Ich würde mir jetzt wünschen dass mal wieder was zum Topic geschrieben wird.

    --------------------------------------------------------
    ICh fange nunmal damit an:

    Zur Vollgasfestigkeit. Also wenn der Vergaser gut eingestellt ist wieso soll man dann die Last immer mal ändern.

    Meine Simme läuft im Moment digital (Vollgas oder gar kein Gas) da irgendwas an der Nadel nicht stimmt. Fahre ich länger Teillast überhitzt sie. Aber Vollgas mit 65 habe ich noch nie Probleme gehabt.

    Die KW badet in Gutem Synthetik Öl... Die Kerze ist rehbraun. Was will man mehr

  4. #36
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Das mit der Gemischabmagerung hab ich ja auch noch nicht gehört, warum soll sich denn die Gemischzusammensetzung auf einmal ändern wenn ich mit einer Gasstellung fahre, kann mir das mal jemand erklären?
    Warum sollen sie nicht vollgasfest sein, solange die Kühlung stimmt, isses doch kein Problem.
    Außerdem sind die Moppeds auch von Simson mit einer Dauerhöchstgeschwindigkeit von 60 angegeben, was ja wohl kaum gehen würde, wenn man kein Dauervollgas fahren könnte.

  5. #37
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Auf ebener Strecke schafft man ja auch 60 km/h mit 3/4tel Gas...

    Mit Vollgas kommst du dann ja auf die 65er Marke...

    Also fährt man doch im Teillastbereich auch 60. Aber wie gesagt Stimmt das Gemisch / Öl / Kühlung..... Meine S51 läuft ja auch seit jetzt 1500 km.

    Und nun seit 200 km digital

  6. #38
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    @ prof, baumschubser und der rest
    ENTSCHULDIGUNG ich war gestern etwas aufgebracht also nehmts mir nicht übel. heut seh ich den mist schon wieder mit ganz anderen augen.

  7. #39
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Also dass mit der Gemischabmagerung ist meines Erachtens nach Quark. Der Luftstrom X rauscht durch den Vergaser und reißt dabei die Benzinmenge Y mit, bei gleicher Stellung des Drosselschiebers und gleicher Drehzahl bleibt der Luftstrom vom Volumen her gleich, demzufolge auch die Benzinmenge (zumindest bis der Tank alle ist muahahaha). Warum sollte da irgend etwas abmagern, außer dem Fahrer, der ohne Mittagspause fährt?

    ciao

  8. #40
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Gemischabmagerung wegen Vollgasfahrt? Hähhh? ?(
    Das ist Käse, und kann von mir keinesfalls bestätigt werden. Alle Simson-Mopeds sind absolut vollgasfest und langstreckentauglich, wenn sie gut gewartet und richtig eingestellt sind. Ich kenn mich aus! denn ich bin selbst "Vollgasheizer" Den Gashahn immer schön auf Anschlag halten, wenn es die Strecke hergibt. :)
    Wir fahren ständig größere Touren und haben nur sehr, sehr selten mal ein Problemchen. Wir sind erst dieses verlängerte Wochenende wieder knapp 800 km mal eben kurz zum Baden gefahren :) und ich habe lediglich die Zündkerze gewechselt, weil der coole Star mal kurz stotterte. Hätte ich mir aber auch sparen können, denn es war lediglich Ebbe im Tank , und es ging gleich mit Reserve dann auch sofort wieder weiter. :)

    Immer dabei habe ich neben dem Bordwerkzeug den Polradabzieher, eine Ersatzglühlampe 5W fürs Rücklicht, ein ganz kleines Fahrradflickzeug und unter der Sitzbank die Luftpumpe und 0,25 l Zweitaktöl. Außerdem sollte stets das Handy dabei sein.

  9. #41
    Tankentroster Avatar von qwadrat
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    182

    Standard

    Hm, da die Bordwerkzeuggeschichte ja auch mit den Langstrecken zutun hat, hätte ich mal eine Frage:

    Wo bringt man bitte so viel Werkzeug "an Bord" einer Schwalbe unter??

    Ich habe meine ja erst seit wenigen Tagen, momentan ist immer nur ein Kerzenschlüssel und eine Ersatzkerze dabei da ich noch nicht dazugekommen bin mir einen Satz mit Bordwerkzeug zusammenzusuchen.
    Aber wo verstaut man das bitte? Unter der Sitzbank ist doch eh kaum Platz?! Oder auf den Gepäckträger?? ?(

  10. #42
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Ach,....
    vernünftig gepackt passt da so einiges drunter.

    ich hab nen 1/2 liter öl, ne rohrzange, nen multitool, kerzenschlüssel, kerze und nen lumpen drunter!

    ach ja ne luftpumpe passt auch noch!

    weiss jemand wo man nen orginales bordwerkzeugset herbekommt?
    gibts irgend nen shop der die noch verkauft?

    mfg
    Lebowski

  11. #43
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    was??? unter meine sitzbank passt soviel werkzeug damit könnt ich die schwalbe egal wo und wann komplett zerlegen und wieder zusammen bauen!!!
    sehe also kein problem!

  12. #44
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Bei ner Schwalbe müsste doch wirklich genug Platz sein für Bordwerkzeug. Einige eher selten gebrauchte Sachen, wie Reifenflickzeug, Isolierband, Polradabzieher etc. könnte man bei absoluten Platzproblemen sicher auch noch im Lampengehäuse mit unterbringen. Hinter dem Reflektor dürfte für solche "Weichware" noch genügend Raum sein.

  13. #45
    Tankentroster Avatar von qwadrat
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    182

    Standard

    na dann werde ich mir mal das nötigste zusammensuchen und sehen ob ichs auch reingepackt bekomme

  14. #46
    Kettenblattschleifer Avatar von ivanhoe
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    525

    Standard

    Original von Lebowski:

    weiss jemand wo man nen orginales bordwerkzeugset herbekommt?
    gibts irgend nen shop der die noch verkauft?

    mfg
    Lebowski
    simmiopis teileshop. Irgendwo im Internet.

    @Dummschwätzer:

    Ich kenn mich nicht aus! Hoffentlich merkts keiner

    Gruß
    Hendrik

  15. #47
    Flugschüler Avatar von kr51
    Registriert seit
    29.06.2003
    Ort
    Hotzenwald
    Beiträge
    389

    Standard

    Also wenns nur von Dorf zu Dorf geht hab ich nichts dabei
    und sonst da ich eh nur alleine fahre
    wenns mal weitergeht dann mit Rucksack und Werkzeug drin
    aber seit acht Wochen läuft und läuft sie

  16. #48
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Hiho,

    also auf die Motoren von Simson kann man sich bei regelmäßiger Wartung verlassen. Ich denke das das Hauptproblem bei Simson-Fahrern ist, das sie ihrem treuen Gefährt nicht so viel zutrauen. Meine biberbraune Schönheit hat erst nach 25000 km schlapp gemacht (Getriebeschaden). Meine S 51 Enduro hat 31000 km auf der Uhr, ich habe sie aus einem ca. 8 jährigem Schlaf erweckt, sie kam beim zweiten Kick. Die erste größere Tour hat sie schon hinter sich, etwas mehr als 100 km mit alten gammligen Simmeringen und ner losen Hauptdüse hat sie so gar kleine Anhöhen geschafft. Ich denke das man seine Lieben immer schön hegen und pflegen muss, dann sind sie auch immer schön fleißig. Also traut Euch!

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss vom kleinen bösen Mann

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Motoren für Simson von MZA!?
    Von cloud1988 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 19:15
  2. Frage Simson Motoren
    Von Goldbird im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 13:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.