+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 78

Thema: Langstreckentauglichkeit Simson Motoren


  1. #1
    Flugschüler Avatar von merci_pur
    Registriert seit
    02.04.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    351

    Standard

    Hallo Ihr,

    mache mir gerde Gedanken über die Langstreckentauglichkeit (jaja, ich weiß blasphemie ) der Simson Motoren gemacht. Es haben hier schon Leute geschrieben, das die auf längeren Touren hin und wieder eine Pause einlegen um den Motor abkühlen zu lassen. Ist das echt nötig? Gilt das auch für den Gebläsegekühlten M53 oder nur für die M501 Baureihe? Der Motor in meiner SR50, einen M541, habe ich schon über 200km fast nur Vollgas gefahren ohne probleme. Habe ich da Glück gehabt oder trauen die meisten Ihrem Motor zu wenig zu?

    Dann lasst mal schön darüber aus.

    lg

    smu

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Also was man auf jeden Fall sagen muss, dass die in der DDR damals nicht einfach ne Strcke gehabt haben, die 20 km geradeaus ging und der Motor dementsprechend beansprucht wurde. Ich will aber nicht so weit gehen, zu sagen, dass die Motoren lange Gerdeausstrecken nicht mögen.

    Ich fahr mit dem zwangsgekühlten auch gerne mal 10-30 km. 200 km hab ich noch nicht ausprobiert. Der Motor wird irgendwann ja auch nicht mehr heißer (nach 5km), so dass dann eigentlich nicht mehr viel passieren kann. Vielleicht mit der Unterbrecherzündung. Aber sonst?

    Viel schädlicher sind Kaltstarts. Ein Kaltstart beansprucht den Kolben/Zylinder so stark wie ca. 400km Fahrt bei Betriebstemperatur.

    So viel Vollgas hätte ich aber nicht gegeben. Das ist ungerecht gegenüber dem Motor .

    MfG Fabian

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Ich habe früher auch viele Langstrecken gefahren, einmal sogar Magdeburg - Prag 3 Tage, mit Gepäck und Zelt.
    Fahrzeuge waren 2x KR51/1K. Wir hatten Abzieher, Kerzen und Unterbrecher, Schläuche dabei, gebraucht haben wir einen Unterbrecher auf der Rücktour.
    Sonst ohne Probleme möglich, wir hatten uns aber eine ruhige Route gesucht über Land und Bundesstraßen wenn möglich gemieden.
    Lange Vollgasstrecken gab es auch, aber durch die Ortschaften immer mal unterbrochen.
    Ich denke das Gebläsegekühlte Motoren hier im Vorteil sind.
    Gruß
    schrauberwelt

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    192

    Standard

    Hallo Ihr,

    ich bin mit meiner 51/1 K vorletzte Woche auch mal einfach so ca. 180 - 200 km am Stück durch den Niederrhein gekurvt. Also keine Berge, aber häufig kleinere Ortschaften und so. Aber hauptsächlich Vollgas (fast) auf der Landstr. Hat meinen Vogel nicht gestört. Nur meinen Hintern.

    Und mit meiner ersten Schwalbe 51/2 habe ich in meiner Jugend mal einen Trip nach Niedersachsen gemacht, von mir aus waren das 400km. Hat die Süße auch ohne Probleme gemeistert. Und da man wegen des Popos sowieso zwischendurch immer mal wieder halten muss, haben die Maschinen auch immer wieder mal Gelegenheit, sich zu entspannen.

    Ich vertrau meiner Schwalbe, ich fahre auch jeden Tag 40km zur Hochschule, und Nachmittags dann wieder zurück.

    Alles ganz easy...

    Gruß, Jupp

  5. #5
    Flugschüler Avatar von merci_pur
    Registriert seit
    02.04.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    351

    Standard

    @Niederrhein-Jupp:

    das mit dem Popo kann ich nur bestätigen.

    Ich denke mir doch auch das an meinem Möp nach spätestens 30min Vollgas fahrt doch alles Betriebstemperatur hat. Bei einem gut erhaltenen Motor muss das doch kein problem sein?

    lg

    smu

  6. #6
    Tankentroster Avatar von janis
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Lübbecke
    Beiträge
    183

    Standard

    Hi...
    Also ich will in den Ferien mit nem Kumpel nach Sylt fahren, das sind so ca. 400 km...gibt es irgendwas, was auf so langen Fahrten am ehesten kaputt geht? Also was müsste ich so an Ersatzteilen und Werkzeug mitnehmen? Hat jn. Erfahrung?
    Gruss Janis

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also eigentlich sind die Motoren ja vollgasfest. Also Zündkerze sollte immer dabei sein. Unterbrecher und Kondensator vielleicht auch. Dann noch mal Flickwerkzeig fürn Reifen.

  8. #8
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Zweitakter mögen es nicht lange Zeit gleich belastet zu werden, man sollte ab und an die Last ändern. Ich meine gehört zu haben, dass das an der Gemischabmagerung (?) liegt.

    Ich habe vor einigen Jahren eine Tour in die Eifel gemacht, über 800 Km. Technisch ohne Pannen (KR 51/2 e, KR 51/2 l, 2 x KR 51/1 k)

    Aber der Allerwerteste ... auf der Schlussetappe saßen wir quer auf der Sitzbank mit Handtüchern untergelegt!

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    mann 8(
    ich hätte angst so zu fahren
    wie konntet ihr bremsen und schalten
    aber ist trotzdem komisch mir tut nie was weh

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    @fabianwiens:

    Original von fabianwiens:
    Also was man auf jeden Fall sagen muss, dass die in der DDR damals nicht einfach ne Strcke gehabt haben, die 20 km geradeaus ging und der Motor dementsprechend beansprucht wurde.

    MfG Fabian
    HÄ ???? könntest du das bitte näher erläutern ?
    was soll in der DDR an den Straßen anders gewesen sein ? Warum sind die Straßen jetzt 'geradeausser' ?

    ich glaube mich zu erinnern, das früher Leute mit ihren Mopeds mit Campingausrüstung aufm Anhänger vom Harz an die Ostsee gefahren sind...

    dabei dürften
    1.bei dieser Beispielstrecke von ca. 400km auch mal die einen oder anderen längeren Vollgasetappen gefahren worden sein
    2. die Motoren Betriebstemperatur erreicht (und ggf. auch überschritten) haben


    @smu:

    Dauervollgas sollte man keinem Motor über längere Zeit zumuten. Ein Zweitakter sollte außerdem auch mit öfter wechselnden Gasstellungen gefahren werden.Das hat, wie schon gepostet, was mit Gemischabmagerung zu tun.(Aber was ...?)
    Ich denke auch, das die Pausen eher vom Po, Rücken oder von den Vibrationen taub gewordenen Füßen bestimmt werden...
    Solange kein Dauervollgas gefahren wird, läuft der Motor bis der Tank leer ist, meine ich zumindest.

    Theresa, die auch in der DDR schonmal 20km am Stück gefahren ist, ob ihrs glaubt oder nicht !


  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    @thesoph
    Weißt du nicht das es in der DDR keine Straßen gab, sondern nur bessre Feldwege. Fleisch bekam nur wer in der SED war, zu trinken gabs auch nur Leitungswasser und aus jedem Gebüsch guckte die Stasi und erschoß Simson-Fahrer die einen Westaufkleber drauf hatten. :-))

    Das mit den besseren Straßen hat sich ja inzwischen wieder erledigt, die sind vielfach genauso oder noch schlechter als sie in der DDR waren.

    mfg gert

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    lebtest du in der ddr?
    ansonsten merk dir 3 dinge!
    1. wenn es die ddr nicht gegeben hätte würdest du hier nicht schreiben!
    2. kapitalistische produktionen und die arroganz ist unverständlich da deren technik leicht auseinander fallen und man da überhaupt nicht mehr durchsteigt!
    3. ddr produkte waren für das leben gebaut!

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    ....nanana, deswegen müssen wir ja nicht gleich beleidigend werden!

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    wer ist denn hier beleidigent???
    ich hab nur fakten gegeben. gib du mir mal ein anderes schwächeres wort für arroganz!!!

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    soooooooo böse wars ja nu auch nicht gemeint

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    nu is ja, edit sei dank, auch schon bessA.

+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Motoren für Simson von MZA!?
    Von cloud1988 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 19:15
  2. Frage Simson Motoren
    Von Goldbird im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 13:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.