+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: laufen tut sie aber.....


  1. #1
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard laufen tut sie aber.....

    also ich hab grad mal mitem sXe bissl was an meiner s51e geschraubt....
    also laufen tut sie wieder nachdem vergaser gereinigt wurde und der auspuff ausgebrannt wurde... herje hat dat gequalmt....
    aber was mir sorgen macht:
    wenn ich sie ankicke (hat 3 oder 4 versuche gedauert) dann springt beim ankicken zwischendrinn der gang rein somit geht sie auch nicht an....
    wieder in den leerlauf und wieder beim kicken nen gang rein.....
    wieder in den leerlau,f angekickt ,sprang an (ziemlich laut so ganz ohne auspuff ^^)
    aber ! sie war aufgebockt und das hinterrad drehte sich rewcht schnell, tacho zeigte 20 kmh im leerlauf an....
    kupplung ziehen brachte nichts, rad drehte sich weiter......
    hmmm ist die kuplung kaputt das sie sich nicht mehr löst?
    springt deswegen beim kicken immer dewr gang rein?
    warum springt beim kicken der gang rein? kann das andere gründe haben?
    ich habe leider noch nicht das know-how, wäre deswegen über jeden tipp, jede hilfe dankbar !

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    moin moin

    also erstmal würd ich den Püff wieder anschrauben, dann klappt es auch mit dem Nachbarn.

    Wenn das Möp beim ankicken aufgebockt ist, ist es normal das das Hinterrad mitläuft.. Vor allem wenn das Öl noch kalt ist. ( Getriebeöl)

    Wenn Du beim Kicken nen Gang reindrückst, würd ich mal schauen ob der Kickstarterhebel ein bischen abstand vom Schalthebel hat. Nicht das Du beides gleichzeitig betätigst.

    Wenn Deine Kupplung hinüber wäre, würde die Kraft generell nicht vom Motor zum Hinterrad gelangen, es sei denn sie stand recht lange. Sprich Du strampelst und beim Motor passiert nix.

    Also stell sie auf die Erde und prob es noch mal.

    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  3. #3
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard

    könnte es auch sein das der vergaser durch ausbauen und das reinigen sich verstellt hat verstellt wurde und deswegen der leerlauf viel zu hoch eingestellt war/ist ?
    ansonsten: ja ich probiers nochmal im stand....
    ja man sieht wie der schalthebel dann gegen ende des kickens etwas runtergeht...
    wie krieg ich den weiteren abstand zwischen kicksatrter und schaltung hin?

    achso hab noch was vergessen:
    die schaltung.....
    wenn ich den gang z.b. nach oben lege und etwas fester den ganz drücke verstellt sich die stellung des schalthebels
    d.h. auf einmal mach ich die selben schaltbewegungen nur 2-3 cm höher oder so..
    genauso geht es nach unten zu drücken das die schaltung dann 2-3 -4-5 cm je nach dem....
    ist das normal? kann ich was dagegen machen? kann das im zusammenhang mit dem laufendem rad stehen?

  4. #4
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard

    ich wollte nur mal bemerken dass wir am standgas noch gar nichts eingestellt haben, es also nicht verwunderlich wäre wenn die zu hoch laufen würde, daran wirds aber nicht liegen dass das hinterrad mitdreht :), das mitm standgas machen wir mal die tage ist ganz easy

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.02.2006
    Beiträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von trashtalker

    achso hab noch was vergessen:
    die schaltung.....
    wenn ich den gang z.b. nach oben lege und etwas fester den ganz drücke verstellt sich die stellung des schalthebels
    d.h. auf einmal mach ich die selben schaltbewegungen nur 2-3 cm höher oder so..
    genauso geht es nach unten zu drücken das die schaltung dann 2-3 -4-5 cm je nach dem....
    ist das normal? kann ich was dagegen machen? kann das im zusammenhang mit dem laufendem rad stehen?
    Dann ist einfach der Hebel locker und rutscht auf der Welle, einfach mak die Befestigungsschraube mal anziehen.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard

    jo richtig, hab ich dann auch schnell gemerkt war das erste wonach ich geschaut hab ...
    und ich brauch neue haende rofl..
    bei 6 grad und graupelschauer ist es echt anstrengend 2 felgen zu entrosten und zu reinigen oh man.... ^^
    auf jeden fall hab ich jetzt blanke felgen.. naja so blank es halt ging
    18 jahre gehen an so ner felge nicht vorbei wenn man sie nicht regelmaessig pflegt, und bei 3 duchgerosteten speichen denke ich das das nicht der fall war

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also zum Fußbremshebel. Der ist nicht mehr so massiv be der Schwalbe deswegen ist es wichtig ihn (und die Welle) mit Spüli zu entfetten. Dann rbaucht man die Schraube auch nicht so fest donnern und es hält.

    Zu deinem Vergaser / Auspuff usw... Alles reinigen und anbauen und einstellen.

    Ein 2Takter ist auf alles angewiesen:

    FUnktionierende Ansauganlage + sauberer Vergaser + dichter Motor + heile Abgasanlage.

    Fehlt was läuft er schlechter.

    Luftfilter hast du auch schon gereinigt (mit Benzin) und eingeölt ??

    Zu deinerm Kuppeln. Das geht nur im Stand. Beim Gangeinlegen sollte nur im Getriebe ein Klack zu hören sein aber der Motor nicht langsamer drehen bzw das Moped keinen Satz nach vorne machen

    Dann läuft sie richtig.

    Das in der Luft mitlaufen hat die Simme genauso wie nen Auto auf der Bühne

  8. #8
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard

    nein luftfilter hab ich noch nicht gereinigt....
    ok mit benzin reinigen ist klar, aber einölen?
    vom prinzip her denke ich auch klar aber was für ein öl sollte ich dazu benutzen?

    bevor ich die simme jetzt überhaupt wieder anschmeisse werde ich auch erst den tank entrosten...
    und wenn ich dann den taank ausgebaut hab werd ich ihn auch direkt ausbeulen bzw zuspachteln und dann lackieren :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. will nicht laufen..
    Von stuhlmann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 14:53
  2. Sollte laufen...
    Von Lector im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 09:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.