+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: LED-Ersatz für Lampen im Tacho


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    10

    Standard LED-Ersatz für Lampen im Tacho

    Hallo erstmal, ich bin schon länger auf der Suche nach einem brauchbaren Ersatz in LED-Form für die 12V-Lampen im Tacho meines SR50. Diese Ausführung scheint wirklich kein Hersteller zu produzieren!? Müßte Sockel BA7 sein, der ähnliche BA9-Sockel findet sich in sämtlichen Farben und Spannungsvariationen z.B. beim großen C.

  2. #2
    MC
    MC ist offline
    Tankentroster Avatar von MC
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    Ottendorf-Okrilla bei Dresden
    Beiträge
    156

    Standard

    warum lästes nicht original
    There is a solution for every problem

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wenn du was suchst fürs einfach Umstecken wird nicht funktionieren und brennt durch.

    Wenn du ne Tachobeleuchtung suchst die auch dein Tacho beleuchtet wirste mit LEDs nix finden.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    94

    Standard

    Da müssteste schon selber was bauen.. aus den alten Lampenfassungen und lden LED's könnte man was machen allerdings müsstest du dir dann was für das Blinkerlämpchen einfallen lassen. Würds auch original lassen auch wenn es etwas frickelig ist da mal die Birnchen zu tauschen.

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    ne relativ einfache rechnung...

    du hast 12 volt, ne normale rote led hat so viel ich grad weiß 1,6 volt,...

    wenn du jetzt nur eine einzelne led rein baun möchtest, musst du dir den vorwiderstand ausrechhnen...
    mit P=U x I [P hast du gegeben(watt(auf der birne nach schaun)), U=12V, und I ist gesucht, gleichung umstellen und gut is)
    und dannach R= U / I (den R (Widerstand suchst du) und U und I hast du gegeben, und rechne...

    du kannnst jetzt auch ziemlich viele led's in reihe hängen, und die dann an denn + und - Pol ran hängen... dann brauchst du so viele leds, dass du auf 12 volt kommst,... sprich 12/1,6=7,5 , dadurch dasses allerdings keine halben leds gibt, wirst du wohl 7 leds nehmen, weil wenn du 8 nimmst, kann es sein dass die schwellenspannnung nicht überschritten wird, und alles dunkel bleibt...

    noch ne möglichkeit ist, extra starke led's zu kaufen, die haben dann mehr volt, und du brauchst nichht so viele, und sind heller...

    grüße martin


    PS: aus aktuellem anlass, dass immer mehr freds unlesbar werdn entschuldige ich mich, wir trinken gern und feiern oft, und das manchmal tagelang, und ausser kopfwehh geht heute morgen noch nicht viel.

    PSS: auch wenns nich die frage war wie dus am besten machst, nen sockel wirst nicht finden, drum selber machen oder orischinal lassen.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von MacHeba
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    130

    Standard

    Mahlzeit!

    Beim großem C...ts, ts, ts.....
    Versuchs mal beim großen R: www.reichelt.de
    Lampen BA7s, in Hülle und Fülle, auch 12V/0,1A, was 1,2W macht.

    Wenn es unbedingt LEDs sein sollen, auch die gibt es da, halt etwas teurer, aber auch für 12V, BA7s.

    Wenn selber basteln: Bitte nicht versuchen, 1,2 Watt aus einer normalen LED herauszukitzeln, das riecht lustig, gibt aber wenig Licht.

    Hol Dir eine LED nach Wahl und das Datenblatt dazu, Faustregel für Wald-und-Wiesen-LEDs: 2V (rot) - 3,5V(weiss), ca. 15-25 mA (sagen wir 20).
    Vorwiderstand berechnen Pi mal Auge:
    (12V - 2V) / 0,02A = 500 Ohm (rote LED), nächster Normwert 470Ohm oder 560 Ohm.
    (12V - 3,5V) / 0,02A = 425 Ohm (weisse LED), nächster Normwert 470 Ohm.

    Polung beachten und in alte Lampenfassung löten, und mal sehen, ob die Helligkeit ausreicht.

    Ich würd 'ne normale "Lampe, Glüh" nehmen!

    Gruß, Mac Heba

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Besonders wenn bedenkt dass die Lampe doch 1,2 besser 2 Watt noch über einen Lastwiderstand schlucken MUß

    sonst steigt die Spg und alle LEDs brennen durch.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Palme
    Registriert seit
    07.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    93

    Standard

    Hallo...
    Ich hab an meine Schwalbe eine LED als Tachobeleuchtung dran. Da mein Vater Elektriker ist hat er das eigentlich für mich gemacht... Er hat die LED in Reihe mit einem Widerstand gelötet....(welchen Widerstand dieser Widerstand hat weiß ich jetzt nicht aber mit einbisl rechnen müsste man das hinbekommen.... ich weiß nur , dass LEDs wenig Strom vertragen, weil sie sonst früher oder später kaputt gehen)
    Und die LED habe ich dann direkt an die Batterie angeschlossen, dass die LED angeht wenn ich den Schlüssel in die erste Stellung bringe...
    Achso die LED habe ich mit Epoxidharz an das Tachofenster angeklebt.

    Gruß
    Tim

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    Vielen Dank für den Tip mit Elektronik Reichelt, die LED-Lampen sind bestellt, mal sehn wie das funktioniert. Selbsbau bleibt mir auch noch aber warum einfach wenns auch umständlich geht

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Kann man zwei solche LED's mit 3,2 Volt für die Tachobeleuchtung auch in Reihe schalten?
    Und wie warm wird so eine Diode?

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Kiffer du kannst sie auch in Reihe schalten, nen Widerstand sollte trotzdem davor.
    Aber die angegeben LED´s sind viel zu Hell. Du wirst nix mehr auf dem dem Tacho erkennen. 10000mcd is too much.
    Ich habe eine 3000mcd (rot) + Vorschaltung von Net-Harry verbaut, ist recht gut so.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Kifferliesel
    Kann man zwei solche LED's mit 3,2 Volt für die Tachobeleuchtung auch in Reihe schalten?
    Und wie warm wird so eine Diode?
    Ja...Du kannst zwei derartige Dioden in Reihe schalten, und warm werden sie kaum (alle Bauteile "verbrauchen" dann 8,5Vx0,02A=0,17W). Wenn Du diese Schaltung verwendest...

    ...haben Deine zwei in Serie geschalteten LEDs 6,4V (anstelle der angegebenen 3,4V)...dann bleiben für den Vorwiderstand (im Bild 240 Ohm) nur noch ca. 2V Spannungsabfall übrig, so dass Du diesen (bei 20mA) durch einen 100 Ohm ersetzen kannst.
    Sollte funktionieren... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

    Edit:
    Allerdings bist Du auf der sicheren Seite, wenn Du anstelle der oben gezeigten Reihenschaltung aus Widerstand und 2LEDs an dieser Stelle besser zwei LED-Widerstands-Kombinationen parallel schaltest (mit zwei Widerständen a 240 Ohm) und den 100uF-Kondensator durch einen 220uF-Typ ersetzt.

  13. #13
    Zwiebelinstinkt
    Gast

    Standard

    Hallo,

    für meine kleine Frage wollte ich nicht ein neuen Fred erstellen. Habe leichte Probleme mit der Bestimmung der Lichtstärke einer LED trotz indensiver Rechereche....

    Wollte meine Leerlaufkonrollleuchte umrüsten auf LED. Habe diese hier gefunden. Sehr angenehm ist, dass sie mit 6v betrieben werden kann...

    http://www1.conrad.de/scripts/wgate/...0&cachedetail=

    Sie hat aber gerade mal eine Helligkeit von 90mcd... Wie hell kann ich mir das vorstellen?? Andere Leds haben weit in die tausende mcd

    Meine Alternative hätte eine Helligkeit von 450mcd....

    Bin ein wenig verwirrt. Kann mir einer Erfahrungswerte nennen???

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Zwiebelinstinkt
    Sie hat aber gerade mal eine Helligkeit von 90mcd... Wie hell kann ich mir das vorstellen?? Andere Leds haben weit in die tausende mcd...
    Meine Erfahrung:
    Nimm' die hellsten LEDs, die Du (bei CONRAD oder Reichelt zB LED 5-13000 GN) bekommen kannst, dann kannst Du sie auch bei Tageslicht erkennen. Die versorgst Du dann über einen Brückengleichrichter und Vorwiderstand. :wink:

    Gruß aus Braunschweig

  16. #16
    Zwiebelinstinkt
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    http://cgi.ebay.de/2x-DOME-LED-STANDLICHT-OLDTIMER-6V-Ba9s-WARM-WEISS-NEU_W0QQitemZ360187849877QQcmdZViewItemQQptZAutote ile_Zubeh%C3%B6r?hash=item53dcde6c95&_trksid=p4634 .c0.m14.l1262
    Danke, sowas hatte ich mir auch schon angeschaut. Aber ich habe die Halterung nicht bzw. dort wo die Kontrolllampe eigentlich sitzt, ist bei mir ein Schlüsselschloss verbaut, daher wollte ich mir ja eine LED dezent irgendwo hinbauen.....

    Zitat Zitat von net-harry
    Die versorgst Du dann über einen Brückengleichrichter und Vorwiderstand. :wink:
    Hallo Harry :-)
    sollte Dich mal als Privatlehrer engagieren. Vorwiderstand ist klar, aber warum ein Gleichrichter? Laut Schaltplan und meinem Wissen sollte doch an der Leerlaufkontrolllampe Gleichspannung herschen?

    LG Mark

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blinker 12V welche Lampen?
    Von stroffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 16:37
  2. kaputte lampen!
    Von alexander_924 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2003, 17:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.