+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: LED als Tachobeleuchtung?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbine
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    78

    Standard LED als Tachobeleuchtung?

    Hey Leute,

    hab ne KR 51/1 K und ich muss in nächster Zeit mal nach meinem Tacho schauen, der zeigt zwar die Geschwindigkeit an, die Kilometeranzeige läuft aber nicht mehr mit, die hat bei 5800 km, also genau 500 km nach meiner Restauration im Sommer den Geist aufgegeben. Kann man da so einfach ran, an die Zahlen? Ich hab den Tacho an sich noch nie aufgemacht. Habe den Standard Schwalbe-Tacho drin Der hier !
    Und wo ich den dann schon mal raus hab, wollte ich mich gleich mal um meine Tachobeleuchtung kümmern. Der Tacho hat ja eine externe Lichtquelle, könnte man da auch einfach eine LED einsetzen, die man auf 6 Volt trimmt (Widerstand)?
    Also, mit Einsetzen mein ich richtig verlöten und so...

    Meint ihr, das geht von der Voltzahl, aber auf jeden Fall von der Amperezahl her? Wäre die dann vielleicht viel zu dunkel?

    Danke für Antworten,
    Gruß Auge

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Das wär' mir zu viel Aufwand mit der Leuchtdiode. Vom Strom und der Spannung her wäre das kein Problem. Aber die LED hat ja einen gerichteten Strahl. Anders als die Glühbirne. Du musst ja irgendwie für ne gleichmäßige Ausleuchtung sorgen.

    Gruß

    Theo

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    Wenn du ne Led einbauen willst, dann versuche mal oben die Rundung einfach plan zu schleifen. Das am besten mit ner feile und feinem Sandpapier. Vielleicht reicht das dann.

    oder gleich ne eckige kaufen. http://www.conrad.de/goto.php?artikel=154151

    in verbindung mit einem Festspannungsregler 3,3v. http://www.conrad.de/goto.php?artikel=163244.

    den müsstest du aber dann nen kühlörper verpassen oder am einfachsten an eine Schraube vom Laderegler runterklemmen.

    korrigiert mich wenn ich was falsches sagen könnte.

  4. #4
    Zwiebelinstinkt
    Gast

    Standard

    Wenn ich mich recht erinnere, musst du noch dafür sorgen, dass Deine LED ca. 2 Watt verbraucht, sonst könntest Du Probleme mit der Rückleuchte bekommen, die dann 2 Watt mehr bekommt und Dir ständig durchknallt....

    Gruß

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Spaßschrauber
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Oberursel
    Beiträge
    136

    Standard

    Guten Abend,
    habe auch eine LED drinne welche ich auch ein und ausschalten kann
    habe mit Leitungsabzweigverbindern bischen Strom von der batterie geholt n wiederstand vor die LED gepackt und diese mit nem kabelbinder (kann man sicherlich auch profeesioneller machen) an den tacho gemacht. Ist mehr als doppelt so hell wie die standart beleuchtung :)
    hab mir dann noch nen kleinen Schalter unter die Lenkerabdeckung gemacht.
    Probleme mit dem rücklicht hatte ich bisher nich und hab das jetz seit 2-3 monaten drinn..
    Wenn bedarf besteht erklär ichs auch nochma genauer.

    Gruß Max

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Antwort ist immer die gleiche: Da ist Wechselspannung, und du musst etwa 1 Watt verbrauchen, sonst wird die Spannung am Rücklicht zu hoch.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    aber ich glaube, der batterie dürfte es selbst mit serien-ladeanlage egal sein, wenn die LED leuchtet, die verbraucht ja nur minimal.
    dann wäre das problem mit dem gleichstrom erledigt, und die drosselspule bleibt auch unangetastet.
    8)

    vielmehr frage ich mich, wie man an einem aussenliegenden tacho (S51) ne LED verbauen könnte, denn das schwarze ziffernblatt finde ich nur unzureichend ausgeleuchtet, d.h. man erkennt die kilometer-anzeige kaum. hat einer ne idee, wie man die in die alte lämpchenfassung kriegt?
    meine zu wissen, dass es bei geiger auch 3W lämpchen mit ba7s fassung gibt, die würden definitiv passen. :wink:

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Fassung des Tacholichts ist untrennbar verbunden mit dem Strom fürs Rücklicht ... da ist erstmal nichts mit "mal schnell LED anschließen". Da musst du größer umverkabeln - und dann immer noch dafür sorgen, dass beim Rücklicht nur 5 Watt ankommen und nicht 6.

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    sorry, hatte wohl vergessen zu erwähnen, dass ich diesen ratschlag für eine zusätzliche LED gemeint habe :wink:

    aber hat auch jemand ne idee, wie man so ne LED am besten in den tacho bekommt?
    zur not auch als ersatz für das kleine lämpchen^^

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn du die Lampe im Tacho haben willst, dann nimm einen Mopedtacho (S50) und so eine LED hier:

    http://cgi.ebay.de/2x-DOME-LED-STAND...item58842e2c9d

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ja so eine hab ich sogar hier, leider passt die aufgrund des ba9 sockels nur in die standlichtfassung........
    gibbet die evtl. auch in ba7s?


    naja, möchte hier nicht den fred zerpfriemeln.... ich mach mich mal schlau un d melde mich ggf. wieder :wink:

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ich dachte, im Mopedtacho wäre untendrin eine BA9s-Fassung. Ist dem nicht so?

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nö, das ist eine kleinere 7mm-Fassung.

    Ich habe auch LED's als Tachobeleuchtung am obercoolen Spatz und dafür net-harrys geniale Schaltung verwendet, mit der sich Leuchtdioden auch an 6 Volt Wechselspannung betreiben lassen.
    Die Leuchtdioden habe ich mit starkem textilem Klebeband großflächig von innen an die Lampenmaske und den Tacho geklebt, so dass das Licht genau in den seitlichen Tacho-Schlitz einfällt. Bis jetzt funktioniert das so jedenfalls bei mir prima. :)
    Um das Rücklicht noch etwas zu entlasten habe ich dabei statt der originalen Spatz-Drosselspule (18W) eine Drosselspule aus einer S51 (21W) in das originale Spatz-Plastikgehäuse eingelötet.


  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    klingt ja interessant^^ :wink:
    ist die beleuchtung dann auch merkbar stärker?

    hab grad mal gegoogelt und bin tatsächlich fündig geworden

    http://www.taunuslicht.de/index.php?...2b86cec9b085f7


    oder hier:

    http://www.reichelt.de/?ARTICLE=50668;PROVID=2028

    die sind dann sogar mit vorwiderstand, wobei das den meisten 12V-fahrern bestimmt schnuppe ist (vape etc....) und sind an auch an AC verwendbar, sprich man könnte sie auch als fernlichtkontrolle benutzen
    :wink:
    ich frag mich nur gerade wie hoch die lichtstäre der normalen 2W-lampe ist, die der LED beträgt ja 800mcd. weiss jemand mehr?
    wenn das die normale lampe übertrifft, würde es sich ja lohnen

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,

    Eins vorweg:
    Die von Dir zitierten LED-Lampen habe ich noch nicht live gesehen oder verwendet. Es sieht so aus, als ob die Hauptstrahlungsrichtung dort axial ist. Bei der Tachobeleuchtung der Schwalbe wird aber eher die radiale Strahlung der Lampe verwendet.

    Ich habe mal die Fern-, Blink-, Lade- und LL-Kontrollleuchten einer ETZ auf LEDs umgebaut...und da waren nur ultrahelle LEDs angesagt (>10.000mcd). Alles, was lichtstärkemäßig deutlich darunter war, war in dieser Verwendung so gut wie nicht zu erkennen.

    Also: Ausprobieren und Deine Erfahrung hier posten. Du kannst auch 2-3 helle LEDs wie oben gezeigt an AC verschalten und seitlich in den Schlitz am Tacho montieren.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    So, wie die Tacholeuchte beim KR liegt, braucht man seitliche Abstrahlung, also eine LED mit konkavem Körper, oder eine speziell konstruierte seitlich abstrahlende.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. s51 Tachobeleuchtung
    Von s51juppi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 23:04
  2. Tachobeleuchtung
    Von Matts im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 17:48
  3. tachobeleuchtung
    Von Opelaner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 20:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.