+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: leerlaufanzeige verweigert den dienst


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.08.2005
    Beiträge
    115

    Standard

    hallo,
    das lämpchen der leerlaufanzeige will nicht leuchten. vielleicht kann mir jemand erklären, wo ich den pluspol des lämpchens dranlöten muss. ich bin vorhin versehentlich mit dem weissen kabel der frontbeleuchtung an das lämpchen gekommen und siehe da: es leuchtete. nun bin ich etwas verwirrt. danke im vorraus.

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Der Pluspol des Lämpchens wird nirgends drangelötet. Plus liegt immer an der Fassung an. Das einzige was passiert ist, dass das Kabel von der Leerlaufanzeige unten im Motor Masse schaltet und so das Lämpchen zum leuchten bringt. Gleiches Prinzip wie beim Bremslichtschalter. Versuch mal, den Schalter im Getriebe vorsichtig einzustellen. Und wenn das nichts bringt, dürfte der Fehler am Schalter selbst oder am Kabel vorliegen.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.08.2005
    Beiträge
    115

    Standard

    ich habe leider wenig ahnung von elektronik, aber ich werds versuchen.

  4. #4

    Registriert seit
    12.08.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    Wenn du ein Multimeter zur Hand hast kannst du das so einstellen, dass es piept, wenn du die beiden Fühler zusammenhältst.

    Wenn du jetzt den Leergang eingelegt hast, einen Fühler unten an den Motorblock oder an eine blanke (unlakierte) Stelle am Rahmen hältst und den anderen an das Kabel vom Leergangschalter muss es pipen, ansonsten ist mit dem Kabel oder dem Schalter etwas nicht in Ordnung.

    (Der obere Teil des Motors leitet auch keinen Strom, also ein paar Stellen am Rahmen ausprobieren bevor du wirklich sicher bist, dass der Schalter hin ist )

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Original von Kaesekuchen:
    Wenn du jetzt den Leergang eingelegt hast, einen Fühler unten an den Motorblock oder an eine blanke (unlakierte) Stelle am Rahmen hältst und den anderen an das Kabel vom Leergangschalter muss es pipen, ansonsten ist mit dem Kabel oder dem Schalter etwas nicht in Ordnung.

    (Der obere Teil des Motors leitet auch keinen Strom, also ein paar Stellen am Rahmen ausprobieren bevor du wirklich sicher bist, dass der Schalter hin ist )

    Klar leitet der Aluminiumkörper des Motors auch Strom... Somit brachst du nur zw Schalter und Aluminiumwandung messen.

    Der Leerlaufschalter ist eine Feder die auf der Schaltklaue sitzt un im Motor je nah Gang hin und her wandert.

    Der Schalter (Das Teil was du am Motor siehst) ist eine Isolierte Stange mit der Spitze die so hingedreht wird das Kontakt besteht wenn die Klaue im Leerlauf ist.

    Leider verbiegen die Feder oder der Stab des Schalters was dann entweder wildes probieren nachsich zieht oder man verzichtet auf ihn

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2005
    Beiträge
    108

    Standard

    Original von Shadowrun:
    Der Leerlaufschalter ist eine Feder, die auf der Schaltklaue sitzt und im Motor je nach Gang hin und her wandert.

    Der Schalter (Das Teil was du am Motor siehst) ist eine Isolierte Stange mit der Spitze die so hingedreht wird, dass Kontakt besteht, wenn die Klaue im Leerlauf ist.

    Leider verbiegen die Feder oder der Stab des Schalters, was dann entweder wildes Probieren nach sich zieht oder man verzichtet auf ihn
    - aha...
    - naja, allmählich komme ich wirklich auch ohne schon ganz gut zurecht.

    (- und die Schwalbe hatte sowas m.w. ja sowieso nicht.
    - is also eh nur moderner Schnickschnack! )

    kann das auch sein, dass dieser Schalter permanent auf Masse schaltet?
    - das Verbindungskabel ist bei mir schwarz mit rotem Streifen.
    - sollte laut Plan aber doch schwarz mit blauem Streifen sein?

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na klar. Wenn zB der Stab irgendwo das Gehäse berührt...

    ODer die Feder auf der Schaltklaue ist nach oben gebogen....

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von adrian82
    Registriert seit
    17.05.2004
    Ort
    Oslo, Norwegen
    Beiträge
    615

    Standard

    Hallo antihero,

    halt, bevor du jetzt irgendwas am Leerlaufkontrollschalter
    verstellst, pruefe erst einmal, ob die eigentlich Lampe
    ordentlichen Kontakt in ihre Steckfassung hat, es ist naemlich
    viel wahrscheinlicher, dass es daran liegt. Ich hatte
    das gleiche Problem naemlich auch mit meinem Star Bj.68.
    Nimm die Lampe mal heraus und befreie alle Kontaktflaechen
    von ihren Oxidschichten.

    gruss,

    Adrian

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2005
    Beiträge
    108

    Standard

    Original von adrian82:
    halt, bevor du jetzt irgendwas am Leerlaufkontrollschalter
    verstellst, pruefe erst einmal, ob die eigentlich Lampe
    ordentlichen Kontakt in ihre Steckfassung hat, es ist naemlich
    viel wahrscheinlicher, dass es daran liegt. Ich hatte
    das gleiche Problem naemlich auch mit meinem Star Bj.68.
    Nimm die Lampe mal heraus und befreie alle Kontaktflaechen
    von ihren Oxidschichten.
    - lämpchen und -fassungen sind schon überprüft...
    - ich vermute aber mal, solange der ELBA sich tot stellt, brauch' ich da gar nicht weiter rumexperimentieren...

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Kommt denn bei der Elba Strom an bzw hast du ne neue Elba drinne ???

    Die alten Elbas konnten nämlich direkt angeschlossen werden. Die neuen brauchen nen Gleichrichter

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2005
    Beiträge
    108

    Standard

    Original von Shadowrun:
    Kommt denn bei der Elba Strom an bzw hast du ne neue Elba drinne???
    - Strom kommt über das grüne Kabel an.
    - habe aber noch keine neue ELBA (puh! ab 25EURo plus versand. )

    Original von Shadowrun:
    Die alten Elbas konnten nämlich direkt angeschlossen werden. Die neuen
    brauchen nen Gleichrichter
    - ja, das habe ich in meinem e-leck-trick-thread ja schon gefragt: ist der GR in das als ESB-1 bezeichnete Bauteil schon integriert?
    (- sieht ja so aus, als stünde da ein "+" auf der oberen Anschlussklemme.)

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    În nem anderen Thread habe ich gelesen deine Bat ist tod ????

    Ne Elba funzt nur wenn die Bat min eine Spg von 5 V hat also ein wenig muß sie schon voll sein.

    Die Elba braucht ja auch strom und den nimmt sie aus der Bat.

    Ist die ganz leer startet die ELba auch den Ladevorgang nicht da Sie nicht läuft

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2005
    Beiträge
    108

    Standard

    Danke für den Tip!
    vielleicht reichen dann ja doch 15EURo um die E-leck-Trick wieder fit zu bekommen.

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.08.2005
    Beiträge
    115

    Standard

    Original von adrian82:
    Hallo antihero,

    halt, bevor du jetzt irgendwas am Leerlaufkontrollschalter
    verstellst, pruefe erst einmal, ob die eigentlich Lampe
    ordentlichen Kontakt in ihre Steckfassung hat, es ist naemlich
    viel wahrscheinlicher, dass es daran liegt. Ich hatte
    das gleiche Problem naemlich auch mit meinem Star Bj.68.
    Nimm die Lampe mal heraus und befreie alle Kontaktflaechen
    von ihren Oxidschichten.

    gruss,

    Adrian

    hab's heute hinbekommen. ich musste dazu die feder im motor wieder nach oben biegen. etwas fummelige arbeit, aber dafür leuchtet die tolle grüne lampe jetzt :)

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von adrian82
    Registriert seit
    17.05.2004
    Ort
    Oslo, Norwegen
    Beiträge
    615

    Standard

    Hallo antihero,

    ja, ich find das Laempchen auch toll Schade, dass meine
    S51 sowas net oschinol hat. Ist auf jeden Fall praktisch,
    da ich bei meinen Star den Leerlauf nicht immer sofort
    reinkriege, bei der S51 klappts dagegen immer beim
    ersten Versuch.

    gruss,

    Adrian

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 verweigert abundzu den Startdienst
    Von rockstar_mz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 22:46
  2. Schwalbe verweigert den 1. Gang!
    Von Alptug im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:35
  3. Simson-Dienst
    Von nicknack2002 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2005, 12:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.