+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 18 von 18

Thema: Leerlaufluft beeinflusst auch Drehzahl unter Volllast?


  1. #17
    Tankentroster Avatar von Herbert_aus_Hamburg
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Hamburg Eidelstedt
    Beiträge
    142

    Standard

    Je höher der Schwimmerstand ist um so fetter wird das Gemisch . Deswegen muß man den Schwimmerstand auch regelmäßig kontrollieren . Wenn man mit der Standgasgemischeinstellung die Höchstgeschwindigkeit beeinflussen kann ist das ein Hinweis das etwas wesentliches nicht stimmt .

    Wenn man den Vergaser einstellt überprüft man zuerst ob genug Luft und Benzin in den Vergaser können . Luftfilter , Tankentlüftung , Benzinhahn und ein evtl. vorhandener Benzinfilter müssen in Ordnung sein .
    Ebenso die Schwimmernadel und der Schwimmer muß dicht sein .Dann beginnt man mit dem Schwimmerstand , da das Benzinniveau die anderen Teilvergaser beeinflusst . In der Heiligen Schrift ist beschrieben wie der Schwimmer eingestellt wird . Das sind Richtwerte . Möglicherweise muß des Niveau noch um ca. 1mm noch oben oder untern korrigiert werden . Probefahrt ! Dann kommt als nächstes das Vollastsystem . Solange in dem Luftdurchlass niemand wohnt muß man sich nur die Hauptdüse ansehen . Heutige Benzinsorten sorgen für Ablagerungen in den Düsen die so hart sind das man nur durch eine neue Düse weiterkommt oder durch Reibahlen und einer Prüflehre .
    Das Teillastsystem wird so eingestellt wie es in der heiligen Schrift steht . Die Teillastnadel kann verschleißen , dann wird selbige gewechselt mitsamt ihrer Düse . Wenn man meint die Nadel umhängen zu müssen ist das ein Hinweis das irgendwas faul ist - finden und beseitigen .
    Jetzt ist der Zeitpunkt das Standgasgemisch einzustellen - siehe Heilige Schrift .
    Beim Choke prüfen ob das Dichtgummi seinen Job noch sauber machen kann . Es lohnt sich mindestens ein neues Dichtgummi in der Geldbörse mit sich zu führen .

    Wichtig - immer nur eine Änderung am Vergaser durchführen , dann Probefahrt . sonst werden die Ergebnisse chaotisch und lassen sich nicht mehr nachvollziehen .
    1:80min.//Getr.SAE80/90min.GL4//B8HS/B9HS/W3AC/W2AC//2,5Bar v&h

  2. #18
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo Leute,

    ich hab den Verbrauch nun auf 3Liter/100km senken können. Ich habe den Schwimmerstand nach unten korrigiert, das hat mich auf ca 3,5Liter gebracht (Stadt), YEAH. Hab daraufhin auch die Leerluft reduzieren können. Dann hab ich noch ne neue Zündkerze reingesetzt nachdem die alte plötzlich Fehlzündungen unter Last zeigte (sauber machen und Abstand verringern half). Die letzten 170km (größtenteils) Land schluckten 5l, also 3l/100km.

    Sie fährt noch nicht optimal, müht sich so an ~57 ran, aber das krieg ich sicherlich noch rund, hauptsache die Sache mit dem Verbrauch ist erstmal korrigiert.

    Danke euch Allen für eure Beteiligung :)
    Stef

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. vergaserproblem? schwalbe fährt nicht unter volllast
    Von T0rb3n im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 21:07
  2. Simson S51 stottert unter volllast?? Brauche Rat
    Von e6o1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 07:03
  3. Läuft nur unter drehzahl
    Von Harlekin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 20:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.