+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: Leerlaufschalter im Getriebe


  1. #17
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Die ist unten am Rand umgebördelt...einfach ein wenig aufbiegen und die Kappe nach oben raushebeln... :wink:
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  2. #18
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    genau und um unten ranzukommen einfach den reflektor vorn abschrauben und nicht von oben mit nem schraubenzieher hebeln!

  3. #19
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die kann man auch reinigen, ohne sie aufzubiegen und auszubauen. Lappen mit Seifenwasser oder erforderlichenfalls Waschbenzin tränken und dann von oben und von innen abwischen.
    Warum denn umständlich, wenn es auch so einfach geht?

  4. #20

    Registriert seit
    05.05.2016
    Ort
    nähe Karlsruhe
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi Leute,

    ich weiß, der Thread is schon was älter, aber passt genau zu meinem Problem im Moment.
    Habe eine 51/1k von 75 und "denke" noch den origianl Motor drin (M53/1 KFR). Ich suche auch ganz verzweifelt nach dem sagenumwobenen Leerlaufschalter. Bzw den Anschluss des Schwarz/ Braunen Kabels. Wie es auch bei Moser beschrieben wird.

    Haben soweit (denke ich) alle frei gelegt. Nun Schaut euch mal das Bild an, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Vielen Dank im Vorraus.

    P.s. Am Wochenende wollte ich den Kabelbaum erneuern. Habe dazu schon mal Vorleistung erbracht.


    http://www.pic-upload.de/view-306150...10919.jpg.html

  5. #21

    Registriert seit
    05.05.2016
    Ort
    nähe Karlsruhe
    Beiträge
    3

    Standard

    Das muss doch eigentlich so aussehen oder?

    Pic-Upload.de - zuendung-schwungdichtmagnetzuender-1-big.jpg

    Könnte es dann sein, dass ich einen anderen (S50?) Motor verbaut habe?.....
    Dann wäre ich echt enttäuscht!! BUUUUUH!!

  6. #22
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    naja...du siehst ja was du nicht siehst: da wo dein Leerlaufschalter sitzen sollte gibt es gar keine durchgehende Bohrung, nur den Ansatz im Guss.

    Oder TÄUSCHT das nur? schau doch einfach wo das Kabel für die Leerlaufkontrolleuchte in den Bildern angeschlossen wird, normalerweise...da steht ja so ein kleiner Gewindebolzen herraus der in seiner Bohrung mit einem Kunststoffstopfen isoliert montiert ist.

    Könnte es sein dass das nur fehlt bei dir oder gibt es die Bohrung dafür garnicht?

    Sonst könntest du den Anschluss inkl. des Kunststoffstopfens wieder? einbauen.

    Evtl. ist dafür ein Spalten nötig, je nachdem ob innen im Motor die Konatktfahne noch vorhanden ist od nicht.

    Grüße, Frank!

  7. #23

    Registriert seit
    05.05.2016
    Ort
    nähe Karlsruhe
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi Frank,

    danke für die Antwort.
    Naja auf dem Bild und meinem Gedächtnis nach, is dort keine Bohrung.
    Meinst du, dass es bei einer eventuellen Aufbereitung einen Tausch der rechten Motorabdeckung eventuel gab, oder sogar ein M53KFR bzw KHL aus eine /1 F?...
    Naja aufjedenfall nicht der M53/1 KFR, der da drin sein SOLLTE... Einfach nur schade sowas.

    Spalten?... das traue ich mir nicht zu und nur um zu schauen ob es an dem deckel liegt bzw ob die vorrichtung mit dem Fähnchen dahinter is, ist bisschen zu aufwendig oder... Was meinst du/ ihr?

    Ich muss außerdem ehrlich sagen, dass ich das schwarz/ braune kabel noch garnicht im Motor gefunden habe (sagen wir, nicht richtig gesucht). Am zündschloss bis über die Lüsterklemme verläuft es bis in den Motor. Danach geht es verloren.

    Ich werde morgen nochmal schaun. Außerdem werde ich morgen mal die MotorNr. aufschreiben. Die wird vllt ja auch Klarheit in die ganze Sache bringen.

    Danke nochmals

  8. #24
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    man kann nicht eine von den immer paarig bearbeiteten Gehäusehälften geg. eine andere tauschen.

    Also meinst du, dass dann evtl. ein Motortyp eingebaut wurde der die Leerlaufoption nicht vorgesehen hatte...ich kenne mich mit den Typen nicht aus, weiß nicht welche die hatte und welcher nicht!

    Ich würde erstmal schauen ob die Bohrung durchgeht, evtl. ist sie ja irgendwie verplompt da hinter steht ja Öl, wenn auch einige cm tiefer als diese Öffnung ist.
    Sollte ein Bohrung da sein dann kann man auch erstmal versuchen diese Kontaktstange (auf der wird ja das braun/schwarze Kabel mit zwei Muttern befestigt) einzuführen (nach Einbau der Isolationsmuffe) und zu versuchen mit ihr, je nach Schaltstellung, Kontakt zu bekommen, evtl. ist ja die Kontaktfahne verbaut.

    Als erstes aber abklären welcher Motor wirklich drin ist und ob der diese Option überhaupt hatte.

    "bis über die Lüsterklemme"

    welche Lüsterklemme, es geht eigentlich vom Anschluss im Motor (eben jene Kontaktstange die bei dir fehlt) bis ans Zündschloss, fertig.

    Grüße, Frank!

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Leerlaufschalter
    Von Wilfried im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 14:12
  2. Leerlaufschalter /-kontakt
    Von steeldriver im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 14:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.