+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Lehrlaufbirne in /2


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard Lehrlaufbirne in /2

    Moin,
    will gerade ersatzteile bestellen, nun ist die frage, was für ne birne ich genau für die Lehrlaufanzeige in der /2 E brauche...
    Bitte helft mir.
    grüße

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    keine ;-)
    ne 2er schwalbe hat keine leerlaufleuchte. da ist doch nur nen blindstopfen drin!
    falls doch ne fassung da ist, sind da auch die entsprechenden kabel dran?
    wo wird die geschaltet?

    mfg
    lebowski

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    hää?
    zu was ist denn dieser weiß/durchsichtige platikstöpsel neben/zwischen dem tacho und dem zündschloss?
    und eingeschaltet werden müsste die doch automatisch sobald der lehrlauf drinnen ist...
    *verwirrt*
    grüße

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    die 2er schalbe hat zwar dieses loch (nen überbleibsel der 1ser) aber da ist keine lampe hinter! deshalb ist da einfach nen blindstopfen drin! ;-)

    der neue motor hat auch keine vorrichtung im getriebe um eine lampe zu schalten!
    ich glaube das war nur bei einigen comfort (s51) modellen der fall.

    auch hat der orginale 2er zündschalter keine fassung für die lampe.

    sonst mit etwas schrauberei und wenn man unbedingt will kann man da wohl irgendwas selber basteln. wär aber recht aufwändig für die kleine lampe!

    mfg
    lebowski

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    schiebung!
    ne, mir gings nur darum weil meine lampchen recht schnell durchbrennen.. hätte sein können dass die anderen deswegen zuviel saft abgriegen..
    grüße

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    ist denn die tachobeleuchtung okay?

    wenn die kaputt ist tritt genau das ein was du beschrieben hast!

    mfg
    lebowski

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    ja da hab ich ne neue rein gemacht, und nach 2 kilometer war die auch wieder hinüber ... naja, werd jetz demnächst eine mit 12V reinbaun,denn dürft se länger halten...
    grüße

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Wenn Tachobeleuchtung und Rücklicht nach kurzer Zeit durchbrennen kann nur die Vorschaltdrossel in der Ladeanlage defekt sein.
    Gruß aus Braunschweig

  9. #9
    Avatar von DerPiez
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Duisburg / Neudorf
    Beiträge
    8

    Standard

    @net-harry
    Hallöchen, hab das selbe Problem, meine Lampen versagen auch ständig.. Welche Ladeanlage müßte denn eigentlich in ner 51/2E verbaut sein und (falls die richtige eingebaut ist) kann man messen, ob das Ding noch in Ordnung ist?
    Gruß
    DerPiez

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Die Ladedrossel selbst zu messen ist etwas schwierig, da sie nur wenige Ohm hat und kaum von einem Kurschluß zu unterscheiden ist.

    Du solltest auf jeden Fall erstmal Deine Verdrahtung von Rück und Bremslicht gemäß Schaltplan ( www.moser-bs.de ) untersuchen.

    Dann kannst Du bei eingeschaltetem Licht die Wechselspannung an der Rücklichtlampe (Klemme 58, graues Kabel) mit der an der Bremslichtlampe (Klemme 54, schwarz/rotes Kabel) vergleichen.

    Dabei aber das Bremslicht AUS lassen !!

    Beim Hochdrehen des Motors sollte die Spannung an der Bremslichtlampe deutlich größer sein als an der Rücklichtlampe - dort auch nicht größer als 6-8V...
    Sind beide Spannungen etwa gleich, ist die Ladedrossel hin...genauen Typ kann ich Dir leider nicht sagen, da müssen dann andere Nestler ran... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

    PS: Du kannst auch einfach das Messgerät zwischen Klemme 58 und 54 anklemmen...ist die Differenzspannung klein, ist die Drossel hin...

  11. #11
    Avatar von DerPiez
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Duisburg / Neudorf
    Beiträge
    8

    Standard

    @net-harry
    Besten Dank. Ich probier das mal, muß mir aber wahrscheinlich erst ein träges Messgerät besorgen, weil das Digitale, das ich hab, nur Müll anzeigt.
    Die Schaltung hab ich überprüft.
    Ist, soweit ich das erkennen kann alles in Ordnung.
    Gruß
    DerPiez

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja die Lampen müssen dranbleiben. und leuchten ... sonst schwanken die Werte zu stark

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.