+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: leicht gezogener Choke beflügelt meine Schwalbe


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    34

    Standard leicht gezogener Choke beflügelt meine Schwalbe

    Hallo,
    bin schon wieder auf einer Fehlersuche: Der Vogel fliegt bei Vollgas auf ewig langer Geradeausstrecke ungefähr gerade mal 57km/h. Ziehe ich den Choke leicht an, also ganz kanpp bevor der Motor absäuft, dann merkt man einen besseren Zug und der Vogel fliegt ca. 63km/h.
    Woran kann das blos liegen? Vergaser ist eigentlich korrekt eingestellt.

    Freue mich auf Antworten,
    Christian

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Bevor Peter wieder kommt, eine Simson hat keinen Choke sonder einen Startvergaser.
    Sicher das der Gaser richtig eingestellt ist?
    MfG

    Edit: Und füll mal dein Profil aus dann wissen wir auch was fürne Schwalbe du fährst und müssen nicht immer nachfragen.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    34

    Standard

    Habe mein Profil erweitert (KR51/2 L in Billardgrün)

    Den Vergaser hat ein "Fachmann" eingestellt. Habe mich nur etwas über die Einstellung gewundert, da er die bei ausgeschaltetem Motor vorgenommen hat (halt Standardeinstellung: 1 1/2 Umdrehungen oder so was).

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Dann war das bestenfalls ein Puscher, Motor wird immer warmgefahren und dann eingestellt das was der Profi hier gemacht hat ist die Grundeinstellung von der aus man den Vergaser dann einstellt.

    Also musst du den Gaser einstellen

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    An den Einstellschrauben fürs Leerlaufgemisch zu drehen bringt fürs Fahrverhalten (fast) gar nichts.

    Wenn der Motor mit dem richtigen Vergaser, den richtigen Düsen und der richtigen Nadel in der richtigen Stellung trotzdem nicht läuft, dann kriegt er entweder zuwenig Sprit oder irgendwoher Nebenluft.

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    Herford
    Beiträge
    109

    Standard

    Moin!
    Bist Du Dir sicher dass Du die korrekte Bedüsung drin hast?
    Auch wenn die Nummer des Vergasertyps zu Deiner Schwalbe passen sollte - man weiss nie wer sich vorher daran zu schaffen gemacht hat.
    Vielleicht war der Vorbesitzer etwas übereifrig...
    Für mich hört sich das Ganze nach einer etwas zu kleinen Hauptdüse an.
    (So geschehen auch an meiner Schwalbe)
    Also: Vergaser säubern, Düsen nachschauen und schneller werden...
    Wenn das nicht hilft zieht sie wohl Nebenluft...
    Gruß
    Jan

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    34

    Standard

    Problem ist immernoch nicht behoben...

    Kann es sein, dass meine Schwalbe einfach eine größere Hauptdüse benötigt?
    Eingebaut ist die originale (weiß gerade nicht mehr, welche das war, aber laut Tabelle in einem schlauen Buch war es die richtige).

    Die Teillastnadel eine Kerbe höhersetzen hat auch nix gebracht.

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Nein, das bringt wohl nix, die HD zu vergrößern - weil das nicht die Ursache beheben würde. Ursache ist vermutlich Nebenluft. Das prüfst du, indem du die kritischen Stellen mit Bremsenreiniger besprühst. Also: Vergaserflansch, Zylinderfuß, Zykinderkopf, KW-Simmerring hinterm Polrad...
    Und riech auch mal am Öl - wenns nach Benzin riecht, ist da definitiv ein Problem mit den Simmerringen.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Entweder bekommt der Motor zuviel Luft oder zuwenig Benzin!
    Ich würde auch zunächst mal an einen zu niedrigen Schwimmerstand oder an Nebenluft denken. Läuft genug Sprit ducht Hahn und Schlauch (Siff?)

    Mach wie empfohlen mal den "Bremsenreinigertest".
    Öl ablassen (oder auch nicht ), Deckel zum Kupplungsdeckel abschrauben und bei laufendem Motor Bremsenreiniger nach vorn in Richtung Primärritzel sprühen. Auch auf den Zylinderfuß und den Vergaserflansch. Auf den Lichtmaschinenseite ist das aufwändiger, weil erst die Lima raus muß, dann die Dichtkappe runter, Lima wieder rein, Zündung einstellen und dann Bremsenreiniger bei laufendem Motor aufs Kurbelwellenlager. Dabei aber vorher ein Stoßgebet abgeben, dass der Funke am Unterbrecher nicht den Sprühnebel entzündet und es "wumm" macht. Gefährliche Sache! Deshalb nur wenig sprühen und zwar von unten hinters Polrad und möglich nicht auf den Unterbrecher.
    Geht die Drehzahl dabei hoch = Nebenluft.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von ger51350
    Registriert seit
    18.09.2009
    Beiträge
    71

    Standard

    Mal ne ganz simple Frage vorweg: Ist dein Luftfiltereinsatz eingebaut?

  11. #11
    Dos
    Dos ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    175

    Standard

    Worauf man auch mal schauen könnte ist in dem zusammenhang die Teillastnadel. check mal wo die hängt und häng se ggfs eine höher (also ne kerbe tiefer).

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    die teillastnadel hat damit leider nicht so viel zu tun, da sie lediglich den teillastbereich regelt. die probleme bestehen aber bei vollast wie mir scheint.

    wenn der vergaser korrekt bedüst und sauber ist und ALLES korrekt eingestellt ist, dann überprüfe den flansch am vergaser, er muss absolut gerade und plan sein. achte auf die 3 dichtungen am flansch (papier;rote, etwas dickere aus bakelit; wieder papier). überprüfe den auspuff. schau, ob der ansaugtrakt in ordnung ist (luftfilter an ort und stelle, alles dicht).

    überprüfe mal das kerzenbild und wechsle sie ggf aus. wenn die kerze grau ist, fährt sie zu mager. ist sie schwarz fährt sie zu fett. ist sie ölig, könnten die wellendichtringe defekt sein.

    gute übersichten zur vergaserausrüstung und bedüsung und anderes findest du bei den kollegen hier: http://www.mopedfreunde-oldenburg.de...albe_kr51.html

    viele grüße, rusty
    http://www.hoodrider.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe bei gezogener kupplung im 1. gang schwerer zu schie
    Von schwalbenking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 06:31
  2. Meine schwalbe Fährt nur mit Choke
    Von simmynest im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 14:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.