+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Die leidige Ladeanlage


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    27

    Standard Die leidige Ladeanlage

    Habe die "Hihhtech" Ladeanlage ausgebaut und durch eine elektronische ersetzt.
    Jetzt da ich mir die alte Ladeanlage mal genauer zur Brust genommen habe, konnte man erkennen das die Ladespule einen gehörigen Windungschluß hat.
    Hat die Farbe von Roberto Blanko.
    Habe die "Holzhammermethode" mal zwei auf einem Profilkühlkörper aufgebaut.
    Einmal wie angegeben mit ner 7,5 V Z Diode für den Ladekreis und einmal mit ner 6,2 er für das Rücklicht. Nur den Vorwiderstand für das Rücklicht habe ich auf 47 Ohm geändert, als Strombegrenzung. Das ganze Gewummsel mit Heißkleber wasserfest gemacht und feddich. Einen Langzeittest habe ich noch nicht anzubieten, aber es funktioniert erstmal.

    Thomas

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Den Massebezug der Spule hast Du gelassen ? Oder hast Du einen Brückengleichrichter mit eingebaut ?
    Das Bremslicht hast Du also direkt an der Spule/dem Brückengleichrichter angeschlossen. Warum hast Du das Rücklicht dann nicht vom Akku versorgt, hätte eine "Ladevorrichtung" gespart ?
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Das leidige Licht!
    Von Horst_die_Kröte im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 15:40
  2. Die leidige Eleggdronnigg!
    Von Staubsaugervertreter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 11:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.