+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 53

Thema: Leifalit in der Spraydose


  1. #33
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Höchstens mit 800er oder besser 1000er nass anschleifen um dem Klarlack mehr Haftungsmöglichkeit zu geben.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  2. #34
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Scotchpad!
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  3. #35
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Wien/Mannheim
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Scotchpad!
    tuts dann nicht auch einfach schon einer von den Gelb/schwarzen Abwaschschwämmen?

  4. #36
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    Wenn´s 1K Autospray ist, und Du mit gleichem Basismaterial drübergehst, musst Du normalerweise überhaupt nicht anschleifen, da der Spraylack den Unteren anlöst und sich somit verbindet.

    Schleifen (max. 600er nicht grober) macht nur einen Sinn, wenn der untere Spraylack mind. 1 Woche drauf ist. Hier hat sich dann tw. eine dünne Schicht aus den Umwelteinflüssen gebildet, die dann praktisch wie eine Trennschicht wirkt.

    Für was willst Du zusätzlich einen Klarlack ?? Der ist eigentlich nur bei Wasserlacken, Metallictönen oder Wasserbildchen als Schutzüberzug nötig ??

  5. #37
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von doccolor Beitrag anzeigen
    Für was willst Du zusätzlich einen Klarlack ?? Der ist eigentlich nur bei Wasserlacken, Metallictönen oder Wasserbildchen als Schutzüberzug nötig ??
    Bekommt man denn mit Dosenlack einen Glanz hin?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #38
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Wien/Mannheim
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Bekommt man denn mit Dosenlack einen Glanz hin?
    genau sdas ist es:) ich hatte das ganze bereits einmal an einem "ersatz"-kotflügel ausprobiert- lustige geschichte...ich hab das ganze mit der dose im keller gemacht..ewig bis aufs blech geschliffen..grundiert...2 schichten farbe aufgetragen UND DANN um den trockenvorgang zu beschleunigen nahm ich einen Föhn - dieser lag nur schon sehr lange im keller rum - und so hab ich mich einfach mal auf den noch feuchten lack ne schöne briese staub/dreck geblasen .... da war die freude gross :-)

    naja, aber auch die weinigen stellen auf denen kein dreck war habe ich anschließen mal poliert und der "glanz" war nicht so wie ich es mir erhofft hatte..daher wollte ich es jetzt mal mit klarlack versuchen..

  7. #39
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Natürlich bekommt man mit Spraydosen Klarlack einen guten Glanz hin. Man muss es richtig machen und geübt haben. Weiter kommt ordentliche Vorbereitung hinzu, die in der Regel nicht getroffen wird. Ordentliche Dosenlackierungen sind nicht an 1-2 Tagen gemacht (!).

    Klarlack mit nem Fön, schlimmer noch Heißluftfön zu trocknen ist grundfalsch.

    Hier mal Bilder von Ergebnissen an meiner TZR mit Dosenklarlack:
    lackbild4.jpgbatteriefachabdeckung_fertig2.jpg
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  8. #40
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Wien/Mannheim
    Beiträge
    183

    Standard

    Hi Jörn,
    ok, das sieht top aus bei dir!
    Hättest du vielleicht Lust mir kurz zu erklären, wie du das ganze gemacht hast? Denn üben tu ich zwar aber das Ergebnis ist nicht mit deinem zu vergleichen..
    lg, chrtis

  9. #41
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Wie viele dieser 400ml Dosen bräuchte ich um alle meine Blechteile der Schwalbe zu lackieren? Gehen wir davon aus, ich mache das nur außen. (Kanns mir ja dann bei Bedarf verdoppeln) Ich hab mal wasv on 1,6 Litern gehört, andere reden von 200ml.
    Vielen Dank
    mfg
    Albi

  10. #42
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    200ml erscheint mir für Sprühlack als zu wenig. Das ist vielleicht das, was dann am Ende wirklich auf dem Blech hängen bleibt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  11. #43
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Aber das sagt mir auch noch nicht wie viel ich brauche...ich will nämlich nicht zuviel bestellen...

  12. #44
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    Das kommt drauf an, welche Innenseiten Du mitlackieren willst, auch auf die Qualität des Lackes, auf die Farbe des Untergrundes, auf die Farbe des Lackes und wie für Dich die Oberfläche ausschauen soll.

  13. #45
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Benötige ich mehr als 4 Dosen,wenn ich 1-2 Schichten auftrage und wenn ich alle Innenseiten mitlackiere?
    Reichen 4 Dosen aus, wenn ich nur außen Lackiere und für innen eine Art Rostschutz?

  14. #46
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    die Farbe selber hat keinerlei Rostschutz. Es kommt wie gesagt auf alle o.a. Faktoren an...

    Bei mir bestellen die Leute zwischen 4-7 x 400ml Spray für die Schwalbe

  15. #47
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von doccolor Beitrag anzeigen

    Bei mir bestellen die Leute zwischen 4-7 x 400ml Spray für die Schwalbe
    Das ist doch mal ne Ansage! Danke!!!

  16. #48
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Kann ich diese Grundierung für den Lack verwenden?
    Leifalit Grundierung
    War gestern im Baumarkt und die sagten, da müsse man ne spezielle Grundierung nehmen, da im Autobereich ja viel mit Acryllacken gearbeitet wird. Ich weiß ja nicht mal ob es sich bei dem Leifalitlack um 1k oder 2k Lack handelt.
    mfg
    Albi

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leifalit
    Von seehund im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 19:46
  2. mit Spraydose lackieren - matt und benzinfest
    Von driver im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 20:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.