+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Leistung verlohren durch Motorüberholung


  1. #1

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    1

    Standard

    Moin Freunde,

    ich hab meine KR51-1 mit Liebe überholt. Klar das ich auch den Motor auseinandergenommen hab und alle Lager, Dichtungen und Wellendichtringe erneuert hab. Hat auch alles prima geklappt, bis auf eine Unterlegscheibe is nix übrig geblieben.
    Tja als ich dann wieder alles zusammen hatte und ne Spritztour gemacht hab war ich geschockt ... sie lief nur noch knapp 60 km/h und das obwohl sie vorher über 70 fuhr.
    Wie kann das kommen??? Getuned is sie nich ... alles Original bzw. gleichwertige Neuteile.
    Ich hab so'n bisschen den Auspuff im Verdacht. Klingt als wäre der irgendwo undicht, aber das klang vor dem Umbau auch schon so.

    Habt ihr ne Idee wo ich mal suchen könnte? Ich will meine 70 km/h wieder!!!

    Und vielleicht dann noch ne zweite Frage: Is es normal das der Vergaser durch das Entlüftungsloch Benzin sabbert??? Ich hab die Schwimmernadel schon mal ausgebaut und etwas in Form geschliffen ... wahrscheinlich muss die mal neu. Kann's noch an was anderem liegen. Es ist echt nervig, denn ich hinterlasse nach größeren Fahrten an meinem Parkplatz immer einen kleinen schlillernden Fleck am Boden.

    Danke für eure Hilfe im vorraus. Ich bin was die Schwalbe angeht noch ein neulig, aber begeisterter Schrauber.

    Gruß ausm Norden
    Kai

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Da gehört schon etwas Erfahrung und handwerkliches Geschick dazu um einen Motor richtig zu überholen und z.B. die Lagerspiele genau einzustellen.
    Ich weiß ja nicht, was du beruflich machst.

    Außerdem, warte erst mal ab, bis der Motor richtig eingefahren ist.
    Dann macht er vielleicht wieder seine 70 Knoten.

    Lödeldödelööö ... macht dich wieder fröh ! :)

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @schwalbenfan,

    wie wäre es denn mit einer Versagereinstellung (Schwimmerstand)?

    Die andere Frage ist natürlich: "An der Schwimmernadel geschliffen?"

    Quacks der ältere

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    343

    Standard

    Original von Quacks:

    Die andere Frage ist natürlich: "An der Schwimmernadel geschliffen?"

    Das dachte ich mir auch gerade.
    Vor allem die Dichtfläche oben an der Nadel sollte man wirklich in Ruhe lassen. Denn wenn das was verändert wird, kann die auch nicht mehr dichten und der Vergaser läuft über.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.12.2003
    Beiträge
    12

    Standard

    Hey Kai, ;-)

    ich habe bei meinem SR50 zum Testen mal verschiedene Motoren verbauen müssen. Dabei ist mir aufgefallen, daß eine nicht optimale Zündungseinstellung auch zu Leistungsverlusten - etwa in Deiner Größenordnung - geführt hat.
    Ansonsten tippe ich auch auf den Vergaser insb. Einstellung.

    Gruß
    Stadtroller

  6. #6
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    Original von IFDL:
    Original von Quacks:

    Die andere Frage ist natürlich: "An der Schwimmernadel geschliffen?"

    Das dachte ich mir auch gerade.
    Vor allem die Dichtfläche oben an der Nadel sollte man wirklich in Ruhe lassen. Denn wenn das was verändert wird, kann die auch nicht mehr dichten und der Vergaser läuft über.

    man kann schon probieren, die Nadel nachzuarbeiten; sollte man aber am besten auf einer Drehbank machen... das anschließend der Schwimmer nach gebogen werden muß, versteht sich von selbst...

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    343

    Standard

    Original von IWL:

    man kann schon probieren, die Nadel nachzuarbeiten; sollte man aber am besten auf einer Drehbank machen... das anschließend der Schwimmer nach gebogen werden muß, versteht sich von selbst...

    er hat an der Nadel rumgefummlt und beklagt sich jetzt über Flecken unterm Moped...was schließen wir daraus?
    die Drehbank ist wohl bei der Aktion nicht zum Einsatz gekommen

    nichts für ungut

    Tim

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motorüberholung ....
    Von Sabine im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2003, 09:37
  2. mz - motorüberholung
    Von thesoph im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2003, 19:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.